FEI-Generalversammlung in San Juan (PUR): Vier deutsche Vertreter in FEI-Ausschüsse berufen

San Juan/PUR (fn-press). Zum Auftakt der Generalversammlung des Reitsport-Weltverbandes (FEI) in San Juan (PUR) hat das FEI-Bureau zunächst die technischen Komitees teilweise neu besetzt. Mit dabei sind nun auch vier deutsche Kandidaten.

Klaus Roeser (Mühlen) ist auf Vorschlag der Turnierveranstalter in den FEI-Dressurausschuss berufen worden. Er wird dort für die kommenden vier Jahre die Turnierveranstalter repräsentieren. Roeser ist damit Nachfolger von Thomas Baur (Mannheim), dessen Amtszeit im FEI-Dressurausschuss nach sechs Jahren turnusgemäß endet.

In den FEI-Voltigierausschuss wurde Kai Vorberg (Sassenberg) berufen. Der Disziplin-Trainer Voltigieren der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) übernimmt den Posten seiner Bundestrainer-Kollegin Ulla Ramge (Warendorf), deren Mitgliedschaft im Voltigier-Ausschuss nach vier Jahren endet.

Mitglied des FEI-Veterinärausschusses ist nun der gebürtige Niederländer und Mannschaftstierarzt der deutschen Springreiter, Jan-Hein Swagemakers (Bakum). Er ist für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt worden.

Dr. Jan Holger Holtschmit (Saarbrücken), Facharzt für Orthopädie und Rheumatologie sowie Vorsitzender des Beirats Para-Equestrian des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR), wurde in den FEI-Medizinausschuss berufen. Er übernimmt den Posten des Norwegers Franz Kasin für die kommenden vier Jahre. Holtschmit wird außerdem zusammen mit Marco Orsini (Spiesen-Elversberg) dem Team der Offiziellen bei den Paralympischen Reiterspielen in Rio 2016 (7.-8. September) angehören.

Zudem traf das FEI-Bureau am Dienstag weitere wichtige Entscheidungen über die Austragungsorte mehrerer Championate in den kommenden drei Jahren:

Im portugiesischen Rio Frio finden vom 2. bis 4. September 2016 die Distanz-Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reiter statt.

Vom 11. bis 13. August 2016 geht es im schweizerischen Givrins im Reining um Medaillen. Dort finden die Europameisterschaften der Jungen Reiter und Junioren sowie die Weltmeisterschaften der Senioren statt.

Die Pony-Europameisterschaften der Disziplinen Springen, Dressur und Vielseitigkeit werden vom 17. bis 21. August 2016 im dänischen Vilhelmsborg ausgetragen.

Das Weltcup-Finale Fahren steht vom 22. bis 26. Februar 2017 im schwedischen Göteborg auf dem Programm.

In Minden-Kutenhausen finden vom 24. bis 27. August 2017 die Weltmeisterschaften der Pony-Fahrer, Vier-, Zwei- und Einspänner statt.

Am 20. August 2017 stehen die Europameisterschaften im Distanzreiten in der belgischen Hauptstadt Brüssel an. Einen Tag später folgen die Weltmeisterschaften der jungen Distanzpferde am gleichen Ort.

Und Austragungsort des Weltcupfinales Dressur/Springen ist 2018 die französische Hauptstadt Paris.