FEI-World-Reining-Master-Finals: Nico Hörmann für Deutschland am Start

 

 

FEI-World-Reining-Master-Finals: Nico Hörmann für Deutschland am Start

(HPV). Für die FEI-World-Reining-Finals (18. – 22. Mai) in Svedala-Bökeberg haben Reiner aus 16 Nationen ihre Startbereitschaft abgegeben. Die deutsche Farbe wird auf der Veranstaltung in Südschweden der Bünder Trainer Nico Hörmann vertreten. Kurzfristig absagen musste hingegen Grischa Ludwig aus Bitz.

Auf der Show wird der 32-jährige gebürtige Hamburger zwei Quarter-Horse-Hengste satteln: Im World Reining Master, dotiert mit einem Preisgeld von 100.000 US-Dollar, den siebenjährigen Custom Blackberry aus dem Stall von Riccardo Abati (Italien), und im Concours Reining International (CRI) den neunjährigen Smart Spookster (Besitzer: Spookster Syndicate, Deutschland). Nico Hörmann trifft in Bökeberg auf hochkarätige Konkurrenten. „Ja“, sagte der Trainer mit einem Blick auf das Verzeichnis, „es sind einige Namen dabei, die für einen Sieg infrage kommen. Doch wie allseits bekannt ist, spielt auch die Tagesform eine Rolle.“ Und in der typisch Beckenbauer’schen Ausdrucksweise fügte er noch an: „Schau’n mer mal.“

Auf der am 9. Mai veröffentlichten Liste stehen des Weiteren: (1 Starter) Canada: Lisa Coulter; Tschechien: Pavel Orel; Polen: Bogdan Czarnik; Spanien: Guillermo Recio; Schweiz: Sara Moonen; Dominikanische Republik: Fauntly Garrido. (2 Starter) Österreich: Rudi Kronsteiner, Martin Muehlstaetter; Belgien: Cira Baeck, Bernard Fonck; Großbritannien: Lee Rutter, Francesca Sternberg; Italien: Valentine Antonutti, Nicolas Brunelli; Niederlande: Fenna Elzinga, Rieky Young; USA: Tom McCutcheon, Craig Schmersal. Außerdem sind mit drei Teilnehmern aufgeführt Südafrika: Shane Borland, Neil Dougall, Jill Ward; Dänemark: Annette Lau, Jonna McCabe, Sanne Skovrider und das Gastgeberland Schweden mit Mona Goransson, Peter Ljungberg und Heinz Klostermann.

Eine Randnotiz zum Schluss: Auch als Wertungsrichter wird Nico Hörmann („wenn es denn meine Zeit erlaubt“, so der Trainer) im Einsatz sein. Vor Wochenfrist erhielt der Vorzeige-Reiner nach zwei Seminaren mit abschließenden Prüfungen die NRHA-USA-Richterkarte.