Global Champions Tour Finale 2011: Schlimmer geht’s nimmer

 


Global Champions Tour Finale 2011:

Schlimmer geht’s nimmer

 

(jph) Wenn der größte deutsche Hoffnungsträger der Global Champions Tour 2011 und dazu noch der einzige Rivale neben der Favoritin Edwina Tops-Alexander im Umlauf aufgeben muss, dann ist das traurig. Ludger Beerbaum und Chaman begruben die Hoffnungen vieler deutscher Springsportfans, die an den Fernsehern oder Rechnern saßen und an das Wunder von Abu Dhabi glaubten. Im letzten Jahr noch konnte Marcus Ehning aus Borken die bedeutendste internationale Springserie gewinnen. Die 300.000 Euro gehören nun Edwina Tops-Alexander, die nach ihrer Hochzeit mit dem Tour-Chef Jan Tops im Sommer einen zweiten Glücksgriff getan hat. Am Ende reichte Tops-Alexander ein glanzloser 28. Platz auf Cevo Itot du Château, für den es nicht einmal Punkte für das Gesamtranking gab. Der alte Punktestand vor dem Finale hat sich also vorne nicht verändert: Tops-Alexander 238 und Beerbaum 218,5. Von Spannung oder Finalstimmung konnte in Abu Dhabi leider nicht die Rede sein. Beerbaum kann sich trotz Aufgabe im Finale freuen. Während der Tour hat er insgesamt fast eine halbe Million Euro verdient. Tops-Alexander kam auf knapp 800.000 Euro.

Auch beim Grand Prix konnte aus deutscher Sicht niemand mehr für Aufsehen sorgen. In Abwesenheit einiger Stars, die keine Chance mehr auf den Gesamtsieg hatten, ist Marco Kutscher mit Cash als 15. bester Deutscher geworden. Im Grand Prix siegte der Franzose Roger-Yves Bost mit Ideal de la Loge fehlerfrei und erhielt 130.000 Euro nach zwei Umläufen mit anschließendem Stechen. Zweiter wurde für 84.000 Euro Khaled Al Eid auf Presley Boy mit fast einer Sekunde Rückstand. Platz drei ging an den Brasilianer Alvaro de Miranda auf AD Ashleigh Drossel Dan.

 

Es folgen die besten zehn Ergebnisse des Grand Prix of Abu Dhabi 2011:

1.            Roger-Yves Bost  FRA Ideal de la Loge 0/0/0/41.14

2.            Khaled Al Eid KSA Presley Boy   0/0/0/42.08

3.            Alvaro De Miranda BRA AD Ashleigh Drossel Dan  0/0/0/42.20

4.            Rolf-Goran Bengtsson SWE  Casall La Silla  0/0/0/43.28

5.             Maikel van der Vleuten NED  VDL Groep Verdi   0/0/0/44.14

6.            Clarissa Crotta SUI  West Side V Meerputhoeve  0/0/0/49.92

7.            Leopold Van Asten NED  VDL Groep Quinara  0/0/4/42.41

8.            Cassio Rivetti UKR  Temple Road  0/0/4/44.15

9.            Judy-Ann Melchior BEL  Cha Cha Z1/0/1/72.42

10.          Athina Onassis de Miranda GRE AD Crosshill  2/1/3/76.65

 

Foto von Stefano Grasso: Edwina Tops-Alexander auf Cevo Itot du Château