Future Champions Hagen 2012: Ergebnisse vom Mittwoch

Bonjour, Good Morning, God Morgen, Dóbre Utra - auf dem Hof Kasselmann trifft sich die ganze Welt

(Hagen) Future Champions kann man hören - das Sprachengemisch ist sehr präsent auf dem Hof Kasselmann. Wie sollte es auch anders sein, bei Teilnehmern aus 27 Nationen beim weltweit größten Offiziellen Nationenpreisturnier der Junioren, Jungen Reiter und Ponyreiter, die seit Dienstag bereits den Hof Kasselmann bevölkern. Sportlich bestach die Generation Zukunft in den Einlaufprüfungen aller Altersklassen auf dem großen Turnierplatz mit auffallend gut reitenden jungen Leuten.

Gute Laune verströmen auch die Equipechefs aus den beteiligten Nationen, darunter Sportpromis wie zum Beispiel der Franzose Roger-Yves Bost, dessen Tochter Margaux auf Vaters Spuren wandelt. Ebenso dabei Margeaux und Pauline Broucqsault. Ihr Vater Bruno gewann 2005 das Weltcup-Finale der Springreiter. Und das der "Apfel nicht weit vom Stamm fällt" belegt auch der Sieger des Einlaufspringens der Jungen Reiter. Martin Fuchs aus der Schweiz ist der Sohn des einstigen Springreiters Thomas Fuchs und Neffe vom Weltcupsieger Markus Fuchs. Der exzellent reitende Nachwuchs gewann mit der Holsteiner Stute Psg Future die erste Springprüfung in Hagen a.T.W.. Gleich dahinter reihte sich Doron Kuipers aus den Niederlanden mit Laos ein und dann folgte auch schon der beste deutsche junge Reiter: Marcel Marschall (Altheim), ist der Sohn des Profis Manfred Marschall und er saß im Sattel von Callilou.

Und auch in der Junioren-Konkurrenz ging der Sieg in die Schweiz, an Emilie Stampfli auf Nikita du Luot. Gerade mal 17 Jahre ist die Schweizerin alt, aber schon mehrfach international angetreten. Beste Deutsche in dieser Prüfung war auf Rang neun Laura Strehmel aus Neustadt an der Dosse. Die Brandenburgerin blieb mit dem Levisto-Nachkommen Levon strafpunktfrei und lieferte eine ansehnliche Auftaktrunde ab.

Dressurspitzen im Viereck

Der Hof Kasselmann ist auch Gastgeber der Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde und dort trumpfte die neue Deutsche Meisterin Helen Langehanenberg aus Havixbeck mit dem Oldenburger Hengst Diamigo auf. Mit der Note 8,4 gewann der Hengst die erste Abteilung der Prüfung und qualifizierte sich sicher für das Hauptereignis der deutschen Nachwuchspferde im Sportkalender. Allein sechs Pferde beendeten die Qualifikation in einer Dressurpferdeprüfung Kl. L mit der Note 8,0 und besser. Diamigo aus der Zucht von Gabriele Mertens-Gahlen fiel gleichmäßig mit guten Grundgangarten und Durchlässigkeit auf und stellte damit auch seiner Ausbilderin ein gutes Zeugnis aus.

Der Sieg in der zweiten Abteilung ging an einen der renommiertesten deutschen Ausbilder, an Holga Finken aus Kirchwalsede, der den Hannoveraner Wallach Domenikus  und den Hannoveraner High Lane mit der Note 8,2 vorstellte.  Das passiert auch nicht oft, dass ein Dressurreiter mit zwei Pferden eine Prüfung gewinnt.  Ab Donnerstag erobern dann die jungen Dressurstars das Stadion auf dem Hof Kasselmann....

Hagen Future Champions 2012 -

Ergebnisse vom Mittwoch

35 Preis der Performance Sales Int. GmbH, Hagen

Springpferdeprüfung Kl. A**

1. Patrick Döller (Visbek), Sandoso, WN: 8.5; 2. Christian Kukuk (Warendorf), Cleine Cera, WN: 8.3; 3. Emanuele Cesarotti (Italien), La Kassia, WN: 8.2; 3. Jens Wawrauschek (Mühlen), Chapena, WN: 8.2; 5. Bernd Döller (Visbek), Cortino, WN: 8.0; 5. Patrick Döller (Visbek), Stakkana, WN: 8.0; 5. Bastian Freese (Mühlen), Clinthaga, WN: 8.0; 5. Jan Wernke (Handorf-Langenhagen), Salitos, WN: 8.0;

6 Preis der Performance Sales Int. GmbH,

der Firma Heinrich Fip GmbH & Co. KG

und der Tischlerei Metker, Glandorf

Springpferdeprüfung Kl. L für 5-jährige Pferde

1. Eva Bitter (Bad Essen), Figari, WN: 8.7; 2. Eva Bitter (Bad Essen), Inliner, WN: 8.5; 3. Oliver Lazarus (Republik Südafrika), Conoglio, WN: 8.4;4.. Carina Baudach (Hattingen), Caprice, WN: 8.2; 4. Juan Hervas Asencio (Spanien), Chac Balou N, WN: 8.2; 6. Inge Graven (Belgien), Chancy K, WN: 8.1;

37 Preis der Firma Uwe Kleinheider Sanitär-und Heizungsbetrieb, Hagen a.T..W., der Firma Cavalor, Wesel, der Firma Bensmann & Sohn GmbH & Co. KG, Hagen a.T.W.

Quali z. Bundeschampionat 5-jährige Springpferde

Springpferdeprüfung Kl. M* für 5-jährige Pferde

1. Eva Bitter (Bad Essen), Inliner, WN: 9.0; 2. Eva Bitter (Bad Essen), Figari, WN: 8.7; 3. Oliver Lazarus (Republik Südafrika), Conoglio, WN: 8.4; 4. Christian Temme (Bad Gandersheim), Stakkomo, WN: 8.3; 5. Sebastian Elias (Lastrup), Luftzauber, WN: 8.2; 6. Christian Kukuk (Warendorf), Casablanca, WN: 8.1;

01 Preis der Hof Kasselmann KG, Hagen a.T.W.

CSIO-J Einlaufspringen nach Strafpunkten und Zeit (1.35 m)

1. Emilie Stampfli (Schweiz), Nikita du Luot, 0.00/54.41; 2. Alessandra Reich (Österreich), U Mijnheer, 0.00/54.56; 3. Susanne Gjendemsjoe (Norwegen), Sauron-M.L., 0.00/55.27; 4. Bertram Allen (Irland), Wild Thing L, 0.00/56.31; 5. Millie Allen (Großbritannien), Bonfire III, 0.00/57.32; 6. Francesca Arioldi (Italien), Lady Chanu, 0.00/58.25

38 Preis der Firma Elektro Herkenhoff GmbH & Co. KG , Hagen a.T.W.

Dressurpferdeprüfung Kl.L

für 5-jährige Pferde

1. Christian Flamm (Hoya), Santiago, WN: 8.2; 2. Tessa Frank (Bad Gandersheim), Nymphenburgs Dandy, WN: 7.8; 3. Stefanie Wolf (Lingen), Dornenstern, WN: 7.6; 4. Tara Schneider (Düsseldorf), So Dark, WN: 7; 5. Marilena Gerdes (Vechta), Fleuraison, WN: 6.9; 6. Kirsten Bielefeldt-Dick (Tammingaburg), Special Edition, WN: 6.7;

02 Preis der Firma Loose Wassertechnik, Hagen a.T.W.

CSIO-Y Einlaufspringen nach Strafpunkten und Zeit (1.40 m)

1. Martin Fuchs (Schweiz), Psg Future, 0.00/61.77; 2. Doron Kuipers (Niederlande), Laos, 0.00/62.07; 3. Marcel Marschall (Altheim), Caillou, 0.00/62.51; 4. Giacomo Bassi (Italien), Wiedan, 0.00/64.12; 5. Roberto Previtali (Italien), Casantos, 0.00/64.99; 6. Aurelie Wettstein (Schweiz), Benita II, 0.00/65.24;

39 Preis der Reitsportanlage Sonntag, Jöllenbeck

Dressurpferdeprüfung Kl.L

Qualifikation zum Bundeschampionat für 5-jährige Dressurpferde

I. Abteilung

1. Helen Langehanenberg (Havixbeck), Diamigo, WN: 8.4; 2. Tessa Frank (Bad Gandersheim), DJ Nymphenburg, WN: 8.1; 3. Helen Langehanenberg (Havixbeck), Filaro, WN: 8; 4. Tara Schneider (Düsseldorf), So Dark, WN: 7.8; 5. Ann-Christin Wienkamp (Haftenkamp), Showman, WN: 7.6; 6. Claudia Rüscher (Menslage), Dynastie, WN: 7.5; 6. Stefanie Wolf (Lingen), Dornenstern, WN: 7.5;

II. Abteilung

1. Holga Finken (Kirchwalsede), Domenikus  und High Lane, 8,2, 3. Claudia Rüscher (Menslage), Quam Libet 8,0, 4. Marieke van der Putten (Niederlande), President Jack Sparrow 7,8, 5. Dr. ilka Boenig (Westbevern), Dissertation 7,6.

10 Preis der Sportpferde M&M Haunhorst, Hagen a.T.W

CSIO-P Einlaufspringen nach Strafpunkten und Zeit (1.25 m)

1. Beth Vernon (Großbritannien), Cinderella Girl, 0.00/51.87; 2. Ann-Katrin Dettmer (Frotheim-Isenstedt), Don Diabolo, 0.00/57.47; 3. Phillip Carey (Schweden), Horseware Flamingo Fly, 0.00/57.61; 4. Camille Conde-Ferreira (Frankreich), Juke Box du Buhot, 0.00/57.85; 5. Tressy Muhr (Frankreich), Milford de Grangues, 0.00/61.08; 6. Paraic Kenny (Irland), Grey Ross, 0.00/62..30;

Foto von Hof Kasselmann: Equipechef-Meeting auf dem Hof Kasselmann. Nationenpreis-Mannschaften aus 12 Nationen starten im Springen beim Offiziellen Deutschen Nationenpreisturnier in Hagen a.T.W.. Der Leiter Springen bei Future Champions, Francois Kasselmann (links im Bild) tagte mit den Teamchefs auf dem Hof Kasselmann