Galopprennen in Krefeld 2013: Weiterer Renntag Ende November

 

Erfreuliche Nachricht für alle Freunde des Galopprennsports. Am Samstag, dem 23. November, wird es auf der Galopprennbahn im Krefelder Stadtwald einen weiteren Renntag geben. Damit ist, nicht wie bislang geplant, am 3. November der letzte Renntag fällig. Die Rennclub Vorstände Jan Schreurs und Denis Hartenstein griffen sofort zu, als die Anfrage nach einem weiteren Renntag von der obersten Rennsportbehörde aus Köln kam. „Dieser zusätzliche Renntag kam auf Initiative von German Racing, des Direktoriums und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen zustande. Hintergrund ist, vielen Besitzern, Züchtern und allen anderen Aktiven die Möglichkeit zu geben, mit ihren Pferden starten zu können. Als man uns fragte, ob wir Veranstalter werden möchten, haben wir natürlich sofort zugegriffen. Wir freuen uns sehr, unserem so treuen Rennsportpublikum einen weiteren Renntag anzubieten“, so Jan Schreurs. Die genauen Einzelheiten zu diesem neuen Krefelder Saisonausklang werden Anfang November bekannt. Aktuell laufen die Vorbereitungen für den Renntag, am Sonntag, dem 3. November auf Hochtouren. Im Mittelpunkt steht mit dem Herzog von Ratibor-Rennen noch eine Gruppe-III-Prüfung für zweijährige Pferde. Die Dotierung beträgt 55.000 Euro.