Festhallen Reitturnier Frankfurt 2013: Angelina und "der Rest der Welt" in Frankfurt

 

(Frankfurt) Frankfurts Internationales Festhallen Reitturnier ist praktisch "ihr Wohnzimmer", das Heimspiel für die junge Springreiterin Angelina Herröder aus Büttelborn. Die 19 Jahre junge Reiterin, die vor sechs Jahren das Goldene Reitabzeichen in Frankfurt verliehen bekam, trifft vom 19. bis 22. Dezember beim CSI in Frankfurt buchstäblich auf "den Rest der Welt".. Vom Niederländer Jos Lansink, Weltmeister 2006, über den Schweden Rolf-Göran Bengtsson, Europameister 2011 und Olympiazweiter 2008, bis zum Sieger der DKB-Riders Tour Carsten-Otto Nagel aus Wedel,hat sich eine überaus illustre Reihe an Springreitern in Frankfurt angemeldet.

Es sind gleich 14 internationale Springprüfungen mit einer Gesamtdotierung von rund 170.000 Euro, die Frankfurts Festhallen Reitturnier bietet, darunter vier Weltranglistenspringen. Das kostbarste ist der Große Preis von Hessen, präsentiert von der Deutsche Vermögensberatung AG mit einem Preisgeld von 75.000 Euro am Sonntag. Punkte für die Weltrangliste bergen zudem am Samstagabend der Preis der BHF-Bank, ein internationales Springen mit Stechen, am Samstagnachmittag das Springen Kl. S*** mit Siegerrunde und das erste Weltranglistenspringen am Freitag: Das Championat von Frankfurt im Fraport Preis. Das Dressur- und Springsportereignis in Frankfurt ist mit insgesamt 365.000 Euro Preisgeld dotiert und hat einen Etat von 1,7 Millionen Euro.

Angelina Herröder wurde genauso wie Niklas Krieg aus dem Baden-Württembergischen Villingen bereits vom Bundestrainer für das Internationale Festhallen Reitturnier nominiert. Und die junge Hessin ist immer für eine faustdicke Überraschung gut in internationalen Springen. Vor allem mit dem Oldenburger Wallach Pico`s Boy, der ihrem Bruder Sascha Herröder gehört. Wenn die kleine Schwester angreift, dann rückt für den Fussball-Profi auch das runde Leder mal in den Hintergrund. Freuen dürfen sich Hessens Springsportfans auch schon auf Hans-Dieter "Hansi" Dreher aus Eimeldingen.

Sport steht im Mittelpunkt des Internationalen Frankfurter Festhallen Reitturniers. Darüber hinaus ist die Festhalle jedoch auch gesellschaftlicher Treffpunkt: Für Prominente aus Wirtschaft, Politik und Sport ebenso wie für die vielen Zuschauer mit Pferdesportbegeisterung. Treffpunkte für den ausgiebigen Schwatz am Rande gibt es viele im Umfeld von Parcours und Dressurviereck. Das ist die Gastronomie in der Abreitehalle und im Obergeschoss an der Ausstellungsmeile genauso wie die große Ausstellung selbst. Rund 100 Stände aus allen Branchen bieten beste Gelegenheiten zum Weihnachts-Shopping.

Tickets für das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt...

.....gibt es online unter

www.ad-ticket.de

Die Karten-Hotline ist unter der kostenpflichtigen Rufnummer 0 18 0 / 50 40 300 zu erreichen. Tickets gibt es zudem an allen bekannten AD ticket Vorverkaufsstellen und online unter www.reitturnier-frankfurt.de