Fertig! - GERMAN CLASSICS Hannover 2013 können beginnen

 

(Hannover) Sonntags Boxen aufbauen, montags die Tribüne, dann die Matten für die Reitplätze und auch den Sandboden, Dekostoffe werden angebracht, Telekommunikation geliefert, Banden und Begrenzungen aufgebaut und noch vieles mehr. Jetzt hat das Team von Paul Schockemöhle die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass vom 17. bis 20. Oktober eines der schönsten internationalen Reitturniere, die GERMAN CLASSICS in Hannover, beginnen können.

Damit aus einer funktionalen aber leeren Messehalle 2 eine echte Reitsportarena wird, ist präzise geplante Aufbauarbeit notwendig und die beginnt schon eine Woche zuvor in Mühlen, wenn die LKW gepackt werden. Der Aufbau des internationalen Turniers folgt einem präzise getakteten Zeitplan - immerhin gilt es verschiedenste Gewerke miteinander zu verzahnen. Bereits am vergangenen Freitag wurden Tribünenteile, Kanthölzer, Podeste, Duschcontainer, Messe-Absperrgitter, Hindernisse, Matten, Teppiche und Messewände in der Messehalle 2 angeliefert. Bevor die Tribüne nicht steht, macht es wenig Sinn, die Matten und Böden für die Arena zu errichten.

Die Fäden hält Olga Lehnert aus Mühlen in der Hand. Ihrem Aufbauplan folgen Dienstleister, Kollegen und Helfer und dieser Aufbauplan reicht tatsächlich von Kaffeemaschine und Kühlschrank bis Steiger und Stromanschluss.

Die Boxen für die Pferde aus mehr als 20 Nationen stehen seit Sonntag bereit, in der Messehalle 2 bauen die Aussteller aus den unterschiedlichsten Branchen über 100 Stände auf und das typische GERMAN CLASSICS-Flair hat sich schon ausgebreitet: Schön eingerichtete Plätze, großzügige Tribüne, Shoppingmeilen und vielfältige Gastronomie zwischen Arena und Abreiteplatz, Kaffeelounge und Kinderspielecke.

Der Wohlfühlfaktor ist schon da, jetzt kommen Pferde, Reiter, Fahrer aus ganz Niedersachsen und dem "Rest der Welt" dazu. Hannover ist von Donnerstag bis Sonntag der Pferdesporttreffpunkt schlechthin. Das darf man nicht verpassen. An den Tageskassen der Messehalle 2 sind noch Tickets erhältlich.

Infos, Starterlisten und Ergebnisse und Impressionen gibt es online auf der Website der German Classics Hannover: www.german-classics.com

Foto von Thomas Hellmann: Übersichtsbild aus der Messehalle 2 bei den GERMAN CLASSICS