FEQHA European Team Cup Amateur und Youth 2013: Deutschland im Medaillen Ranking auf Platz 1

 

Im Rahmen der FEQHA European Championship of American Quarter Horses in Kreuth wird diesmal auch der FEQHA European Team Cup Amateur und Youth durchgeführt. Jetzt gibt es eine aktuelle Zwischenwertung (Alle Ergebnisse sind zu finden unter www.ecqh.eu).

Im Amateur Cup hatten vier Nationen Mannschaften angemeldet: Deutschland, Schweiz, Österreich und Tschechien. Derzeit liegt die deutsche Mannschaft bestehend aus Pia Lipp mit InvestInTheWildCard, Johanna Oswald mit Hoo Let The Dogz Out, Nadja Kladek mit Hints Newcomer Billy und Kimberley Wegner mit Smart Reminik Twist mit 95 Punkten deutlich vorn. Auf Platz 2 folgt das Team aus der Schweiz mit 56 Punkten vor Österreich mit 42 Punkten. In Hunter under Saddle führte die Österreicherin Cathrin Gutmann mit A Natural Sensation, die zwei der drei Shows gewann, vor Johanna Oswald und Hoo Let The Dogz Out. In Reining setzte sich Kimberly Wegner souverän an die Spitze, die damit ebenso Punkte sammelte für Deutschland wie Nadja Kladek, die mit Hints Newcomer Billy das beste Ergebnis in der Hunt Seat Equitation hatte. Hier folgte Pia Lipps auf Platz 2, in Reining erzielte die Österreicherin Christine Gruber mit Tares Top Step das zweitbeste Ergebnis. Souverände Siegerin in der Showmanship wurde die Schweizerin Sophie Gillioz mit Power In the Congo, die alle drei Shows gewann. Zweitbestes Ergebnis hatte Lisa Schlatter für Österreich mit Reno Jetset Aintblue.

Acht Nationen hatten Youth Mannschaften zusammengestellt. Auch hier führt derzeit Deutschland mit 152 Punkten, dicht gefolgt von den Niederlanden mit 145 Punkten. Auf Platz 3 liegt derzeit die Schweiz mit 115 Punkten. Die deutsche Mannschaft setzt sich zusammen aus Sophia Raschat mit Techniques Hot News, Daniela Wagner-Winter mit Certain Jewel, Bastian Zielinski mit Pines Rumor, Gina-Maria mit Spookin Right On und Tom Reulecke auf GM Liberty Robby.

In der Youth Reining sammelte Gina-Maria mit Spookin Right On die meisten Punkte, gefolgt von Katharina Hagesveen mit This Little Legend. In Western Pleasure gewann Katerina Bastova für Tschechien die meisten Punkte mit A Cruise With Me. Die beiden siegten in allen drei Shows, Bastian Zielinski und Pines Rumor wurden Zweite. Die Hunter under Saddle und die Hunt Seat Equitation ging unangefochten an die Österreicherin Hannah Friedl mit Good Rythum Tonite, gefolgt von Sophia Raschat auf Techniques Hot News und Hunter under Saddle bzw. von Annika Ruud (NED) auf Show Me Tonite. In der Showmanship lagen Gina Victoria Ulveie (NED) und Dazzling Treasure vorn, gefolgt von Nikola Malkova (CZE) mit Smart Cookie Lena.

Die Entscheidung in beiden Team Cups fällt am Samstag Abend mit den Trailprüfungen.