FEST DER PFERDE GRAZ 2014: Ergebnisse EUROPEAN YOUNGSTER CUP U25 OPENING

 

Marcel Marshall will’s im EY Cup Opening wissen

In schweren Springen hat er schon Steve Guerdat oder Altmeister Hugo Simon hinter sich gelassen, in internationalen Grand Prix war er bereits top-platziert und nun glückte auch der internationale Saisonauftakt 2014. Marcel Marshall feierte heute einen idealen Einstieg beim FEST der PFERDE GRAZ, ritt seinen 40 MitstreiternInnen im internationalen European Youngster Cup Opening auf und davon und dem Premierensieg in Graz entgegen. „Das ist unser erstes Turnier und unser erster Start dieses Jahr und dann klappt’s gleich so gut, super!“, freute sich der 22-jährige Springreiter, der den 1,40 m hohen Parcours von Franz Madl (AUT/OÖ) im flotten Tempo (63,43 s) und mit seinem 10-jährigen Holsteinerhengst Castigo della Caccia so bravourös gemeistert hatte. Nach ein mit österreichischem Touch versehenes Russland ging der zweite Platz, denn hier lieferte die von Sascha Kainz (AUT) trainierte und im MAGNA RACINO stationierte, Natalia Belova eine weitere Talentprobe ab (64,21 s). Auch sie setzte mit ihrem 12-jährigen Wallach HS Contino, ebenso wie der Sieger auf einen Caretino-Nachkommen von edlem Holsteinerblut.

Erst acht Jahre alt ist die Contendro II-Tochter Ramira hingegen, die Maximilian Lill heute souverän über den EY-Cup-Eröffnungsparcours pilotierte und in tadellosen 64,63 Sekunden Platz drei erreichte.

Für Österreich zeigten Schülerinnen von Vielfachstaatsmeister und Alpenspanteamkapitän Anton Martin Bauer und Happy Horse Teamreiter Matthias Atzmüller auf: zum Einen glänzte Theresa Pachler (NÖ) mit einer klassen Runde auf ihrer 13-jährigen Holsteinerstute Acorada in fehlerfreien 69,17 Sekunden am zehnten Top-Rang. Zum Anderen punktete muki Reiterin Romana Hartl mit einer astreinen Runde auf dem 11-jährigen Bayerischen Warmbluthengst Hengst Clever be B.

 

Ergebnisse EUROPEAN YOUNGSTER CUP U25 OPENING Graz 2014:

Prize of European Youngster Cup Sponsor Group

CSIU25 | Int. jumping competition against the clock (1.40 m)

1. Castigo della Caccia - Marschall, Marcel (GER) 0 penalties 63.43 sec

2. HS Contino - Belova, Natalia (RUS) 0 penalties 64.21 sec

3. Ramira - Lill, Maximilian (GER) 0 penalties 64.63 sec

4. Alcoy Z - Borchert, Max-Hilmar (GER) 0 penalties 65.30 sec

5. Caspino - Borchert, Max-Hilmar (GER) 0 penalties 66.23 sec

6. Eragon - Lill, Maximilian (GER) 0 penalties 67.43 sec

7. Alfa Orka Nc - De Grande, Jean Christophe (BEL) 0 penalties 67.67 sec

8. Candyman 102 - Previtali, Roberto (ITA) 0 penalties 67.72 sec

9. Cashman S Spirit - Gordon, Jonathan (IRL) 0 penalties 68.99 sec

10.Acorada - Pachler, Theresa (AUT/NÖ) 0 penalties 69.17 sec

11.Clever Be B - Hartl, Romana (AUT/OÖ) 0 penalties 70.19 sec

12.Herzblatt - Orschel, Cassandra (GER) 0 penalties 72.44 sec

BILDER

Marcel Marshall (GER) und Castigo della Caccia am Weg zum Sieg im EY-Cup Opening. © Fotoagentur Dill

Große Siegerehrung für Marcel Marshall mit Veranstalter Josef Göllner. © Fotoagentur Dill