Galopprennen in Krefeld: Spitzenpferde und Olympia-Stimmung

Galopprennen in Krefeld:

Spitzenpferde und Olympia-Stimmung

 

Am 22. April messen sich die Derby-Pferde auf der Stadtwald-Rennbahn

Deutschlands Turfsaison 2012 ist noch jung, doch bereits am 22. April heißt es auf der Krefelder Galopprennbahn: Bühne frei für die dreijährigen Spitzenpferde und Derby-Kandidaten. Im Dr. Busch-Memorial, das in dieser Jahr unter dem Patronat der SWK Krefeld steht, geht es um 55.000 Euro, die 1700-Meter-Prüfung ist ein Rennen der Europa-Gruppe III. „Das sind die absoluten Highlights im Rennsport und wir sind froh, dass wir auch solch ein rennsportliches Event in Krefeld anbieten können“, so Rennclub-Präsident Jan Schreurs.

Unter den aktuell 13 Nennungen befindet sich auch der in Krefeld von Mario Hofer trainierte Pastorius im Besitz von Franz Prinz von Auersperg aus München. Der Hengst siegte im letzten Jahr im Krefelder Herzog von Ratibor-Rennen und das Finale dieser Topprüfung dürfte vielen Turffreunden noch in bester Erinnerung sein. Über das rennsportliche Detail dieses Großkampftages werden wir Sie in der kommenden Woche detaillierter informieren.

Neben dem Spitzensport bietet dieser SWK-Renntag natürlich für Groß und Klein auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Das Motto lautet wie immer: „SWK-Familienspaß auf der Galopprennbahn“. Und man hat sich wieder einmal etwas sehr Originelles einfallen lassen: Das Rahmenprogramm steht ganz im Zeichen der diesjährigen Olympischen Spiele in London. Auf 500 Quadratmetern wird es eine Energie-Olympiade der SWK geben mit fünf verschiedenen Stationen, frei nach dem Motto: Fünf Kontinente, fünf Sportarten. An der Energiesparkletterwand, beim Power Run, auf dem Energiesparparcours, beim Quattro Highjump oder beim Kampf der Kolosse können die Kinder und Jugendlichen zeigen, wie viel Power und Geschick in ihnen steckt.

Auch die „Saubere Flotte“ präsentiert sich beim SWK-Familienspaß auf der Galopprennbahn. Ein Hybridbus, ein Hybridabfallsammelfahrzeug, ein Elektro-PKW und Elektro-Fahrräder können sich aus nächster Nähe angesehen werden. In Kooperation mit dem SEGWAYPoint Krefeld ist außerdem ein Segway-Parcours aufgebaut. Dort können Besucher, die im Besitz eines gültigen Führerscheins sind, das moderne Elektrogefährt selbst ausprobieren. Übrigens: Inhaber der SWK-Card erhalten beim SWK-Familienspaß freien Eintritt durch einfaches Vorzeigen der SWK-Card beim Eintritt. Je SWK-Card haben bis zu zwei Erwachsene und die auf der SWK- Card eingetragenen Kinder freien Eintritt. An allen übrigen Renntagen auf der Galopprennbahn erhalten die Inhaber der SWK-Card zwei Euro Rabatt auf den aktuellen Eintrittspreis für maximal zwei Erwachsene. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.

Zum „SWK-Familienspaß auf der Galopprennbahn“ am 22. April wird es zudem wieder einen Pendelverkehr zwischen den Haltestellen „Krefeld Hbf.“ und „Pferderennbahn“ geben. Besitzer der SWK-Card erhalten freie Fahrt für zwei Personen und eigene Kinder. Die Busse fahren ab mittags im Stundentakt hin und her. Die genauen Zeiten sind durch Sonderfahrpläne an den Haltestellen „Krefeld Hbf.“, „Rheinstraße“, „Nordwall“ und an der Pferderennbahn ausgewiesen.