Feinschmeckermenü mit zehn Gängen

 

 

Feinschmeckermenü mit zehn Gängen

 

Die Mariendorfer Montagveranstaltung ist bärenstark besetzt.

Der Lokalmatador Meringo Star braucht unbedingt einen Siegpunkt

 

Der Titel „Mariendorfer Traber des Jahres 2011“ wird Daniel Goehrkes Stallcrack Meringo Star nicht mehr zu nehmen sein. Doch auch bundesweit könnte der Wallach, der in dieser Saison bisher zwölf Erfolge erzielt hat, am Ende ganz vorne landen. Doch dafür muss am Montagabend unbedingt ein Sieg her, denn die Verfolger Roy Horn und Love Story kleben dem Berliner Publikumsliebling mit jeweils elf Treffern im Nacken.

Es wird also ein verdammt hartes Stück Arbeit für Meringo Star werden – denn ein absoluter Favoritenschreck stellt sich in seinen Weg: Die Stute Zovilja, die nicht nur für ihre Gegner im Rennen, sondern auch für die wettenden Zuschauer ein schwerer Brocken ist. Bei ihrem letzten Mariendorfer Auftritt enttäuschte die „heiße Schleuder“ ihre Anhänger als 18:10-Favoritin krass und bekam kein Bein auf die Erde – zumindest nicht in der korrekten Gangart. Doch gleich im Anschluss zeigte die Schwedin, was sie kann: Bei ihren beiden überlegenen Siegen in Karlshorst vernichtete sie regelrecht ihre Konkurrenten und bewies, dass sie die hohe Wertschätzung ihres Trainer, Fahrers und Besitzers Seth Ronland zu Recht genießt.

Und das ist noch nicht alles: Selbst für den Fall, dass Zovilja aufgrund ihrer Unsicherheiten ins Stolpern gerät, ist der mit Startnummer zwei optimal bediente Meringo Star noch längst nicht zuhause. Denn von der Position eins aus geht ein weiterer Crack ins Rennen: Der vierjährige Cadeau, der innerhalb von nur acht Monaten rund 25.000 Euro Preisgeld auf den schwedischen Bahnen für seinen bayrischen Besitzerstall Express erkämpft hat. Ein sportliches Schwergewicht, das mit Zeiten im dreizehner Bereich keine Probleme hat und als Fünfter der Derby-Revanche auch in Mariendorf überzeugte. Dass Cadeau bei seinen sieben Starts auf der Nobelpiste in Solvalla am Wettmarkt nie über einer Quote von 30:10 stand, sagt eigentlich alles. Diesmal wird der Wallach von Heinz Wewering gesteuert.

Meringo Star wird in der vierten Tagesprüfung also über sich hinaus wachsen müssen, zumal mit Hamiro Sebarg (Daniel Wagner) und Kidyposte (Dirk Grusdas) weitere gefährliche Gegner auf ihn lauern. Für Daniel Goehrke wird es schon zuvor spannend, denn mit dem frischen Karlshorster Sieger Höwings Okeanos Z (zweites Rennen) möchte der 38-Jährige die Favoriten Grummel (Nicole Fink), Pedro MH (Julia Ertel) sowie Zaffier (Dennis von Holdt) ärgern. Mit der dreimal hintereinander erfolgreichen Dynamic (drittes Rennen) ist der Schenkenberger gegen Navarro SAS (Fred König), Villanus (Andreas Gläser) und Just Like You (Andreas Marx) ebenfalls sehr gut aufgestellt.

Menü à la carte – das ist das Stichwort für die erstklassig besetzte Mariendorfer Abendveranstaltung, denn für jeden Rennsport-Feinschmecker ist etwas dabei. Denjenigen, die das Risiko lieben und es auf sensationelle Quoten abzielen, ist als Hauptgang das fünfte Rennen zu empfehlen. Dort sind die Viererwetten-Experten und ihre Spürnasen gefordert: Nicht weniger als sieben der elf Teilnehmer treten mit frischen Siegen oder Ehrenplätzen an. Ob man auf Good Luck Heldia (Michael Nimczyk), Anastacia (Marisa Bock), Mademoiselle Mo (Heinz Wewering), und Amerique SR (Benjamin Hagen) setzt oder lieber Camira LO (Peter Scheack), La Rambla (Wladimir Gening), Star of Glass (Dirk Grusdas) und Kelsea Diamant (Daniela von Dabrowski) bevorzugt, ist in erster Linie eine Frage der Intuition.

In vielen anderen Rennen sind ebenfalls Überraschungen drin. In der Gewinnsummenklasse bis 13.000 Euro, dem achten Rennen, trifft die zuletzt von der Spitze aus erfolgreiche Herana (Benjamin Hagen) auf die Bahrenfelder Doppelsiegerin Queeny Frei (Dennis von Holdt) und im „Frei für Alle“ (neuntes Rennen) muss sich der aus einer viermonatigen Pause zurückkehrende Rower You (Rolf Hafvenström) gleich mit Kalibern wie Springfield (Michael Nimczyk), Sweet Sunny King (Günter Schiefelbein), Belgino (Wladimir Gening) und Donna Key (Daniel Wagner) auseinandersetzen.

Die Prämienausspielung um Wettgutscheine im Gesamtwert von 1.000 Euro erstreckt sich über die Rennen 1-9. Treffen Sie einfach einen der ersten neun Sieger mit mindestens zehn Euro Einsatz und Sie erhalten Ihr Prämienlos! Unser Zweierwetten-Gewinnspiel für Bahnbesucher um 500 Euro gibt es im 7. Rennen. Mit zusätzlichen Siegjackpots in Höhe von jeweils 1.000 Euro sind das 3. und das 10. Rennen ausgestattet. Im 8. Rennen gibt es außerdem einen Daily-Double-Jackpot in Höhe von 1.000 Euro!!

Tipps:

     

  1. Zero Sugar – Ischtvan – Xari Man
  2. Grummel – Pedro MH – Zaffier
  3. Dynamic – Navarro SAS – Villanus
  4. Zovilja – Meringo Star – Cadeau
  5. Good Luck Heldia – Anastacia – Mademoiselle Mo – Amerique SR
  6. Blanca Attack – Kay Ray Mo – Annabel J
  7. Chelsea Norton – Babilo Bes – Fabius
  8. Herana Queeny Frei – Welcome Boshoeve
  9. Springfield – Sweet Sunny King – Belgino
  10. Sugar – General Eck – O’dalema Birds
  11.