Future Champions Hagen 2013: Ergebnisse vom Sonntag mit Dressur und Springen

 

Toller Erfolg für Henry Vaske - LVM Masters für Westfalen

(Hagen a.T.W.) Westfalens sportliche Abordnung hat auf dem Hof Kasselmann zum Abschluss des Offiziellen Deutschen Nationenpreisturniers Future Champions das LVM Masters gewonnen. Das achtköpfige Team, das u.a. von Landestrainer Klaus Reinacher begleitet wurde, gewann die kombinierte Wertung Dressur und Springen in den Altersklassen Junioren und Junge Reiter in Hagen a.T.W.. Die Besonderheit dieses Ländervergleichs, zu dem 13 Teams anreisten, ist der Mix der Disziplinen und der Altersklassen. Eine sagenhaft gute Idee, findet auch Bundesjugendwartin Heidi van Thiel, die dem Sponsor LVM und der Familie Kasselmann für das Engagement dankte.

 

Die jungen Westfalen, die das prestigeträchtige LVM Masters gewannen, wechseln nun von 1 PS auf viele PS. Die gesamte Mannschaft wurde für ein Wochenende zum Lauf der Streckenmeisterschaften auf dem Nürburgring in die Eiffel eingeladen! Platz zwei und drei gingen an den Landesverband Rheinland-Pfalz und an den Rheinischen Verband, Schleswig-Holstein folgte auf dem vierten Rang. Mit dem Aufmarsch der Reiterinnen und Reiter endete Future Champions so sonnig und vergnügt wie es am Montag zuvor begonnen hatte.

Großer Preis der Jungen Reiter für Henry Vaske

Henry Vaske aus Klein Roscharden im Verband Weser-Ems sorgte zuvor für einen deutschen Triumph im Großen Preis der Jungen Reiter beim CSIO. Der 19 Jahre alte angehende Bürokaufmann feierte mit dem elf Jahre alten Quinaro seinen zwölften Sieg in einem schweren Springen und das ausgerechnet bei Future Champions in Hagen a.T.W.. "Also ich habe gehofft, dass ich da gut durchkomme, aber gewinnen? Hätte ich niemals mit gerechnet..." freute sich der junge Niedersachse, der eine Woche zuvor seinen ersten Nationenpreis im deutschen Team in Wierden/ Niederlande geritten hat. "Ich find, das ist eins der schönsten Turniere hier." Ob er mit zur den Europameisterschaften in knapp vier Wochen in Vejer de la Frontera (Spanien) darf, weiß der Junge Reiter noch nicht: "Wenn ich mit darf ist das super - wenn nicht, bin ich auch nicht enttäuscht."

Platz zwei ging an den Schweden Karl Jakob Ingvarson und Cafino, Dritte wurde Barbora Tomanova aus Tschechien mit Sorceress. Mit dem Sieger freute sich auch der deutsche Bundestrainer der Nachwuchsreiter, Lars Meyer zu Bexten.. In den Nationenpreisen blieben die Jungen Reiter und die Junioren etwas hinter den Erwartungen zurück. "Hier hat sich gezeigt, dass die Zeit eben auch ein entscheidender Faktor ist, das war nochmal ein Hallo-Wach-Effekt vor der Europameisterschaft," so Meyer zu Bexten, in dessen Teams einige Zeitstrafpunkte zusammen kamen "Ich finde der Parcourschef Klaus Holle hat einen Super-Job gemacht. Ich weiß, dass in Spanien bei der Euro die Zeit ebenso eine Rolle spielen wird." Klar wurde in Hagen a.T.W. zudem wie breit die Spitze auch im Nachwuchsbereich ist. Die Konkurrenz aus dem Ausland ist gut beritten - rund fünf bis sieben Teams mischen ganz oben mit.

Britischer Sieg bei den Ponys

Harry Charles ist 13 Jahre alt, kommt aus der Nähe von Porthmouth, findet sein Pony Moneymaker einfach klasse und sein Vorbild ist Papa. Nicht die schlechteste Wahl, denn Peter Charles gewann Mannschafts-Gold mit der britischen Equipe 2012. Mr. Charles junior gewann bei seinem ersten Auftritt in Hagen am Teutoburger Wald den Großen Preis der Ponyreiter beim CSIO. "Mom ist zuhause und hat das im Internet gesehen und sie hat geweint, als sie mich angerufen hat," sagt Harry. Papa, der international ein renommierter Reiter ist, ließ augenzwinkernd wissen, er sei viel zu nervös um zu zuschauen. So ergeht es den meisten Eltern...

Dem jungen Sieger hat es auf dem Hof Kasselmann gut gefallen - ein paar Tage ohne Schule seien ganz schön gewesen. "Die Arena ist toll und wir hatten jeden Tag unterschiedliche Kurse zu reiten - ich fand das gut," so der 13-jährige, der seit etwa anderthalb Jahren im Sattel von Moneymaker sitzt. "Ich mag am meisten an ihm, dass er so viel Energie und Kampfgeist hat." Die muss Harry auch aufbringen, denn am Montag soll der 13-jährige wieder pünktlich in der Schule erscheinen. Aber nächstes Jahr komme er wieder mit seiner jüngeren Schwester. Zwei hat er und alle reiten....

Ergebnisse vom Sonntag Dressur und Springen Hagen Future Champions 2013:

LVM Masters Junioren Springprüfung Kl.M** mit Stechen,

Preis der LVM Versicherung, Münster:

1. Evelyn Beyer (Westerkappeln), Carl Gustav 4, 0.00/37.25; 2. Isabelle Gerfer (Odenthal), Abarlo T, 0.00/37.79; 3. Evelyn Beyer (Westerkappeln), Calimba de Luna 12, 0.00/39.12; 4. Kathrin Schmidt (Ehningen), Sanssouci 94, 0.00/40.04; 5. Johanna Huesmann (Hohwacht), Coco Chambato, 4.00/34.73; 6. Andrea Hoppe (Münster), Emilou Harris, 4.00/35.04.

LVM Masters Dressur Junioren,

Preis der LVM Versicherung, Münster:

1. Luca Michels (Heimbach), Dreamy OLD, 67.813%; 2. Luisa Otto (Frechen), Aspen 9, 67.604%; 3. Kristin Biermann (Essen), William 224, 66.771%; 4. Franziska Schwiebert (Kattendorf), Fuerst Rohan, 66.667%; 5. Laura Ihring (Oberursel Bommersheim), What's up 16, 66.354%; 6. Joline Thüning (Steinfurt), Don Dayly, 66.146%.

CDI P Kür - Kleines Finale Ponyreiter,

Preis der Hof Kasselmann KG, Hagen a.T.W.:

1. Emma Tegelskär (Schweden), Fighter 76, 68.083%; 2. Mathilde Merethe Klaesson (Norwegen), Nadyr du Bois, 67.250%; 3. Kim De Jonge (Niederlande), Nice Guy 6, 67.167%; 4. Britt Panne van der (Niederlande), Vitell W, 67.000%; 5. Tereza Markuskova (Tschechien), Limetree Aracorn, 65.042%; 6. Daphne van Peperstraten (Niederlande), Donata, 63.292%.

CSIO P Großer Preis der Ponyreiter

Int. Springprüfung mit Stechen (1.35 m),

Preis des Forzashop.com - Ferrari children clothes, NL:

1. Harry Charles (Großbritannien), Moneymaker, 0.00/37.30; 2. Kajsa Karlsson (Schweden), Ix de L Aulne, 0.00/38.37; 3. Kathrin Stolmeijer (Emsbüren), Harry 167, 0.00/40.84; 4. Giorgia Failla (Italien), Ashlair Lady, 0.00/41.43; 5. Ann-Katrin Dettmer (Porta Westfalica), Don Diabolo 12, 0.00/42.36; 6. Alex David Gill (Großbritannien), Ammanvalley Santino, 0.00/43.03.

CDI P Kür - Finale Ponyreiter,

Preis der Johannsmann Transport-Service GmbH,

Steinhagen:

1. Semmieke Rothenberger (Bad Homburg), Golden Girl 155, 81.208%; 2. Nadine Krause (Bad Homburg), Danilo 80, 77.833%; 3. Victoria E. Vallentin (Dänemark), Roegilds Claire, 76.583%; 4. Hannah Cichos (Gelsenkirchen), Massimiliano 3, 74.125%; 5. Anna Schnurbusch (Hünxe), Tesio 4, 73.417%; 6. Esmee Donkers (Niederlande), Botticelli 13, 72.750%.

CSIO Y Großer Preis der Jungen Reiter

Int. Springprüfung mit Stechen (1..40 m),

Preis des Fahrzeughandel Jan Hofschröer, Neunkirchen- Bramsche und

Preis der FIEGE Logistik Holding Stiftung & Co. KG:

1. Henry Vaske (Klein Roscharden), Quinaro 3, 0.00/44.32; 2. Karl Jakob Ingvarsson (Schweden), Cafino, 0.00/44.73; 3. Barbora Tomanova (Tschechien), Sorceress, 0.00/46.79; 4. Stefanie van den Brink (Niederlande), Ace HS, 0.00/46.83; 5. Alma Björklund (Schweden), Untouchable 28, 0.00/48.01; 6. Margaux Bost (Fankreich), Darlon van Groenhove, 0.00/50.17.

CDIO P Kür - Kleines Finale Ponyreiter,

Preis der LH Medien- und Werbetechnik GbR,

Wallenhorst:

1. Nikoline Jensen (Dönemark), Campari W WE, 72.833%; 2. Francesca Heil (Düsseldorf), Dein Freund, 72.417%; 3. Demy Kurstjens (Niederlande), Nina van de Beekerheide, 70.250%; 4. Felicia Brännström (Schweden), Janine WE, 68.125%; 5. Natalia Wojtaszek (Polen), Nanouk PP, 65.083%.

CDIO P Kür - Finale Ponyreiter,

Preis gegeben von Freunden des Dressursports:

1. Semmieke Rothenberger (Bad Homburg), Deinhard B, 83.917%; 2. Sophie Kampmann (Hamburg), Voyager 2, 79.000%; 3. Hannah Cichos (Gelsenkirchen), Equestricons Lord Champion, 76.417%; 4. Maria Christensen (Dänemark), Vegelin's Goya, 76.292%; 5. Victoria E. Vallentin (Dänemark), Not for sale, 74.958%; 6. Amanda Svanberg (Schweden), B Capriole, 74.792%.

LVM Masters Dressur Junge Reiter,

Preis der LVM Versicherung, Münster:

1. Mandy-Julia Mansmann (Dortmund), Edward Louis B, 71.167%; 2. Katharina Hemmer (Erwitte), Royal Flash 87, 68.417%; 3. Nicole Hinkelmann (Kitzingen), Aljour 2, 68.333%; 4. Esther Brühe (Köln), Quebec 37, 66.833%; 4. Antonia Eichenauer (Berlin), Fabio 109, 66.833%; 6. Alice Charlotte Hellwege (Bremerhaven), Look at me L, 66.500%.

LVM Masters Junge Reiter Springprüfung Kl. S** mit Stechen,

Preis der LVM Versicherung, Münster:

1. Laureen Budde (Herford), Gosbodino 2, 0.00/41.58; 2. Nicoline Mund (Lübeck), Silja M, 0.00/45.81; 3. Julia Baur (Baltmannsweiler), Campina 36, 0.00/45.95; 4. Henry Vaske (Klein Roscharden), Carin 2, 4.00/44.69; 5. Michael Viehweg (Schrobenhausen), Cantaloupe 5, 4.00/47.82; 6. Laura Strehmel (Neustadt), Lucie 200, 0.25/77.27.

LVM Masters Springen und Dressur

Junioren / Junge Reiter 2013:

1. LV Westfalen, Mannschaftsführerin: Christa Middendorf, Reiter: Joline Thüning, Antonia Sturm, Mandy Julia Mansmann, Katharina Hemmer, Evelyn Beyer, Andrea Hoppe, Marius Brinkmann, Laureen Budde, 202 Punkte; 2. LV Rheinland-Pfalz, 175 Punkte; 3. LV Rheinland, 174 Punkte; 4. LV Schleswig-Holstein, 169 Punkte; 5. LV Baden-Württemberg, 149 Punkte; 6. LV Weser-Ems, 148 Punkte.

Foto von Fotodesign Feldhaus: Henry Vaske und Quinaro, Sieger im Großen Preis und die Siegermannschaft im LVM Masters aus Westfalen