Fahrsport in Zeiskam: Sieg für Arndt Lörcher im Zweispänner

Schottmüller und Hess auf den weiteren Plätzen

Zeiskam (fn-press). Arndt Lörcher aus Wolfenbüttel hat beim Pfingstturnier in Zeiskam/Rheinland-Pfalz die Kombinierte Wertung der Zweispännerfahrer gewonnen.

Der 36-jährige Mannschafts-Vizeweltmeister vom vergangenen Jahr siegte sowohl in der Dressur als auch die Geländefahrt und setzte sich trotz zwei Abwürfen im Kegelparcours deutlich an die Spitze des 23-köpfigen Starterfelds (112,89 Punkte). Zweiter wurde mit 120,20 Punkten Stefan Schottmüller aus Kraichtal, mit 127,85 Punkten belegte Sebastian Hess (Ubstadt-Weiher) Platz drei. Gleich zwei Gespanne konnte Anna Sandmann aus Lähden auf den vorderen Rängen platzieren: Mit ihren Pferden Andy, Asztor und Aragon gewann die Tochter von Vierspännerfahrer Christoph Sandmann das Hindernisfahren und belegte in der Gesamtwertung Platz vier (128,89), mit Variant, Patijn’s Son und Malondo fuhr die 18-jährige mit 133,51 Punkten auf Platz fünf. Als Sechster reihte sich mit 135,34 Punkten Marco Freund aus Dreieich ein.