FEI Europameisterschaften Aachen 2015: Der Aufbau hat begonnen

39 Tage vor den FEI Europameisterschaften Aachen 2015 hat der Aufbau in der Soers begonnen. Denn es gibt viel zu tun. Bis zu 450.000 Besucher werden erwartet sowie 420 Athleten aus ca. 30 Nationen und mehr als 720 Pferde. Nicht nur der Grundstein für das Akkreditierungs- und Ticketzelt an der Albert-Servais-Allee wurde am Dienstag gelegt, auch am Aufbau des VIP-Bereichs mit dem Champions‘ Circle direkt vor der Geschäftsstelle des Aachen-Laurensberger Rennvereins wird bereits gearbeitet. Zudem nehmen die ersten Veranstaltungszelte im Soerser Winkel Gestalt an. Rund fünf bis sechs Lkw-Ladungen mit Zeltmaterial werden in den nächsten Wochen pro Tag geliefert. Diese werden zurzeit von rund 30 Bauarbeitern an der richtigen Stelle aufgebaut. Diese müssen sich bis zum ersten EM-Tag auch um den Aufbau weiterer Groß- und Partyzelte, von zweistöckigen Zelten, Zelten in der Geländestrecke und mehr als 200 Pagodenzelten kümmern, die den typischen Charme des Village ausmachen. Und auch die Innenausstattung und die Infrastruktur darf nicht vergessen werden. Noch diese Woche werden 19.000 Quadratmeter Teppich geliefert, die Stück für Stück auf 21.500 Quadratmeter Zeltfläche verlegt werden. Hinzu kommen Elektroarbeiten, die Einrichtung der Wasserversorgung, Sanitäranlagen und Küchenbereiche für die vielen gastronomischen Anbieter bei der Reit-EM.

„Sportlich“ geht es auch an der Westseite des Deutsche Bank Stadions zu. Dort entsteht zurzeit ein überdachter Trainingsplatz, der in erster Linie den Dressur- und Springreitern zur Verfügung gestellt wird. Nicht nur als Trainingsfläche, sondern auch als Wetterschutz – denn dort finden Reiter und Pferd während der Reit-EM optimalen Schutz vor Sonne und Regen.

Bild: Aufbau des „Champions´ Circle“ (Foto: Aachen2015)