GERMAN CLASSICS – Mit Volldampf in die DKB-Riders Tour

 


GERMAN CLASSICS – Mit Volldampf in die DKB-Riders Tour

 

Hannover – Die GERMAN CLASSICS vom 20. bis 23. Oktober in Hannover sind der tollste Treffpunkt für die Pferdesportfans und das liegt auch an der DKB-Riders Tour. Die internationale Springsportserie, die zum elften Mal seit 2001 ausgetragen wird, führt über sieben Etappen und die sechste und damit vorletzte Station sind die GERMAN CLASSICS in Hannover. Klarer Fall: Der Endspurt um Punkte, Prämien und Titel schafft Spannung und Druck!

Nichts verkehrt hat bislang Ludger Beerbaum (Riesenbeck) gemacht. Der viermalige Gesamtsieger der Tour punktete bei Horses & Dreams, gewann in Wiesbaden und wurde Dritter in Paderborn am vergangenen Wochenende. Das Resultat zeigt ihn im Ranking der DKB-Riders Tour auf Position eins mit 52 Punkten. Dahinter drängeln sich gleich mehrere Kandidaten. Zum Beispiel die erst 21 Jahre junge Katrin Eckermann aus Münster, die die „Heimetappe“ beim Turnier der Sieger gewann und in Paderborn in die Platzierung ritt. Klar, dass die Mannschafts-Europameisterin des Jahres 2010 jetzt mit ihrer flotten und unbekümmerten Reitweise richtig gut mitmischen kann. Robert Whitaker aus der weltweit bekannten britischen Reiter-Dynastie hat Ranking-Platz drei erobert und plant nun nicht nur für Hannover, sondern auch für die siebte Etappe in München. Mit Torben Köhlbrandt (Ibbenbüren) auf dem vierten Platz hat sich einer nach vorn geschoben, der 2010 Platz drei im Solartechnik Stiens Grand Prix in Hannover belegte und im Juni Zweiter des Deutschen Spring-Derbys wurde.

Klar ist auch, dass die Konkurrenz dahinter nicht „schläft“ und die hat klangvolle Namen: Meredith Michaels-Beerbaum aus Thedinghausen etwa, die EM-Reiterin Angelica Augustsson (Schweden), Marco Kutscher (Riesenbeck) oder Andre Thieme, der Derbysieger aus Plau, der am 11. September den mit einer Million US-Dollar dotierten Großen Preis von Saugertiers in den USA gewann…..

 

Wann-was-wo bei den GERMAN CLASSICS?

Die entscheidende Phase der DKB-Riders Tour beginnt am Samstag, dem 22. Oktober bei den GERMAN CLASSICS. Ab 13.35 wird in einem internationalen Springen Kl. S*** mit Stechen die Qualifikation ausgetragen. Nur die 40 besten Paare kommen weiter  in die Wertungsprüfung am Sonntag, dem 23. Oktober. Der Solartechnik Stiens Grand Prix ab 13.10 Uhr  ist die entscheidende Prüfung für die Frage, wer die meisten Punkte für das Ranking der DKB-Riders Tour entführen kann…

Dabei sein? Dann schnell Tickets sichern – nur bis zum 10. Oktober läuft der vergünstigte Kartenvorverkauf. Alle Infos unter www..german-classics.com in der Rubrik Tickets!

Mehr Infos zu den GERMAN CLASSICS 2011 gibt es im Internet auf der Homepage www.german-classics.com !