FEI-Präsidentin: Olympische Reiterspiele waren sauber

Wie Ihre Hoheit Prinzessin Haya als Präsidentin über die FEI mitteilen ließ, waren die Olympischen Spiele aus Sicht der Reitwettbewerbe saubere Spiele. Alle Proben, die von Tieren und Menschen genommen wurden, waren negativ. „Nach den Youth Olympic Games und den FEI World Equestrian Games waren die Olympischen Spiele in London bereits das dritte internationale Großereignis ohne positive Dopingbefunde“, merkte Prinzessin Haya an. Nach Angaben der Präsidentin waren es die Spiele mit den meisten jemals vorgenommenen Kontrollen und der höchsten Anzahl an getesteten Substanzen.

Wie viele Menschen und Pferde getestet worden sind, teilte die FEI nicht mit.

Foto von FEI/Kit Houghton: FEI-Präsidentin Prinzessin Haya

+++