Global Champions Tour Estoril: Der Sieger heißt Philipp Weishaupt

 

Genau 94.050 Euro sackte Philipp Weishaupt ein, nachdem er mit Leoville zwei Umläufe plus einem Stechen fehlerfrei hinter sich gebracht hatte. Dabei war er 0,69 sec schneller als der Brite Michael Whitaker auf Viking. Eine kleine Überraschung ist der dritte Platz von Ludger Beerbaum und Chaman. Die beiden blieben ebenfalls fehlerfrei und hatten fast drei Sekunden Rückstand auf die Siegzeit im Stechen.

Christian Ahlmann und Aragon kamen in das Stechen und wurden mit einem Abwurf Vierte. Auf Platz 15 landeten nach zwei Fehlern im zweiten Umlauf Meredith Michaels-Beerbaum und Cantano. Mario Stevens und Little Pezi mussten nach einem Abwurf schon nach dem ersten Umlauf ausscheiden; ebenso wie Marco Kutscher mit Satisfaction (26.).

Ranking der Global Champions Tour 2012 nach Estoril:

Edwina Tops-Alexander - 189.00

Denis Lynch - 121.00

Michael Whitaker - 120.00

Ben Maher - 115.00

Christian Ahlmann - 113.00

Marcus Ehning - 112.00

Kamal Abdullah Bahamdan - 107.00

Gerco Schröder - 101.00

Gregory Wathelet - 96.00

Rolf-Göran Bengtsson - 95.00

Philipp Weishaupt - 89.00

Marco Kutscher - 88.00

Billy Twomey - 83.00

Pius Schwizer - 81.00

Meredith Michaels-Beerbaum - 80.00

Die nächste Station der teuersten Springserie der Welt ist in Chantilly vom 20. bis zum 22. Juli 2012.