Finale Sparkassen-Oderlandcup Dressur 2013 in Hönow: Alle Sieger und Platzierten

 

Es war ein schöner Tag und es war ein würdiger Ort vor großer Kulisse. Das Finale des Sparkassen-Oderlandcups in der Kategorie Dressur im Jahre 2013 wurde in Hönow auf der Reitanlage „An der Glücksburg“ ausgetragen. Die begehbaren Seiten des großen Platzes waren restlos gefüllt. Niemand wollte sich die Ehrung der besten Dressurreiterinnen des Landkreises Märkisch-Oderland entgehen lassen. Schließlich wurde seit einigen Monaten an bis zu acht Austragungsorten um Punkte und Positionen gefightet. Hönow war die letzte Station für alle, die sich qualifiziert hatten.

Zu den drei Finalprüfungen kamen jeweils fünf Paare, die sich den Aufgaben stellten. In der Kleinen Tour siegte eine der beiden Favoritinnen. Kassandra Wolf und La grande Mere SJ erhielten die leuchtend rote Siegerdecke der Sparkasse Märkisch-Oderland. Auf den zweiten Platz schob sich noch Vivien Jütterschenke mit Landmaid vor Julia Leonhardt und Le Magie. Es war ein geschlossenes Feld mit einer insgesamt sehenswerten Leistung. Leider fehlte Lily Bendig, die mit Highmlich bestimmt auch noch ein Wörtchen mitgeredet hätte. Sie hatte anderswo ebenso wichtige Verpflichtungen zu Pferde.

In der Mittleren Tour blieben die Überraschungen auch aus. Die Favoritin Gabriela Lyck-Piehl war mit Lawinia unterwegs und brachte dem Reitsportzentrum Waldesruh die goldenen Farben mit nach Hause. Leonie Rügner startete als Dritte auf Shane in das Finale und konnte sich noch auf Silber vorarbeiten. Dritte wurden Kerstin Hillberg und Sensai.

Sieger in der Großen Tour wurde Franziska Ehrich mit Rapunzel vor Gabriela Lyck-Piehl und Lanzelot. Rang drei ging wiederum an Kerstin Hillberg, die mit Rubens Baricello im Viereck war. Alle Ehrungen wurden vorgenommen vom Vertreter der Sparkasse Märkisch-Oderland Herrn Volker Schulz, dem Vorsitzenden des Vorstandes des Kreisreiterverbandes Herrn Torsten Zellmer von knobelsdorf sowie vom Vorstandsmitglied Frau Irina Grosch-Sigrist.

 

Der Sparkassen-Oderlandcup Dressur 2013 zeigte sich in einem modernen Gewand. Er war attraktiv und fand nicht nur sportliche Beachtung. Der Kreisreiterverband MOL darf sich freuen, eine solche Serie auf die Hufe stellen zu können. Das ist in BB nicht selbstverständlich, dass sich Unterstützung und ausreichend Reitersvolk findet für diese Art der sportlichen Betätigung. Es bleibt zu hoffen, dass die Sparkasse MOL den Dressurreiterinnen auch im nächsten Jahr diese Unterstützung gewährt, ohne die der Oderlandcup nicht möglich wäre.

HIER geht es zu einigen Bildern der Siegerehrung.

Fotos von Jan-Pierre Habicht ©

Bilder von den Ritten sind erhältlich bei www.photobyangelique.de

Es folgen alle Sieger und Platzierten im Finale Sparkassen – Oderlandcup Dressur 2013 in Hönow:

Pl.  

Rei-

ter

 
 

Mün-

che-

berg

 
 

Alt-

bar-

nim

 
 

Neu-

en-

ha-

gen

 
 

Schul-

zen-

dorf

 
 

Mün-

che-

berg

 
 

Wal-

des-

ruh

 
 

Mün-

che-

ho-

fe

 
 

Punk-

te

 
 

Punk-

te-

um-

rech-

nung

 
 

Hö-

now

 
Ges.
 
Kleine Tour
1. Kassandra Wolff 20 17 -15 20 -17   -14 57 1 2 3
2. Vivien Jütterschenke       15 20 14 -13 49 3 4 7
3. Julia Leonhardt     17 -13 15 -12 17 49 3 5 8
4. Laura Weilandt   14 -11 12 14 -10 0 40 6 3 9
5. Paula Franz           15 15 30 9 1 10
  Lily Bendig   20 20     17   57 1    
  Alexandra Pudelko           20   20      
  Neele Anna Warsow 15             15      
  Kristin Buchelt           13   13      
  Kristin Buchelt 17         11 20 47 5    
  Alexandra Pudelko   15 13   0 -9 12 40 6    
  Alexandra Wilke     12 17       38 8    
  Alexandra Wilke     14 14       28 10    
 
Mittlere Tour
1. Gabriela Lyck-Piehl 17 -17 -17 20 -15 20 -17 57 1 1 2
2. Leonie Rügner 14   -12     15 20 49 3 3 6
3. Kerstin Hillberg 20 -14 -14   17 17   54 2 5 7
4. Dusty Rutenberg       15 20 13   48 4 4 8
5. Stefanie Klaar       17   14   31 8 1 9
  Kirsten Urban     20         20      
  Sylke Koch 15             15      
  Irina Grosch-Sigrist     11         11      
  Kira Mier   15 13     12   40 5    
  Isabell Müller     9 14     15 38 6    
  Lily Bendig   20 15         35 7    
  Sandra Grenz     10 13       23 9    
 
Große Tour
1. Franziska Ehrich 17 20     20 -15   57 1 1 2
2. Gabriele Lyck-Piehl -13 17     -14 20 20 57 1 2 3
3. Kerstin Hillberg 20 15     15     50 3 3 6
4. Stefanie Klaar 12 13       14   39 4 5 9
5. Gabriele Lyck-Piehl         13 17   30 6 4 10
  Mareen Herter 15             15      
  Lydia Staufenbiel 14       17     31 5    
  Kirsten Urban   14           14