GERMAN CLASSICS Hannover 2012: Ergebnisse vom Donnerstag

Der coolste Wettbewerb von allen -

Germany`s Show Contest begeistert Publikum

(Hannover) Da kam helle Begeisterung auf und die internationale Sportelite muss das erst Mal toppen: Germany`s Show Contest sorgte für lautstarke Begeisterung und leuchtende Augen - auf den Tribünen ebenso wie in der Arena. Sieben spitzenmäßige Schaubilder aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hessen verzauberten das Publikum im Pferdeland Niedersachsen.

Der erste Sieg im Parcours ging nach Frankreich an Roger Yves Bost und Castle Forbes Coleen in der ersten Runde des EDSOR Youngster Cups. Gleich dahinter reihte sich mit Rolf Moormann aus Großenkneten auf Cedrick ein Niedersachse aus Großenkneten ein. Aber dann eroberten auch schon sieben Reitvereine nebst Kulissen, Ponys, Pferden, Kindern und einer unüberschaubaren Fülle an textilen Requisiten die Messehalle 2. Die weiteste Anreise hatten die Islandpferdefreunde Waeller Wind, die aus Hessen anreisten und wie ein silberner Hauch beim Schaubild "Das Eispferd" durch die Arena wehten. Den sagenhaftesten Bauernhof des Universums präsentierten Ponyclub und Pferdesportgemeinschaft Heidmühlen im "Tatort Bauernhof" und der Verdener Schleppjagdverein und RV Aller-Weser legten die beste Inszenierung eines "Wüstensturms" in den Sand der Messehalle 2, die man sich denken kann. "Mamma Mia" des Distanz-Club Silberstern brachte die Zuschauer zum Mitwippen, das "Zauberkarussel" des RV Struvenhütten sorgte für "Ah und Oh" und das "Bremerhavener Einheitswetter" des RV Sleipnir-Sellstedt lieferte eine schlüssige und witzige Lösung für die Beseitigung von Schietwetter. Spektakulär geriet schon die Eröffnung durch den Reiterhof Gläserkoppel im RV Preetz und Umgebung: "Der hungrige Wolf" brachte die Halle zum Beben.

Leicht war die Aufgabe nicht für die Jury. Dazu gehörten die Ehrenpräsidentin des Pferdesportverbandes Hannover Erika Cordts, Dressurreiterin Marion Loew, Hannovers Landesmeister der Springreiter, Dieter Smitz, als Jüngste Pauline Klingenberg aus Hannover, der Europameister der Jungen Reiter, Martin Fuchs aus der Schweiz, und die Organisationschefin der GERMAN CLASSICS, Bettina Schockemöhle. "Das Tolle an diesen Wettbewerben ist, dass sie alle Leute im Verein zusammenbringen und jeder etwas dazu beiträgt", so Schockemöhle, "das ist richtig handgemachte gute Unterhaltung. Da sitzt nicht jeder vor dem Rechner oder dem ipad, da müssen alle gemeinsam was auf die Beine stellen. Das wollen wir gern sehen und auch belohnen."

Mit 12.000 Euro war Germany`s Show Contest bei den GERMAN CLASSICS dotiert und kein Verein ging ohne Ehrenpreis und Preisgeld wieder auf den Heimweg. Und es gab zwei Sieger, denn neben der Jurywertung wurde auch eine Publikumswertung mit Phonmesser durchgeführt. Strahlende Sieger des Abends waren prompt der Verdener Schleppjagdverein und RV Aller Weser als Publikumssieger und der Ponyclub und Pferdesportgemeinschaft Heidmühlen als Jurysieger. Beide Vereine erhielten jeweils einen Geldpreis von 1000 Euro. Und Hannovers Publikum machte ganz deutlich, dass dieser Show Contest auch 2013 hochwillkommen bei den GERMAN CLASSICS ist....

 

Ergebnis Jurywertung

Germany`s Show Contest

1.  Ponyclub und PSG Heidmühlen, Tatort Bauernhof, Note 9,30, 2. Reiterhof Gläserkoppel im RV Preetz, Der hungrige Wolf 9,06, 3. Verdener Schleppjagdverein und RV Aller-Weser, Wüstensturm 8,83, 4. RV Struvenhütten, Zauberkarussel 8,5, 5. RV Sleipnir-Sellstedt, Bremerhavener Einheitswetter, 7,56, 6. Islandpferdefreunde Waeller Wind, das Eispferd, und Distanz-Club Silberstern, Mamma Mia, 7,06

 

Ergebnis Publikumswertung

Germany`s Show Contest

1.Verdener Schleppjagdverein und RV Aller-Weser 103,3 Phon, 2. Ponyclub und PSG Heidmühlen 99,6, 3. Reiterhof Gläserkoppel im RV Preetz 99,1, 4.RV Sleipnir-Sellstedt und RV Struvenhütten 94,6, 6. Islandpferdefreunde Waeller Wind 88,1, 7. Distanz-Club Silberstern 85,9.

 

09 Preis der Saaten Union

Internationale Amateur-Tour "small"

1. Jonas Heinrich Pedersen (Winkelsett), Cartaro, 0.00/50.44; 2. Nicolas Pedersen (Winkelsett), Tailormade Confidence, 0.00/53.71; 3. Manfred Villmann (Wietze), Artemis, 0.00/56.48; 4. Michael Leibold (Wismar), Jum Alme, 0.00/57.02; 5. Ann-Sophie Haßelmann (Berlin), Quadrixi, 0.00/57.70; 6. Tess Carmichael (GBR), Boran, 1.00/60.55; 7. Laura Breymann (Herzogenrath), Traesy, 4.00/53.63; 8. Rebecca Pohl (Porta Westfalica), Calcetto, 4.00/54.02; 9.. Ralph Wiebelt (Kaiserslautern), Quincy, 9.00/60.17; 10. Nicolas Pedersen (Winkelsett), Tailormade Cross My Heart, 10.00/63.31;

Ergebnisse vom Donnerstag German Classics Hannover 2012:

12 Preis von Schockemöhle-Sports

Internationale Amateur-Tour "medium"

1. Ferdinand Kähn (Kaufungen), Hermine, 0.00/49.13; 2. Pauline von Hardenberg (Hamburg), Cassada, 0.00/50.08; 3. Laura Breymann (Herzogenrath), Lancelot, 0.00/50.33; 4. Petra Lorenz (Rheinzabern), Casablanca, 0.00/52.90; 5. Ludwig Dellert (GER), Candela, 0.00/54.00; 6. Elisabeth Kruse (Balve), Conloubet, 0.00/57.88; 7. Joachim Betz (Malsch), Cracker, 0.00/58.59; 8. Philipp Ulrich (Immekath), Check In, 4.00/50.29; 9. Stefan Unterlandstättner (Berlin), Amatus, 4.00/50.69; 10. Pia-Luise Distel (Wächtersbach), Costa-Calida, 4.00/51.27;

 

15 Johannsmann Transport-Service präsentiert

Internationale Amateur-Tour "large"

1. Stefan Unterlandstättner (Berlin), Alposchino, 0.00/50.76; 2. Jorge Canedo Vincent (MEX), Bagni di Lucca, 0.00/51.95; 3. Nicole Ernst (Essel), Siempre Salsa, 0.00/52.10; 4. Benjamin Welsing (Dortmund), Carlo, 0.00/56.90; 5. Kira Gammersbach (Essen), Woman, 0.00/58.77; 6. Kira Gammersbach (Essen), Zoly, 1.00/62.08; 7. Ralph Wiebelt (Kaiserslautern), Bellini, 4.00/51.77; 8. Joachim Betz (Malsch), Lucor, 4.00/52.08; 9. Jose Antonio Chedraui Prom (MEX), Caraat, 4.00/53.67; 10. Sarah Breuer (Erndtebrück), Quanta, 4.00/54.42;

 

06 1. Qualifikation für den EDSOR Youngster Cup

Internationale Springprüfung Fehler/Zeit

für 7- u. 8-jährige Pferde (1.35 m)

1. Roger Yves Bost (FRA), Castle Forbes Coleen, 0.00/45.15; 2. Rolf Moormann (Großenkneten), Cedrick, 0.00/46.44; 3. Michael Hechtner (Plodda), Luwina P, 0.00/46.79; 4. Christian Ahlmann (Marl), Cilian, 0.00/46.98; 5. David Will (Pfungstadt), Carefino, 0.00/48.74; 6. Torben Köhlbrandt (Ibbenbüren), Con Climax, 0.00/49.07; 7. Daniel Deusser (GER), Fananka A, 0.00/49.32; 8. Jörg Naeve (Bovenau), Cosimax, 0.00/49.52; 9. Carsten-Otto Nagel (Norderstedt), Ultima, 0.00/49.81; 10. Marcus Ehning (Borken), Funky Fred, 0.00/49.82;

 

Mehr Infos zu den GERMAN CLASSICS 2012 gibt es im Internet unter www.german-classics.com

Foto von Thomas Hellmann: Die Publikumssieger Verdener Schleppjagdverein und RV Aller-Weser, die mit 1000 Euro Preisgeld belohnt wurden