Fest der Pferde Graz 2015: 1. Gaston Glock’s Grand Prix und 18 Nationen sind dabei

Im Vorfeld des Großevents fand heute die informative Pressekonferenz für Vertreter aus TV, Radio und Printmedien statt. Veranstalter Josef Göllner, 'Hausherr' Armin Egger (CEO/Vorstand Messe Congress Graz) die steirischen Lokalmatadore Markus Saurugg (Springen) sowie Martin Hauptmann (Dressur) und Brigitte Biberger (Organisation Voltigieren & Trainerin Lisa Wild) waren den Journalisten ideale Gesprächspartner.

„18 Nationen sind am Start, 4 Pferdesportdisziplinen (Springen, Dressur, Fahren, Voltigieren) gibt es zu sehen, dazu eine große Show und eine Verkaufsausstellung. Das 2. FEST der PFERDE GRAZ (19.-22.02.2015) soll auch heuer wieder ein Highlight werden“, so Veranstalter Josef Göllner. Während die Gesamtdotation Euro 225.850,00 beträgt muss der bekannte Veranstalter großer Pferdesportevents für das Grazer Pferdefest bereits 1,5 Mio Euro an Budget aufstellen, um hier in der Steirischen Landeshauptstadt alles finanzieren zu können.

 

MCG Vorstand Armin Egger, Veranstalter Josef Göllner, Voltigier-Trainerin Brigitte Biberger, Springreiter Markus Saurugg und Dressur-Ass Martin Hauptmann freuen sich auf das Fest der Pferde! © Martin Wiesner – messe|graz

Der 1. Gaston Glock’s Grand Prix in Graz!

Große Unterstützung bekommt er dabei von Firmen wie Nürnberger Versicherungen, der Firma Jerich oder Ebinger & Söhne. Auch Pferdsportmäzenin Serena Hamberg zählt dazu oder die Schweizer Simone Wettstein und Dennis Ruf, welche mit ihrem persönlichen Engagement ‚Simone und Dennis unterstützen ®‘ im Voltigier Weltcup Finale eine gewisse Vorbildwirkung ausüben.

„Ganz besonders stolz sind wir, dass wir den ersten Gaston Glock’s Grand Prix, der außerhalb des Glock Horse Performance Centers in Treffen (K) stattfindet, hier in Graz austragen dürfen“, so Göllner über Familie Gaston und Kathrin Glock, die Perfektion mit langfristiger Unterstützung für den österreichischen Pferdesport zugesagt haben.

2015 soll es neben dem ersten Gaston Glock’s Grand Prix in Graz weitere drei dieser Grand Prix geben um damit besondere Veranstaltungen in Österreich zu unterstützen. „Das wird schon optisch ein Highlight!“, schwärmt Veranstalter Josef Göllner, „von den Glock Hindernissen, über den eigenen Blumenschmuck, die Siegerdecken, die Pokale, die Schleifen, alles wird eigens aus Treffen angeliefert. Das ist einfach ganz außergewöhnlich und wunderschön!“ Ob GHPC Geschäftsführerin Kathrin Glock persönlich zur Siegerehrung anreist, wird von Josef Göllner nicht bekannt gegeben. Nur so viel, dass „wir uns unheimlich freuen und geehrt fühlen würden!“

Hauptmann tanzt für Graz, Vici Max-Theurer beehrt die Steiermark!

Wunderschön finden es auch die Dressurreiter. Sie reiten auf int. 4-Sterne-Niveau und haben ihre Highlights am Samstag im Nürnberger Grand Prix Special und am Sonntag in der Jerich Musikkür. Der bekannteste Steirer im Viereck ist Martin Hauptmann, die bekannteste überhaupt Österreichs Dressurqueen Victoria Max-Theurer. Martin Hauptmann kann man bei den nationalen Dressurbewerben und am Samstag (21.02.) im  Grand Prix Special bewundern, Victoria Max-Theurer im Grand Prix am Freitag (20.02.) und am Sonntag in der Musikkür (22.02.). Weitere heimische Stars sind Amanda Hartung, Astrid Neumayr, Christian Schumach und Timna Zach und aus Deutschland darf man u.a. auf Dorothee Schneider gespannt sein.

Olympisches Silber mit Marc Houtzager und von Saurugg bis Frühmann viele heimische Stars

Neben der Nummer 27 der Welt, dem Iren Denis Lynch, gibt auch der Team Silbermedaillist Marc Houtzager (NED) Graz die Ehre. Er reist direkt aus Hong Kong an und hat vor zwei Wochen sein ehemaliges Spitzenpferd ‚Opium‘ im Beisein der niederländischen Königsfamilie verabschiedet und ist mit der Tirolerin Julia Kayser lieert.

Der Starreigen ist große, denn aus der Niederlande kommen mit Gert-Jan Bruggink oder Piet Raijmakers noch weitere Spitzenreiter in die Steiermark, aus der Schweiz reist u.a. der Viertplatzierte der OG London - Werner Muff ab, aus Italien u.a. WM-Teilnehmer Fabio Brotto. Die besten Österreicher sind heimischen WM-Teilnehmer Stefanie Bistan (NÖ) und Markus Saurugg (St). Verstärkung bekommen sie von Thomas Frühmann (W), Julia Kayser (T); oder Gerfried Puck.

Voltigier-Favoriten in rot-weiß-rot

Besonders stolz ist man beim Grazer Pferdefest auf die Vergabe des Weltcupfinales im Voltigieren!

Hier hat Österreich gleich zweimal ausgezeichnete Titelchancen! Denn mit der Salzburgerin Lisa Wild (Damen Einzel) und dem amtierenden Europa- und Weltmeister Pas-de-Deux Jasmin Lindner und Lukas Wacha stellt das Gastgeberland die absolute Weltspitze!

Herausragende Pferdeshow am Freitag, Samstag und Sonntag

Ein buntes Programm darf man sich auch heuer in der großen Show erwarten, bei der steirische Nachwuchstalente aus der LFS Grtóttenhof/Hard mit ihren Haflingern einen spannenden Auftritt bekommen. Weltstar Guillaume Assir Becar zeigt Freiheitsdressuren zum Niederknien, TRAVolta ist ein schnittiger Showact von Spitzenvoltigieren auf einem Trabant und natürlich dürfen auch die rasanten Gespanne nicht fehlen. (Show: Fr um ca. 20.00 Uhr, Sa um ca. 17.45 Uhr, So um ca. 14.00 Uhr).