European Youngster Cup – Morgen geht es in München los

(München)   Am Donnerstag, dem 17. Mai geht es los, dann ist Bayerns Hauptstadt Gastgeber für Spring- und Dressurreiter aus vielen Nationen und für den European Youngster Cup. Das Nachwuchsprojekt hat in den vergangenen Wochen rasant an "Fahrt" aufgenommen, sorgte für Feuereifer und Begeisterung in Oliva/Valencia, im belgischen Lommel und im spanischen Toledo. Nun lädt das "Geburtsland" des European Youngster Cup zum Sport auf das Olympiagelände nach München-Riem.

Als der EY-Cup, der inzwischen längst in aller Munde ist, vor zehn Jahren erstmals in München Station machte, da platzierten sich zum Beispiel zwei junge Reiter, die inzwischen schon im internationalen großen Sport mitmischen: Andreas Kreuzer aus Mühlen, der 2011 Dritter im großen Preis von Aachen wurde und auch Philip Weishaupt. Der gebürtige Jettinger ist längst im Stall Beerbaum in Riesenbeck zuhause und war Ende April bester Deutscher im Weltcupfinale in s`Hertogenbosch mit Rang vier....

Und wer weiß wohin der Weg der aktuellen EY-Cup-Generation führt?  Mit Diana Marsa Lafarge und Crusella (Spanien), die beim EY-Cup in Oliva/ Valencia die Hauptprüfung gewann und Clara Regina Fernandez-Alvarez/ Lif de la Carte in Toledo am vergangenen Wochenende, haben zwei Spanierinnen die Finaltickets schon in der Tasche. Beide sind direkt für den Endspurt des European Youngster Cups in Salzburg beim Pappas Amadeus Horse Indoors qualifiziert. Im belgischen Lommel hat Rob van Grunsven aus den Niederlande mit Talent den Finaleinzug sicher gestellt. Der Youngster ist übrigens der Neffe der dreimaligen Dressur-Olympiasiegerin Anky van Grunsven.

In München wird am Freitag das Opening ab 13.00 Uhr bestritten, am Samstag folgt ab 15.30 Uhr das Ein-Sterne-S und am Sonntag ab 09.00 Uhr die Zwei-Sterne-S-Prüfung. Wer die gewinnt, ist in Salzburg dabei. Übrigens EY-Cup pur in München gibt es auch im Livestream bei ClipMyHorse.TV...

Der European Youngster Cup im Internet:www.eycup.eu