GERA SUMMER MEETING 2012: Das Programm für Zuschauer und Sportler

Gera -  Das Reitstadion Gera-Milbitz ist vom 4. bis 22. Juli Gastgeber für drei Wochen mit internationalem Springsport. Das GERA SUMMER MEETING ist die einzige mehrwöchige Turnierserie in Deutschland und schon die Auftaktwoche nutzen Reiterinnen und Reiter aus 12 Nationen, aus Europa und Übersee.

Ein sorgsam erarbeitetes Touren-Programm und über drei Wochen ansteigender Aufbau sorgen dafür, dass die Teilnehmer konzentriert arbeiten können, außerhalb des normalen Alltags und mit der direkten Überprüfung im Turniergeschehen. Dass z.B. junge Pferde mit Bedacht und unter besten Bedingungen in den Sport gebracht werden können, lernen, Erfahrungen sammeln, viel zu gucken und zu staunen haben, ist nur ein Vorzug des GERA SUMMER MEETING, das auch 2012 von der DKB präsentiert wird. Nirgendwo sonst können z.B. Profis so viele Pferde unterschiedlichen Alters an den Start bringen oder ihre Schüler unter besten Bedingungen trainieren, um Lehr- und Lernerfolge unter Turnierbedingungen zu überprüfen.

Die erste Woche vom 4. bis 8. Juli birgt gleich ein hervorragendes Programm für junge Pferde. Die Youngster-Touren für fünf- und sechsjährige Pferde schaffen optimale Möglichkeiten, die Jungspunde an Turnierbedingungen heranzuführen und die Ausbildung zu überprüfen. Highlights sind zudem die Qualifikationen zu den DKB-Bundeschampionaten für fünf und sechs Jahre alte Springpferde. Der W. Seineke PARTNER PFERD Cup nimmt in dieser ersten Woche richtig Fahrt auf - das Finale in Leipzig bei der PARTNER PFERD will schließlich erreicht sein. Am Sonntag wartet der erste Große Preis der Deutschen Kreditbank AG auf die internationalen Teilnehmer.

Zu den international bekannten Startern in Woche eins zählen Reiter wie Philipp Schober, der aus dem sächsischen Rothenburg stammt, Michael Kölz aus Leisnig und die mehrmalige Landesmeisterin Karina Köber (Merkendorf) oder Holger Wulschner (Groß Viegeln). Mit Ellen Pieper aus Leisnig kommt die Siegerin des Championats von Sommerstorf nach Gera. Sogar aus Japan, aus den USA, aus Hongkong und Malaysia haben Teilnehmer den Meeting-Standort Gera anvisiert.

In den drei Wochen des GERA SUMMER MEETING beherbergt Thüringens Reitsportmetropole Teilnehmer aus insgesamt bis zu 40 Nationen, Ponyreiter, Promis und die Fohlenauktion, die

Southern German Summer Foals, internationale Springprüfungen von Kl. M bis Kl. S, die DKB-Bundeschampionats-Qualifikationen und die Thüringischen Landesmeisterschaften. Letztere sind ein Glanzlicht in der zweiten Meeting-Woche.