FN: Fernsehvertrag bis 2012 verlängert

 

FN: Fernsehvertrag bis 2012 verlängert

 

Warendorf (fn-press). ARD und ZDF werden auch künftig Pferdesport im Fernsehen übertragen. Die beiden öffentlich-rechtlichen Anstalten verlängerten den bestehenden Vertrag mit der Deutschen Reiterliche Vereinigung (FN) bis 2012 und würdigten damit auch die umfangreichen Maßnahmen für einen fairen Pferdesport. Noch im vergangenen Jahr hatten sich die Verhandlungen, insbesondere wegen der weltweit geführten Diskussionen um verbotene Medikation und Doping, hingezogen. „Dies zeigt, dass wir unsere Hausaufgaben gemacht haben und mit dem Pferdesport auf dem richtigen Weg sind“, sagte FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach. „Wie groß die Faszination Pferd ist, zeigt sich an den rund 1,5 Millionen Menschen, die in Deutschland reiten. Und erst über das Fernsehen wird das Pferd einer noch breiteren Öffentlichkeit zugänglich.“ Auch ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky sieht in den beschlossenen Maßnahmen des nationalen Dachverbandes im Kampf gegen Doping eine wichtige Grundlage für die Verlängerung des Reitsportvertrages: „Damit haben wir ein weiteres wichtiges Etappenziel im Kampf für einen sauberen Sport erreicht. Durch die Fortsetzung unserer langjährigen Medienpartnerschaft können sich die Reitsport- und Pferdefans weiterhin auf großartige TV-Bilder freuen.“