FEI Europameisterschaften Aachen 2015: Charlotte Dujardin freut sich auf die alten Rivalen

Charlotte Dujardin ist die erfolgreichste Dressurreiterin der vergangenen Jahre: amtierende Europameisterin, Weltmeisterin und Doppel-Olympiasiegerin. Bei den FEI Europameisterschaften Aachen 2015 (11. bis 23. August) kann die Britin zum ersten Mal einen Einzeltitel verteidigen. „Unheimlich aufregend“ sei das, erzählt sie. Ihre Vorfreude ist entsprechend groß. Die Dressur-Wettbewerbe starten am 12. August, drei Goldmedaillen (Lambertz-Preis (Team), MEGGLE-Preis (Grand Prix Spécial) und Deutsche Bank Preis (Grand Prix Kür)) werden vergeben. Tickets gibt es derzeit noch für alle Wettbewerbe, da auch die Dressur im 40.000 Zuschauer fassenden Hauptstadion auf dem traditionsreichen Aachener Turniergelände ausgetragen wird. Dujardin ist die Top-Favoritin. Aber auch Isabell Werth, Jessica von Bredow-Werndl und Kristina Bröring-Sprehe werden bei ihrem Heimspiel versuchen, ein wichtiges Wort bei der Medaillenvergabe mitzureden. Zuletzt überzeugte auch Schwedens Tinne Vilhelmson Silfvén, als sie überlegen den Deutsche Bank Preis im Mai in Aachen gewinnen konnte. Und dann sind da mit Edward Gal und Adelinde Cornelissen die bärenstarken Niederländer. Insbesondere die Mannschaftsentscheidung zwischen den alten Rivalen Niederlande, Großbritannien und Gastgeber Deutschland, die eventuell noch mit Matthias Alexander Rath und Totilas verstärkt werden, dürfte extrem spannend und knapp werden. Doch auch hier setzt Charlotte Dujardin auf ihr Team, wie sie im Kurzinterview verrät: 

Das erste Mal in Aachen am Start waren Sie beim CHIO 2014. Was für einen Eindruck hat das Turnier auf Sie gemacht?

Aachen hat einfach eine tolle Atmosphäre und ein großartiges Publikum. Mehr kann man sich wirklich nicht wünschen!

Die Dressurprüfungen der EM finden im Hauptstadion vor 40.000 Zuschauern statt. Wie geht Ihr Pferd Valegro mit solchen Zuschauermassen um?

Er liebt sie! Er ist ein richtiger Showman, gibt vor Publikum immer sein Bestes und genießt seinen Auftritt jedes Mal.

Welche Paare sind Ihrer Meinung nach Ihre stärksten Konkurrenten auf den Einzeltitel?

Für mich ist es ein Privileg, gegen all diese tollen Reiter antreten zu dürfen und ich freue mich jedes Mal, sie wiederzusehen und mit ihnen zu plaudern. Ich glaube, jeder Einzelne von ihnen kann es schaffen.

Und im Team-Wettkampf? Haben Sie denn da einen Favoriten?

Da hoffe ich mal, dass wir das sind!

Wenn Sie Ihren EM-Titel verteidigen…

… bin ich das glücklichste Mädchen der Welt!

Foto: Charlotte Dujardin im Sattel von Valegro beim CHIO Aachen 2014 (Foto: Aachen2015/ Arnd Bronkhorst).