FEI Europameisterschaft Reining 2011: Giovanni Masi (ITA) gewinnt Gold bei den Junioren, Laura Lorengo (ITA) Silber



FEI Europameisterschaft  Reining  2011:

 

 

Giovanni Masi (ITA)  gewinnt Gold bei den Junioren, Laura Lorengo (ITA) Silber

 

Bronze für Laura Spielmann (GER)

 

Das Europameisterschafts-Einzelfinale bei den Junioren in Wiener Neustadt sorgte für viel Spannung und etliche hervorragende Ritte, obwohl den Jugendlichen und ihren Pferden die Anstrengung der Mannschaftswettkämpfe deutlich anzumerken war.  21 Reiterinnen und Reiter aus Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Österreich, den Niederlanden, Polen und Tschechien hatten es ins Finale geschafft. Den Sieg trug Giovanni Masio (Foto li.) mit dem American Quarter Horse Hengst Remins Remedy davon (Bes. Luka Zeni). Die beiden präsentierten als letzte Starter nicht nur einen fehlerlosen, sondern geradezu spektakulären Ritt, der mit Top Score 225,5 belohnt wurde. Das bedeutete die vierte Goldmedaille auf dieser EM für Italien, das in allen Kategorien Europameister in der Mannschaft wurde. Für Giovanni Masi bedeutete es einen weiteren großartigen Erfolg in seiner noch jungen Karriere. Der 18-jährige Sohn von Italiens Bundestrainer Filippo Masi  war bereits 2009 IRHA Futurity Ltd. und Int. Non Pro Champion und NRHA European Futurity Finalist.

Auch die Silbermedaille ging nach Italien: Lara Lorengo, die mit ihrem American Quarter Horse Wallach BH Shot O Lon eine 216,5 herausholte.  Die 18-jährige war bereits Lombardischer Rookie Youth  Champion und Prefuturity Ltd./Int. Res. Champion Non Pro. Chef d’Equipe Roberto Cuoghi  freute sich sehr über den erneuten Erfolg: „Wir haben hart gearbeitet und hatten dazu natürlich auch Glück. Filippo Masi leistet hervorragende Arbeit, und wir sind stolz, ihn auch für die Senioren als Trainer zu haben.“

Bronze ging an Laura Spielmann (GER, Foto u.) mit ihrer Stute Little Peppy Olena. 212,5 Punkte erhielten die beiden für einen feinen Durchgang. Die 18-jährige Gymnasiastin, die bei Christine Bürig und Nico Hörmann trainiert, 2009 Deutscher Meister Reining und 2010 Deutscher Vizemeister war und seit mehreren Jahren in den Nationalkadern von NRHA, DQHA und EWU ist, freute sich ungeheuer über den Erfolg: „Das ist ein neuer Meilenstein für mich“, sagte sie nach der Siegerehrung. „ Mein Pferd war ganz bei mir und hat wirklich alles gegeben für mich.“  Auch Bundestrainer Kay Wienrich war mehr als zufrieden mit der erzielten Leistung. „Die Bronzemedaille ist super gut! Die Vorbereitungen haben sich gelohnt – Laura hat gut geshowt im richtigen Moment genau das richtige getan.“

Nur um einen halben Zähler verpasste die Österreicherin Marina Bottoli mit ihrer Stute Jac Little Lena die Medaillenränge. Mit einer 212 landete die Österreichische Meisterin 2009 auf dem vierten Platz. Den fünften teilten sich mit einer 207,5 die Polin Anna Deredowska mit Dots Magnum und die Niederländerin Alissa Leloux  mit Little Smart Jameen. Siebte wurde die Französin Morgane Cheveux mit A Chocolate Chip (206,5), gefolgt von der Österreicherin Julia Gaupmann auf Freckles Great Chic (206).