Fahrsport – News: Donaueschingen mit Deutschem Fahrderby der Vierspänner

In Donaueschingen auf dem Turniergelände des Schlossparks (13. bis 16. September) gibt es ja sowieso immer reichlich Unterhaltung und Sport. Spring- und Dressurreiten sind ja Standard und auch Polo gehört zum Programm. Bereits am Donnerstag davor zieht sich eine Parade durch die Stadt mit historischen Postkutschen, schönen Kostümen und vor allem vielen Pferden.

In diesem Jahr haben sich die Veranstalter von ESCON Marketing aber noch eine kleine Steigerung einfallen lassen. Erstmals wird Donaueschingen der Austragungsort für das Deutsche Fahrderby sein. In verschiedenen Prüfungen müssen die besten Vierspännerfahrer Deutschlands dann auch durch das neue Indianerdorf-Hindernis fliegen. Das Gesamtpreisgeld wurde für dieses Jahr im Vergleich zum Vorjahr nochmals um 60.000 Euro aufgestockt und beträgt nun stolze 320.000 Euro. Das zieht natürlich reichlich Prominenz aus dem Fahrsport an und auch viele bekannte sattelfeste Reiter werden am Start sein.

+++