Global Champions Tour Springreiten: Top Reiter haben Ihre Teilnahme für Cannes gemeldet

25 der Top-30-Reiter der Weltrangliste werden an der 10. Auflage der Longines Global Champions Tour an der französischen Riviera in Cannes vom 11. bis 13. Juni teilnehmen.

Ein echtes Star-Ensemble reist an: Unter anderem Scott Brash (GBR), führend in der Weltrangliste und Gewinner des Großen Preises von Aachen, Daniel Deußer (GER), der Zweitplatzierte in der Welt - und amtierender Deutscher Meister, der an diesem Wochenende auf die Titelverteidigung verzichtet und zum internationalen Turnier an die Cote d’Azur kommen wird.

Die Führende im Ranking der Longines Global Champions Tour, Luciana Diniz (POR) will unbedingt diese Position auch nach der sechsten Etappe in Cannes behalten. Luciana Diniz hat 125 Punkte auf dem Konto - 15 mehr als der Schweizer Pius Schwizer, der 110 Zähler angesammelt hat - und noch vor Scott Brash liegt (105 Punkte).

Pius Schwizer will den Erfolg von 2014 wiederholen. Er strebt wie alle seine Kollegen an, die rund 100 000 Euro für den Grand-Prix-Sieg vom gesamten Preisgeld in Höhe von 300,000 Euro zu kassieren - und auch wertvolle 40 Punkte für den Sieg einer LGCT-Etappe zu sammeln.

Die Atmosphäre lebt vor allem vom wunderbaren Austragungsort der Etappe. Die 75m x 55m große Sandarena liegt ganz dicht am Strand von Cannes und der berühmten Croisette. Tausende von Zuschauern und hunderte von VIPs werden erwartet. Henrik von Eckermann (SWE), Jungstar Bertram Allen (IRE), Christian Ahlmann (GER), Constant van Paesschen (BEL), Edwina Tops-Alexander (AUS), Bassem Hassan Mohammed (QAT), Jessica Springsteen (USA) and Maikel van der Vleuten (NED) werden anreisen. Ein Heimspiel haben die Franzosen Simon Delestre, Roger-Yves Bost, Penelope Leprevost und Kevin Staut.

Foto von Stefan Grasso: Daniel Deusser