EY-Cup 2012: Champions zum Finale nach Salzburg

(Salzburg)    Diese Idee kommt gut an: Zum Finale 2012 des European Youngster Cup 2012 beim CSI Salzburg – Pappas Amadeus Horse Indoors – werden die nationalen Meister der Altersklasse Junge Reiter eingeladen. Dabei gilt, dass die Goldmedaillengewinner aus jenen Nationen kommen, die am U25-Projekt EY-Cup teilnehmen..

Bislang konnten die Springreiter bis maximal 25 Jahre Punkte bei jenen Veranstaltungen sammeln, die eine Qualifikation für den European Youngster Cup ausgeschrieben hatten. Der Sieger einer solchen Prüfung hatte und hat das Finalticket direkt in der Tasche. Zusätzlich wird eine Tabelle geführt, in der entsprechend der Platzierung Punkte eingetragen werden. Nur diese beiden Wege führten zur Finalveranstaltung. Salzburg – zum ersten Mal Gastgeber des European Youngster Cup-Finales – bittet in Absprache mit den EY-Cup Initiatoren nun auch die Nationalen JR-Meister aus Deutschland, Italien, Spanien, der Schweiz, Luxemburg, Österreich und Belgien zum „Endspurt“ in Sachen EY-Cup. In all diesen Ländern finden Turniere mit Prüfungen für die Generation U25 statt.

Übrigens – vier von insgesamt 20 EY-Cup-Events sind entschieden. Im schweizerischen Neuendorf bei Willi Melliger gewann Romain Sottas vor Martin Fuchs – beide Youngster zählen zu den besten Schweizer Nachwuchsreitern. Sottas sicherte sich damit seinen Startplatz in Österreich. Im italienischen Manerbio holte sich Diana Bartolini die direkte Qualifikation für Salzburg. Ab dem 3. Mai geht es weiter mit dem European Youngster Cup– dann gleich in drei Ländern: In Lamprechtshausen/ Österreich, im belgischen Lommel und im spanischen Oliva/ Valencia wird um den Einzug ins Finale des European Youngster Cups geritten. Da sage noch einer, der Reitsport hätte Nachwuchssorgen….

Der European Youngster Cup im Internet: www.eycup.eu