German Horse Pellets Tour 2011/2012: Amke Stroman siegt auf Sundance

 

 

 

 

German Horse Pellets Tour Finale 2012:

Amke Stroman siegt auf Sundance

 

Leipzig (jph) Amke Stroman heißt die Siegerin des Finals der German Horse Pellets Tour der Saison 2011/2012. In einem äußerst schwierigen Umlauf kamen von 24 Starterpaaren lediglich drei ins Stechen. Zur Freude des Veranstalters war auch Danny Schröder auf der 8-jährigen Stute Contanga dabei, der das Stechen eröffnete und gleich eine Doppelnull hinlegte. Der Reiter vom RV German Horse Pellets kam entsprechend glücklich aus dem Parcours. Seine Hoffnungen auf den Gesamtsieg blieben noch erhalten, als Steffen Buchheim auf dem 15-jährigen Wallach Lavingon einen Abwurf hatte. Als letzte Starterin präsentierte sich Amke Stroman – wie schon in Neustadt beim CSI – mit einer an Gleichgültigkeit grenzenden Ruhe. Souverän und schnell ging sie mit dem 13-jährigen Wallach Sundance durch den Stechparcours. Als die Uhr dann bei 41,70 Sekunden stehen blieb, war klar, dass sie Danny Schröder 1,70 Sekunden abgenommen hatte. Der Finalsieg war perfekt.

In der Pressekonferenz war die Geschäftsführerin von German Horse Pellets – Kathrin Leibold – guter Dinge und freute sich über den zweiten Platz des „hauseigenen Reiters“ Danny Schröder, der ebenfalls glücklich über die Leistung seines noch jungen Pferdes war. Amke Stroman gab den Anwesenden zu verstehen, dass sie auf diesen Sieg mit ihrem Pferd hingearbeitet hat. Sundance ist seit eineinhalb Jahren unter ihrem Sattel. Nach ihren Angaben wollte er anfangs gar nicht mehr springen. Das Ergebnis am heutigen Tage kann sich sehen lassen. Der Dritte Steffen Buchheim meinte, dass man sich an die Siege von Amke Stromann in den letzten Jahren schon gewöhnt hat.

 

Fotos von Jan-Pierre Habicht
Oben: Amke Stroman auf Sundance
Unten: Danny Schröder auf Contanga