Future Champions Hagen 2012: Ergebnisse vom Freitag

Noch mehr Dressursiege – Springreiter holten Platz zwei bei Future Champions

(Hagen) Deutschlands Reitsportnachwuchs hat beim Offiziellen Nationenpreisturnier Future Champions in Hagen a.T.W. inzwischen drei Goldmedaillen und einmal Silber gewonnen. Nach den Dressur-Junioren folgten nun die Jungen Reiter und die Ponys. Das von Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen (Hoya) trainierte Damen-Quartett hielt einen Monat vor den Europameisterschaften die europäische Konkurrenz auf Distanz. Für die Springreiter der Altersgruppe Children – auf Großpferden unterwegs und maximal 16 Jahre alt – gab es nach dem Stechen gegen Österreich den zweiten Rang im Nationenpreis auf dem Hof Kasselmann.

Die deutschen Nachwuchsreiter in der Dressur waren einfach nicht zu schlagen, gewannen die Nationenpreiswertung souverän vor Dänemark und den Niederlanden. Charlott-Maria Schürmann (Foto oben; Gehrde) und Sanneke Rothenberger (Bad Homburg) glänzten dabei mit Bestmarken von deutlich über 70 Prozent und können sich nun in der Einzelwertung richtig Konkurrenz machen. Was die einen können, wollten auch die anderen nachmachen und prompt gewann am Abend auch das deutsche Pony-Team Dressur den Nationenpreis vor der Schweiz und Dänemark. Anna-Christina Abbelen (Kempen) mit Dornik`s Donovan, Anouk Wiemers (Meerbusch) mit Die feine Chanel, Semmieke Rothenberger (Bad Homburg) mit Golden Girl und Lena Charlotte Walterscheidt (Mönchengladbach) auf Equestricons Lord Champion freuten sich über den gelungenen Coup.

Punktgleich mit acht Strafpunkten beendeten die Children-Equipen aus Deutschland (Foto unten) und aus Österreich die beiden Umläufe des Springens und erzwangen damit ein Stechen. Dabei verabschiedete sich Philipp Schulze Tophoff (Havixbeck) unfreiwillig von seinem Pferd Prescot. Beide stürzten und während Prescot sofort danach den Parcours verlassen konnte, wurde Philipp mit Hilfe von Sanitätern und Krankentransportwagen aus dem Parcours gebracht. Von einer Reise ins Krankenhaus war der junge Mann indes gar nicht angetan – er stieg nach 50 Metern am Abreiteplatz einfach wieder aus….

Die Mannschaftsentscheidung bei den Ponyreitern konnte das deutsche Aufgebot auf Platz sechs beenden, die ersten Plätze machten Großbritannien, Frankreich und die Niederlande unter sich aus. Tröstlich für die Oranje-Equipe, die tags zuvor beim Fussballgucken „leiden“ musste. Am Abend wird es turbulent im großen Zelt auf dem Hof Kasselmann, denn dann bittet Future Champions zur ersten edating-Party und die beschäftigt das junge Teilnehmerfeld. „Was ziehe ich an?“ „ Wer kommt noch mit – geht Ihr auch?“ wurde nach den sportlichen Herausforderungen des Tages schon frühzeitig diskutiert…..

Der Nationenpreis der Jungen Reiter im Springen rundet am Samstag die Mannschaftsentscheidungen ab, die im Hinblick auf die Europameisterschaften ihre Bedeutung entfalten. Noch bis Sonntag treten Nachwuchsreiter aus 27 Nationen zum internationalen Vergleich in Hagen a.T.W. an und werden von prominenten Trainern wie dem siebenmaligen Derbysieger Nelson Pessoa (Brasilien), Mannschafts-Olympiasieger Piet Raymakers (Niederlande) oder dem einstigen WM-Dritten Peter Wylde (USA) begleitet. Am Freitag trafen reihenweise prominente Trainer in Hagen a.T.W. ein und ergänzten das ohnehin schon renommierte Aufgebot an Coaches, dass auf dem Hof Kasselmann zu Gast ist. Brasiliens Reitsportlegende Nelson „Necko“ Pessoa übernahm das Zepter, der einstige WM-Dritte Peter Wylde (USA) betreute türkische Schüler, schon seit dem ersten Tag dabei sind der Schweizer Willi Melliger – einst weltberühmt mit seinem Schimmel Calvaro – und der Mannschafts-Olympiasieger Piet Raymakers (Niederlande), sowie der Nationenpreisreiter Roelof Bril aus den Niederlanden.

Ergebnisse vom Freitag Future Champions Hagen 2012:

28 Preis der Performance Sales International GmbH, Hagen a.T.W.

CDIO-P Nationenpreis

1. Team Deutschland (Semmieke Rothenberger (Bad Homburg), Golden Girl ; Lena Charlotte Walterscheidt (Mönchengladbach), Equestricons Lord Champion ; Anna-Christina Abbelen (Kempen), Dornik's Donovan ; Anouk Wiemers (Meerbusch), Die feine Chanel) , Punkte: 2613,00 ; 2. Team Schweiz, Punkte: 2394 ; 3. Team Dänemark, Punkte: 2383.5 ; 4. Team Niederlande, Punkte: 2329.5 ; 5. Team Schweden, Punkte: 2314.5 ; 6. Team Polen, Punkte: 2225

 

05 Preis der Firma Elektro Niemeyer, Osnabrück

CSIO-JY Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1.35 m)

Trostprüfung für Teilnehmer mit Pferden, die nicht im Nationenpreis starten

1. Alise Oken (USA), Marcus Quintus, 0.00/28.06; 2. Annie Laurie Cook (USA), Landkorn, 0.00/28.08; 3. Niklas Krieg (Villingen-Schwenningen), Panama, 0.00/28.30; 4. Anna Persson (Schweden), Salman, 0.00/28.31; 5. Wouter Vos (Niederlande), Guantanamera, 0.00/28..95; 6. Bertram Allen (Irland), Molly Malone V, 0.00/29.14;

 

65 Preis der Firma Johannsmann Transport-Service GmbH, Steinhagen

CDIO-Y Nationenpreis Einzelwertung

1. Charlott-Maria Schürmann (Gehrde), Burlington, Punkte: 867.5 ; 2. Sanneke Rothenberger (Bad Homburg), Wolke Sieben, Punkte: 838.05 ; 3. Florine Kienbaum (Lohmar), Don Windsor OLD, Punkte: 803.5 ; 4. Juliette Piotrowski (Kaarst), Flick-Flack, Punkte: 792.5 ; 5. Louisa Lüttgen (Kerpen), Habitus, Punkte: 788 ; 6. Emma Peper (Niederlande), Westenwind, Punkte: 787

 

17 Preis der Zeltverleih Kortkamp GbR, Hagen a.T.W.

CSIO-Ch Nationenpreis Children

1. Team Österreich, Fehler/Zeit: 0/100,91 ; 2. Team Deutschland (Marina Röhrig (Mülheim-Kärlich), Tim Birckenstädt (Aachen), Philipp Schulze-Tophoff (Havixbeck), Teike Carstensen (Sollwitt)), Fehler/Zeit: 0/106,76 ; 3. Team Frankreich, Fehler: 16 ; 4. Team Großbritannien, Fehler: 24

 

58 Preis der Zeltverleih Kortkamp GbR, Hagen a.T.W.

CSIO-Ch Nationenpreis Children - Einzelwertung

1. Christopher Aschenbrenner (Österreich), Perigore, 0.00/72.36; 2. Amke Bekhuis (Niederlande), Diva, 0.00/77.14; 3. Victoire Echelard (Frankreich), Querif Hoy, 0.00/81.20; 4. Hannah Smyth (Irland), Heman, 4.00/73.30; 5. Tania Moody (Spanien), Nicky D Artemis, 4.00/76.24; 6. Justine Nicolas (Frankreich), Nabu Chambertin, 4.00/76.37

 

13 Preis der Firma Guido Klatte GmbH & Co.KG, Lastrup

CSIO-P Nationenpreis Ponyreiter

1. Team Großbritannien, Fehler: ; 2. Team Frankreich, Fehler: ; 3. Team Niederlande, Fehler: 8 ; 3. Team Dänemark, Fehler: 8 ; 5. Team Irland, Fehler: 12 ; 6. Team Deutschland, Fehler: 24

 

66 Preis der Performance Sales International GmbH, Hagen a.T.W.

CDIO-P Nationenpreis Einzelwertung

1. Anna-Christina Abbelen (Kampen), Dornik's Donovan, 73.590%; 2. Demy Kurstjens (Niederlande), Ciske van de Beekerheide, 68.846%; 3. Kristine Koch Bejstrup (Dänemark), Dornick-Son, 67.778%; 4. Estelle Wettstein (Schweiz), Championess, 67.564%; 5. Lina Jönsson (Schweden), Danny Beau, 66.581%; 6. Sharon Höltschi (Schweiz), Pegasus B, 66.368%;