Global Champions Tour in Chantilly: Dreher drehte im Grand Prix auf

Hans-Dieter Dreher und Magnus Romeo heißen die Sieger im Grand Prix der Global Champions Tour am Samstag in Chantilly. Nach dem Erfolg von Philipp Weishaupt am letzten Wochenende im portugiesischen Estoril siegte wieder ein deutscher Springreiter. Dreher blieb in beiden Umläufen und im Stechen fehlefrei und hielt die US-Amerikanerin Beezie Madden mit Simon unter dem Leder auf Distanz. Und wer 0,32 Sekunden schneller unterwegs ist und siegt, bekommt knapp über 94.000 Euro an Stelle von 57.000 Euro für Platz zwei. Dritter wurde Karim El Zoghby auf Splendor mit einem Abwurf im Stechen. Der Rest musste schon in den Umläufen zusammen packen. Christian Ahlmann wurde auf Taloubet Z Sechster und Marcus Ehning belegte mit Sabrina Platz 40. Mehr deutsche Vertreter waren nicht im Starterfeld zu finden. Auch aus den anderen Nationen waren ncht die Top-Springer am Start. Da scheint es demnächst wohl ein großes Ereignis zu geben…

Foto von Sportfot/GCT: Hans-Dieter Dreher mit Magnus Romeo