Galopprennen – News: Es ist soweit - Pastorius gegen Frankel in Ascot

Ascot – Der deutsche Sieger im Galopper-Derby Pastorius, der in der vorletzten Woche auch das Hauptrennen in Hoppegarten gewann, tritt in England gegen den Superstar Frankel an. Auf der königlichen Rennbahn von Ascot wird Frankel dann im letzten Rennen des Tages am 20. Oktober um 16.05 Uhr Ortszeit gegen den Vertreter aus Deutschland Pastorius (Trainer Mario Hofer) unter Jockey Lanfranco „Frankie“ Dettori, der zu den besten seines Faches in der Weltgehört.

Die The QIPCO Champion Stakes (British Champions Middle Distance) sind mit 1,3 Mio. britischen Pfund ausgeschrieben. Allein der Sieger erhält über 737.000 Pfund. Das entspricht mehr als 900.000 Euro. Wenn es nach den Wettbüros und den Leistungen von Frankel in den letzten 13 Rennen geht, ist er der Favorit. Die 13 Rennen hat er nämlich alle gewonnen.  Sieg Nummer 14 soll nun dazu kommen. Trainer von Frankel ist Sir Henry Cecil und im Sattel wird einmal mehr Tom P. Queally stehen, der ebenfalls zu den besten Jockeys der Welt gehört. Der Ire Queally feierte am 08. Oktober seinen 28. Geburtstag. Cecil und Queally arbeiten seit vier Jahren zusammen.

HIER geht es zum Frankel-Video beim Sieg in den Queen Anne Stakes in Ascot in diesem Jahr

HIER geht es zur Seite der Pferderennen in Ascot

Foto von Photo by Angelique: Pastorius beim Zieleinlauf in Hoppegarten zum Preis der Deutschen Einheit