GERMAN CLASSICS Hannover 2012: Programm, Prüfungen, Teilnehmer

(Hannover) Die zwölfte Auflage der GERMAN CLASSICS in Hannovers Messehalle 2 vom 25. bis 28. Oktober 2012 hat es in sich: Die Premiere von Germany`s Show Contest schon am Donnerstag, das aufregende THOTY-Finale am Freitag und Sport pur mit dem Reit-Biathlon, der sechsten Etappe der DKB-Riders Tour, dem EDSOR Youngster Cup, dem Finale des Hermann-Schridde-Gedächtnispreis.... Die Qual der Wahl ist groß in den vier Turniertagen!

Hannovers internationales Reitturnier birgt  vier Weltranglistenspringen und ist mit 156.000 Euro allein für die fünf großen Springprüfungen dotiert. Der Löwenanteil entfällt dabei auf den Solartechnik Stiens Grand Prix, der mit 75.000 Euro dotiert ist. In dieser Prüfung geht es auch um Punkte für das Ranking der Springsportserie DKB-Riders Tour 2012. Insgesamt 260.000 Euro Preisgeld (brutto) stehen zur Disposition für die Teilnehmer aus rund 20 Nationen in 24 Prüfungen. Um das Ereignis auf die "Beine zu stellen" ist ein Etat von 1,3 Millionen Euro erforderlich.

Aber das sind nur die Zahlen. Dahinter stecken Ideen, Visionen und akribische Arbeit, um aus einem CSI, so der offizielle Status, ein großes Ereignis im Pferdeland Niedersachsen zu machen. Wenn Reiter und Pferde aus 20 Nationen in Hannover eintreffen, hat sich die Messehalle 2 längst in eine internationale Turnierlandschaft verwandelt mit Tribünen, großem Turnierplatz und Abreite-Areal. Ringsum laden eine große Ausstellung und Gastronomie zum Bummeln und Entspannen ein.

Sportlich lässt das Teilnehmerfeld keine Wünsche offen: Sowohl der FEI World Cup der Vierspänner ist hervorragend besetzt, als auch die internationalen Springprüfungen. Mit Marc Houtzager und Gerco Schröder sind zwei Reiter der niederländischen Equipe in Hannover dabei, die in London bei Olympia Silber gewannen. Die deutschen Top-Stars sind Ludger Beerbaum (Riesenbeck), Marco Kutscher (Riesenbeck), Janne Friederike Meyer (Schenefeld), Marcus Ehning (Borken) und Carsten-Otto Nagel (Wedel)- diese fünf Reiter haben in den vergangenen zwei Jahren für WM- und EM-Gold gesorgt.

Das Pferdeland Niedersachsen ist allein schon in zwei Kult-Prüfungen vertreten: Dem Mannschaftsspringen, präsentiert von Pavo und in der Mannschafts-Dressur-Kür, präsentiert vom Pferdesportverband Hannover. In der Kür treten 23 Reiterinnen und Reiter in sechs Teams an, im Mannschaftsspringen werden 24 Reiter in sieben Teams erwartet. Übrigens ist Daumendrücken erwünscht für Niedersachsens Beste.

Am Donnerstag fällt  bereits der Startschuss für vier tolle Turniertage mit Germanys Show Contest. Die Premiere des ultimativen Show-Wettkampfs bietet sieben tolle Schaubilder aus Struvenhütten, Preetz, Heidmühlen, von den Islandfreunden Waeller Wind, vom Verdener Schleppjagdverein, vom RV Sleipnir-Sellstedt und vom Distanz-Club Silberstern. Und eines steht fest: Zauberkarussel, Wüstensturm, Das Eispferd, Der hungrige Wolf, Mamma Mia, Bremerhavener Einheitswetter und der Tatort Bauernhof werden für mächtig viel Wirbel und allerfeinste Unterhaltung ab 20.00 Uhr  in der Messehalle 2 sorgen - ein absoluter Familienspaß für große und kleine Pferdefans!

Tickets für die internationalen GERMAN CLASSICS sind noch an den Tageskassen in der Messehalle 2 zu erhalten.

Mehr Infos zu den GERMAN CLASSICS 2012 gibt es im Internet auf www.german-classics.com