FEI EM Aachen 2015 mit großem Zuspruch am Tag der deutschen Pferdezucht

Im Rahmen des CHIO Aachen, Weltfest des Pferdesports, findet der traditionelle Tag der offenen Tür immer sonntags statt. Bei den FEI Europameisterschaften Aachen 2015 luden die Organisatoren erstmalig an einem Dienstag bei freiem Eintritt auf das Turniergelände. Im Village konnte gebummelt, geshoppt oder geschlemmt werden, im Deutsche Bank Stadion hatte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) den „Tag der Deutschen Pferdezucht“ organisiert. Verschiedenste Schaubilder wurden präsentiert, unter anderem mit irischen Connemara Ponys, Kaltblütern, Friesen und Shetland Ponys. Zudem boten die deutschen Jungzüchter mit einem Schaubild Einblick in ihre Arbeit. Mit einer beeindruckenden Hannoverschen Reitponyquadrille endete das abwechslungsreiche Programm, welches von Volker Raulf moderiert wurde, am frühen Abend mit viel Applaus. 23.500 Menschen nutzten das zeitweise schöne Wetter, um einen Abstecher auf das Turniergelände zu machen. Einige warfen dabei auch einen  Blick ins Hauptstadion, wo bereits das Trainingsspringen der frisch angekommenen Springreiter stattfand. Denn am Mittwoch, 19. August, starten die Springwettbewerbe der FEI Europameisterschaften Aachen 2015.