Fahrsport – News: Keine Einspänner-WM in Deutschland

München-Riem (fn-press). München-Riem hat seine Bewerbung um die Ausrichtung der Weltmeisterschaften der Einspännerfahrer in diesem Jahr zurückgezogen. Dies gab der Bayerische Reit- und Fahrverband jetzt bekannt.

Ursprünglich sollten die WM 2014 im September in Luhmühlen stattfinden, die Veranstalter hatten aber bereits Ende vergangenen Jahres aus organisatorischen Gründen ihren Verzicht erklärt. Nun steht auch die Olympia-Reitanlage in München-Riem nicht mehr als Austragungsort zur Verfügung. Anfang Dezember vergangenen Jahres hatte Sturmtief „Xaver“ dort alle Zelte und Einrichtungen, die auf dem Gelände für die Pferdegala „Cavallo Classico“ errichtet worden waren, zerstört und den Platz verwüstet. Bisher konnten noch nicht alle Schäden beseitigt werden und es ist inzwischen sicher, dass die für die WM vorgesehenen Plätze auch bis zum geplanten Veranstaltungstermin nicht so hergerichtet werden können, dass sie den Anforderungen eines Championats entsprechen.

Neben München-Riem hat sich Izsák in Ungarn beworben, die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) will Mitte Februar ihre Entscheidung bekanntgeben. Bsp