Finale und Endstand Sparkassen-Oderlandcup 2013 in Münchehofe: Damit hat keiner gerechnet

 

Es war die Show, die man sich vielleicht nicht gewünscht und mit der niemand gerechnet hat. Trotzdem war es mehr als spannend. Kein Favorit oder Führender nach dem letzten Springen in Waldesruh hat auf Platz eins überlebt. In der Kleinen Tour ging Marianne Laurent mit Cera auf der Pole Position ins Springen. Am Ende wurde es nur Rang drei nach Rang fünf im letzten Springen. Theresa Falk ging von Position zwei ins Rennen und wurde nach dem zweiten Platz in Münchehofe mit dem Gesamtsieg belohnt. Stefanie Müller kam als Dritte und wurde Zweite.

 

Die Mittlere Tour kannte eigentlich nur ein Favoritenpaar: Susanne Luckow und Hieronymus. Der war allerdings in der Wochen zuvor nicht wirklich fit und sein Start in Münchehofe lange Zeit fraglich. Nach dem OK durch den Vet sollte es zum traurigen Höhepunkt kommen. Sanne Luckow hatte zwei Abwürfe auf der Anzeigetafel zu stehen und wurde am Ende nur Zehnte des Springens. Im Schlussranking bedeutete das Platz drei. Andreas Groth und Celina bewiesen Konstanz. Mit ihrer Leistung schoben sie sich von der Drei auf die Zwei vor. Den Höllenritt des Jahres aber lieferte Iris Schubert mit Belina ab. Das Produktionsgespann für heruntergefallene Kinnladen legte sich sowohl im Umlauf als auch im Stechen so derartig ins Zeug, dass der Rest nicht den Hauch einer Chance hatte. Solch risikoreiche Ritte führen ja nicht grundsätzlich zum Sieg, aber in diesem Fall verlangten der Sportsgeist und das Auge des Zuschauers nach Energie. Iris und Belina lieferten und holten sich den verdienten Gesamtsieg.

 

Am schlimmsten traf es die Favoritin in der Großen Tour. Mit so vielen blitzsauberen Leistungen in den Qualifikationen und vor allem sehenswerten Ritten hatten Maren Kardel und Cirshi die Nüstern weit vorn. In Münchehofe ging leider irgendwie alles schief und das Paar schied aus. Davon profitierte u. a. Lisa Hoffmann von der Zesche-Gang, die mit Dulores eine gute Saison hatte (auch wenn das der strenge Trainer Olaf Hille vielleicht manchmal nicht so sieht). Sie wurde nach Rang vier im Ranking vor Münchehofe am Ende Gesamtdritte. Ein schöner Erfolg. Auch Randy Hollstein und sein good old Girl Larissa hatten einen brauchbaren Tag erwischt. Mit Platz drei im Finale war es am Ende der zweite Platz. Randy hat seine Position also behauptet und kann zufrieden sein. Den Vogel schoss allerdings Jana Tamme vom RFV Wriezen ab. Sie startete auf Cadeau du ciel und Platz vier ins Finale. Nach einem großartigen Umlauf mit einem ebenfalls fehlerfreien Stechen setzte sie sich nicht nur gegen die Konkurrenz der Prüfung durch, sondern auch an die Spitze des Rankings im Sparkassen-Oderlandcup 2013.

 

Es war ein aufregender Cup der Sparkasse Märkisch-Oderland im Jahre 2013. Neun Stationen an neun verschiedenen Orten im Landkreis MOL konnten angesteuert werden. Die besten vier davon gingen in die Wertung ein. Fast sechzig Reiterinnen und Reiter gingen an den Start. Die Ehrung der Sieger und Platzierten in Münchehofe wurde vorgenommen vom Geschäftsführer der Sparkasse Märkisch-Oderland Herrn Volker Schulz und dem Vorstand des Kreisreiterverbandes MOL.

Es folgt der Endstand im Sparkassen – Oderlandcup 2013 nach dem Finale in Münchehofe:

Pl. Reiter Pferd  

Alt-

ranft

 
 

Alt-

bar-

nim

 
 

Wus-

trow

 
 

Neu-

en-

ha-

gen

 
 

Alt Zesch-

dorf

 
 

Schul-

zen-

dorf

 
 

Gor-

gast

 
 

Wal-

des-

ruh

 
 

Mün-

che-

hofe

 
Ges.
Kleine Tour Springen
1. Theresa Falk Ultor   17 17 17   17   -15 2 4
2. Stefanie Müller Georgia 0 -12 0   17 15 17 15 3 6
3. Marianne Laurent Cera   20     20 20 20   5 6
4. Viktor Wisniewski Cherry     15       15   1 10
5. Kassandra Wolf La Grande Mere SJ 0     11   13 11   4 11
6. Robert Glatzer Corlando 17 13 13 -12 15 -11 -12   6 11
 
Mittlere Tour Springen
1. Iris Schubert Belina   17 9   0 20 6   1 7
2. Andreas Groth Celina   8 17   -7 15 17   4 7
3. Susanne Luckow Hieronymus 20 20   17 13 -7 15   8 9
4. Stefanie Huth Lavarius 13 -6 13   20   -11 12 9 11
5. Josephin Nazarek Bonita 5     13   12   17 5 12
6. Anja König Aurinko 8 -5 -6 15 -6 9 8   3 13
7. Erik Schubert Cathy Cash 13     15   9   2 14
8. Julia Richter Lucca   12   20 12   13   12 15
9. A.Schmiedeberg Lacent -6 9 10   11 -8 11   7 16
10. Claudia Krüger Chicago 17 -4 -7   10 13 -10 15 11 16
11. Carsten Börner Luxor           6 5 20 6 19
12. Carolin Groth Luna 12 15 20           13 20
13. Erik Schubert Georgia   1     9   20   10 24
14. Stefanie Otto Contessa 11 2 12           14 30
 
Große Tour Springen
1. Jana Tamme Cadeau du ciel 13 15 12   -10   -8 17 1 5
2. Randy Hollstein Larissa K 20 -11 -11 12 -12 -10 15 20 3 5
3. Lisa Hoffmann Dulores   12   17 15   -6 13 4 8
4. Max Maiwald Avalon -8 10 -7 10 -4 13 -5 15 5 12
5. Erik Schubert Remus 10 9     9   20   6 13
6. Maren Kardel Ustinov 12     20 17   10   10 13
7. Franziska Kraus Ashley     13     11 13   2 14
8. Stephan Lutz LeJac 9 13 15 13 -5 -8 -7   13 19
9. Lisa Pelikowski Little Lauser 15       7 6 9   8 20
10. Erik Schubert Casino Check in 17 8     0       7 21
11. Franziska Kraus Rivera     10   2 17 12   11 22
12. Randy Hollstein Van Nassau -7   -8 11 -1 9 11 12 12 22
13. Carsten Börner Sancally         6 15     9 24

Fotos von Jan-Pierre Habicht ©