Galopprennen – News: Danedream unter Quarantäne – Kein Start in Paris

Die einen sind tief enttäuscht und die Konkurrenz ist erleichtert: Wegen des Auftretens einer Infektionskrankheit bei einem Pferd auf der Kölner Rennbahn steht der gesamte Bereich mit einem Radius von einem Kilometer unter Quarantäne. Die Renntage am 03. Und am 17. Oktober fallen aus, da das Gebiet für drei Monate gesperrt ist.

Den größten Verlust erleidet sicherlich Danedream, die ihren Titel im Prix de l'Arc de Triomphe nun nicht verteidigen kann. Die Favoritin des wichtigsten Pferderennens der Welt wurde Opfer der Krankheit. Die Konkurrenz hingegen wird in dem millionenschweren Rennen nicht gerade in Tränen ausbrechen. Die Karriere der Ausnahmestute Danedream könnte so vielleicht schneller zu Ende sein, als geplant...

Für Menschen besteht keine Gefahr. Es sei denn, sie arbeiten auf der Kölner Rennbahn. Dort entsteht ein immenser wirtschaftlicher Schaden.