Future Champions Hagen 2012: Ergebnisse vom Sonntag

Ehrenrunde durch das Zelt für 21 Lucky Winner bei Future Champions

(Hagen) Das gab es auch bei Future Champions noch nie zuvor: 21 glückliche Gewinner zählte der Große Preis des CSIO-Ch, der Altersklasse Children auf dem Hof Kasselmann und die "galoppierten" höchst vergnügt zur Ehrenrunde durch das wirklich große und lange Zelt am Parcours - ohne Pferde.. Weil der Wettergott wenig Einsehen mit den Kids hatte und pünktlich zum Beginn des Großen Preises die Regenschleusen öffnete, entschieden Turnierleitung und Richter unisono, auf das Stechen in dieser Prüfung zu verzichten. Weder Mensch noch Pferd hätte eine zweite, schnelle Runde weiter geholfen, also wurden die 21 Reiterinnen und Reiter, die fehlerfrei den Herausforderungen des Parcours und dem Wetter trotzten, als Sieger des Großen Preises gefeiert. Veranstalter Ullrich Kasselmann stockte kurzerhand die Zahl der Ehrenpreise auf und schickte die "Jungen Wilden" auf die Ehrenrunde.

Unmittelbar davor holte sich ein erst 16-jähriger Reiter aus Irland den Sieg im Großen Preis der Junioren beim CSIO-J. Mit Wild Thing L konnte Bertram Allen, der seit Ende 2011 in Wesel im Rheinland zuhause ist, mit Stil und Effektivität überzeugen. Nur einen 2Wimpenschalg langsamer und ebenfalls fehlerfrei landeten Laura Klaphake (Mühlen) und der 18 Jahre alte Qualdandro auf Platz zwei.  Klaphake und ihr gleichaltriger Quick-Star-Nachkomme, sowie auch Betram Allen waren die beiden einzigen Starter im Stechen, die unter der 39-Sekunden-Marke blieben. Dritte wurde die junge Schweizerin Chantal Müller mit U Tabasca. Unter die Top-Ten des Großen Preises der Junioren ritten auch Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Cooper (Platz 6), der Lastruper Guido Klatte jun. mit Collado auf Rang 8 und Niklas Krieg aus Donaueschingen mit Carella auf den neunten Platz. Vier Junioren unter den besten Zehn - das sorgte auch für zufriedene Gesichter bei den Bundestrainern....

Podestplätze in der Kür für deutsche Junioren

Vivian Scheve, Vivien Niemann und Bianca Nowag - so lautete das Ergebnis für die ersten drei Plätze in der Kür beim CDIO-J in Hagen aTW. Vivan Schewe setzte sich mit Bellheim mit 74,33 Prozent an die Spitze, dicht gefolgt von Vivien Niemann (Walldorf), die mit Wirsol`s Cipollini auf 73,95 Prozent kam und 2011 EM-Gold in der Einzelwertung gewann. Bianco Nowag (Ostbevern) folgte mit Dauerbrenner und 72,70 Prozent.

Damit haben die jungen deutschen Dressurstars ihren Siegeszug fortgesetzt. Schaut man Ponyreiter, Junioren und Junge Reiter bei Future Champions im internationalen Vergleich an, dann können die Chefcoaches Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, Oliver Oelrich und Cornelia Endres mit großem Selbstbewußtsein zu den Europameisterschaften nach Bern (Schweiz) und Fontainebleau (Frankreich) reisen. Der Weg steht fest. Hans-Heinrich Meyer zu Strohen: "Es sieht so aus, dass alle Trainingsaufgaben für zuhause bekommen und wir werden in dem einen oder anderen Fall auch noch mal zur Überprüfung kommen. Dann wird es ein Trainingslager in Warendorf geben und von dort brechen wir gemeinsam zur EM auf".

Ergebnisse vom Sonntag Hagen Future Champions 2012:

08 CSIO-J Grand Prix Junioren,

Springprüfung mit Stechen (1.40 m)

1. Bertram Allen (Irland), Wild Thing L, 0.00/38.72; 2. Laura Klaphake (Steinfeld), Qualdandro, 0.00/38.83; 3. Chantal Müller (Schweiz), U Tabasca, 0.00/41.02; 4. Beau Vandousselaere (Belarus), Laetitia, 0.00/41.74; 5. Karl Jakob Ingvarsson (Schweden), Cafino, 0.00/43.07; 6. Maurice Tebbel (Emsbüren), Cooper, 0.00/43.51;

44 LVM Masters Dressur Junioren

1. Larissa Deecke (GER), Don Vitus, Punkte: 701; 2. Raika-Marie Rosch (GER), Herzog, 689; 3. Anna-Louisa Fuchs (GER), Ron Calli, 688; 4. Anna-Louisa Fuchs (GER), Durango, 683; 5. Laura Ponnath (GER), Citango, 678; 6. Carolin Miserre (GER), Welwyn, 677

19 CSIO-Ch Grand Prix Children -

Springprüfung mit Stechen (1.20 m)

1. Christopher Aschenbrenner (Österreich), Perigore, 0.00/56.68; 1. Stephanie Ausch (Österreich), Wendy, 0.00/57.00; 1. Evelina Hughes (Irland), Supreme Nell, 0.00/53.72; 1. Justine Tebbel (Emsbüren), Carlefornia, 0.00/59.68; 1. Ella Popely (Großbritannien), Amaryllis van de Heffink, 0.00/55..78; 1. Laure Schillewaert (Frankreich), Millesime du Mesnil, 0.00/59.88; 1.. Lisa Schranz (Österreich), V.I.P.2, 0.00/58.36; 1. Johanna Sixt (Österreich), Liliifee, 0.00/52.32; 1. Hannah Smyth (Irland), Heman, 0.00/53.77; 1. Emily Ward (Großbritannien), Witch, 0.00/53.37; 1. Justine Nicolas (Frankrech), Nabu Chambertin, 0.00/58.07; 1. Victoire Echelard (Frankreich), Querif Hoy, 0.00/59.41; 1. Kathrin Stolmeijer (Emsbüren), Apricot van Spalbeek Z, 0.00/58.41; 1. Henry Delfs (Steinburg), Conto, 0.00/59.50; 1. Constantin Lauff (Zülpich), Candiman, 0.00/54.65; 1. Teike Carstensen (Sollwitt), Nintendo, 0.00/58.35; 1. Philipp Schulze Topphoff (Havixbeck), Prescot, 0.00/58.01; 1. Tim Birckenstaedt (Aachen), Power Lady, 0.00/57.63; 1. Amke Bekhuis (Niederlande), Diva, 0.00/55.86; 1. Marina Röhrig (Mülheim-Kärlich), Ladykiller, 0.00/55.92; 1. Tania Moody (Spanien), Nicky D Artemis, 0.00/58.72;

22 Preis der Bankhaus Lampe KG, Osnabrück

CDIO-J Kür Finale

1. Vivian Scheve (Dortmund), Bellheim, Punkte: 892; 2. Vivien Niemann (Mannheim), Wirsol's Cipollini, 887.5; 3. Bianca Nowag (Ostbevern), Dauerbrenner, 872.5; 4. Marina Mattsson (Schweden), Cassio, 862.5; 5. Caroline B. Smidt (Dänemark), Donna Charian, 848.5; 6. Malou Nakszynski Trabjerg (Dänemark), Ferrazzo, 842.5

48/1 Preis der Sparkasse Osnabrück

Einfacher Reiterwettbewerb

1. Viviane Potthoff (GER), Clower Hill, WN: 8.0; 2. Marie-Helen Liesing (GER), Rapido, WN: 7.8; 3. Christian Kamp (GER), Novita, WN: 7.7; 4. Carlotta Gödeker (GER), Coryana, WN: 7.6; 5. Lisa Maria Runde (GER), Klitzeklein, WN: 6.8; 5. Jule Buschmann (GER), Chap, WN: 6.8;

48/2 Preis der Sparkasse Osnabrück

Einfacher Reiterwettbewerb

1. Sina Knoop (GER), Velvet Boy, WN: 8.8; 2. Vivien Borgmann (GER), Alaska, WN: 8.5; 3. Lilian Zimmermann (GER), Wonderful Boy, WN: 8.2; 4. Malin Berkemeyer (GER), Rico, WN: 8.0; 5. Dana Willenborg (GER), Lina, WN: 7.2; 6. Michelle Moß (GER), Jasmin, WN: 6.1; 6. Lynn Rooney (GER), Lavie, WN: 6.1;

48/3 Preis der Sparkasse Osnabrück

Einfacher Reiterwettbewerb

1. Josie Dziuballe (GER), Aragon, WN: 8.2; 2. Carina Löckemann (GER), Jally Jumper, WN: 8.1; 3. Karolin Kohfeldt (GER), Jonny Jumper, WN: 8.0; 4. Laureen Heemann (GER), Velvet Boy, WN: 7.7; 4. Luisa Berkemeyer (GER), Nanny, WN: 7.7; 4. Hanna Tillmann (GER), Zigeuner, WN: 7.7;

Foto von Fotodesign Große-Feldhaus: Siegerehrung im Großen Preis Children bei den Future Champions in Hagen 2012