Global Champions Tour und Global Champions League 2016: Alle Stationen

Luciana Diniz - LGCT-Gesamtsiegerin 2015 - Foto: LGCT

Mexiko City wird erstmals Austragungsort der Longines Global Champions Tour, in den die neue Global Champions League eingegliedert ist. 2016 stehen 15 Turniere auf dem spektakulären Veranstaltungskalender.

Der neue Kalender 2016 verdeutlicht eine weitere strategische Expansion der Tour auf dem amerikanischen Kontinent durch den spektakulären neuen Event in Mexiko City. Die Metropole gehört damit zu den außergewöhnlichen Austragungsorten der weltweit führenden Springreiter-Serie, die 15 Shows in diesem Jahr beinhaltet, mit dabei sind unter anderem Miami Beach, Rom, Shanghai, Monaco und Doha.

Der neue Global Champions League (GCL) Teamwettbewerb wird bei allen Longines Global Champions Tour – Events stattfinden. Olympiasieger und Weltmeister werden jeden Freitag in diesem Format starten. Die Teilnehmer treten in Teams gegeneinander an, die sich aus Reitern verschiedener Nationalitäten zusammensetzen. Topreiter haben schon vorausgesagt, dass der innovative neue Wettbewerb Spannung für Fans und Fernsehzuschauer weltweit mit sich bringt. Teamrivalitäten, Taktik und neue Allianzen elektrisieren dadurch den Sport. Die GCL hat sich verpflichtet, höchste Standards anzuwenden, die das Wohlbefinden der Pferde und die Lauterkeit des Wettkampfes gewährleisten. Dies geschieht durch die strikte Beachtung der Regeln durch die „care equine“ bei allen LGCT-Veranstaltungen.

Teams, die in der Global Champions League gegeneinander antreten, kämpfen um einen Anteil an 7.5 Millionen US-Dollar Preisgeld, inbegriffen ist hierin ein Bonus, der am Saisonende in Doha (Katar) verteilt wird.

Jan Tops, Gründer und Präsident der Longines Global Champions Tour, sagte: „ Es ist eine extrem aufregende Zeit, heute im Springsport involviert zu sein und ich freue mich darauf, Mexiko City auf unserer Liste der fantastischen Austragungsorte 2016 begrüßen zu dürfen. Wir werden weiterhin in unseren Sport investieren, um Springsport einem größeren Publikum näherzubringen und weitere Städte rund um den Globus mitaufzunehmen. Wir wollen den Sport noch mehr Menschen näherbringen und ihnen die besten Reiter in Aktion zeigen. Unsere Expansion im amerikanischen Raum wird weiterhin dazu beitragen, die Zuschauerzahlen zu erhöhen. Es besteht hier ein großes Interesse am Reitsport. ”

Die Saison 2016 präsentiert die größten Stars des heutigen Sports. Nach einem mitreißenden Kampf um die Meisterschaft 2015, werden auch 2016 wieder Top-Athleten an den Start gehen. Mit dabei: der Weltranglisten-Erste und zweifache LGCT Champion Scott Brash (GBR), die Gewinnerin der Meisterschaft im vergangenen Jahr, Luciana Diniz (POR), der viermalige Goldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen, Ludger Beerbaum (GER), der frühere Europameister Rolf-Göran Bengtsson (SWE) und die zweifache LGCT – Gesamtsiegerin Edwina Tops-Alexander (AUS).

Im Jahr 2016 werden insgesamt 15 Turniere stattfinden, wobei weitere Details zu London oder Paris in Kürze bekannt gegeben werden. 2015 zeigte ein Wachstum des Springsports. Mehr Fans schauten sich die Turniere an, über eine Million waren bei den Turnieren live dabei oder betrachteten unsere Online-Angebote.

Das Zusammenspiel von Weltklassepferden und Athleten, zudem die Passion für Springsport waren attraktiv für Fans aus allen Teilen der Welt und für Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Sport und Kultur. 2015 verzeichnete eine positive TV-Ausstrahlung durch eine Erhöhung der TV-Sender, die über die Serie berichteten, darunter Eurosport und BeIN Sports, sowie große internationale Anstalten wie CNN, CNBC. Aufbauend auf diesem Erfolg soll die Ausstrahlung der Veranstaltungen 2016 von noch mehr Fernseh- und Online-Zuschauern weltweit gesehen werden können.

Der Turnierkalender 2016

Zum zweiten Mal wird Miami Beach (USA) den spektakulären Serienauftakt von 7. bis 9. April bilden. Die besten Reiter und Pferde der Welt werden hier in der Metropole von Kunst, Mode, und Musik starten. Diese erste Etappe wird die Premiere des revolutionären neuen Global Champions League Teamwettbewerbs sein, der alle 2016- LGCT- Events begleitet.

Die Springreiter machen sich dann schnell auf nach Mexiko City, wo das erste Turnier in der Grasarena von Campo Marte vom 14. bis 16. April die Zuschauer zu Sport und Entertainment willkommen heißt. Campo Marte ist ein Reitsportstandort, der in der Avenue Paseo de la Reforma, nahe des National Auditorium im Chapultepec Park, in Mexiko City, liegt. Dort wurden bereits die olympischen Reitwettbewerbe in Dressur und Springen ausgetragen.

Die Diamantenstadt Antwerpen (Belgien), wird zum dritten Mal vom 20. bis 23. April Austragungsort der LGCT. Shanghai (China), eine neue Erweiterung der Tour seit 2014, wird die vierte Runde der Meisterschaft 2016 vom 29. April bis 1. Mai darstellen. Diese Etappe im China Art Pavilion in Shanghais World Expo Park ist zu einer der bekanntesten und populärsten Reitveranstaltungen in Asien geworden.

Die Tour kommt danach zurück nach Europa, beginnend mit Hamburg (Deutschland), vom 4. bis 7. Mai. Danach bewegt sich der Tross nach Madrid (Spanien), vom 20. bis 22. Mai. Dort sahen im vergangenen Jahr tausende Fans den ersten Sieg von Luciana Diniz, dem noch eine ganze Reihe folgten.

Als nächstes werden drei Events folgen, die alle bereits Kultcharakter haben: Chantilly (Frankreich) von 26. bis 29. Mai, dann an der französischen Riviera das mondäne Cannes (Frankreich), das kurzdarauf vom 9. bis 11. Juni folgt, bis die „Formel Eins“ der Reiterei zu einem Boxenstopp im glamourösen Monaco vom 23. bis 25. Juni, im weltberühmten Port Hercule hält.

Im Galopp geht es im Juli weiter zu einem Event nach Paris (1. bis 3. Juli) oder London (22. bis 24. Juli). Danach geht es zur ewig-populären portugiesischen Riviera nach Cascais, Estoril (vom 7. bis 9. Juli) zum nächsten Auftritt im Zirkus. Dann folgt das atemberaubende Heimturnier bei Tops International Arena in Valkenswaard (Niederlande) vom 4. bis 7. August.

Nach dem sensationellen Debut von 2015 wird Rom (Italien) einmal mehr die besten Pferde und Reiter der Welt willkommen heißen: Vom 9. bis 11. September im Stadio De Marmi, umgeben von großartigen Marmorstatuen. Das historische Wien (Österreich) empfängt die Reiter, die vor dem großen Finale auf der Jagd nach Punkten sind, vom 15. bis 18. September.

Das hochmoderne Reitstadion Al Shaqab in Doha (Katar), wird einmal mehr Hauptbühne beim Finale der Meisterschaft vom 3. bis 5. November – damit wird eine unglaubliche Saison 2016 zum Ende kommen.