European Youngster Cup 2012: Maurice Tebbel gewinnt erste Station

European Youngster Cup 2012:

Maurice Tebbel gewinnt erste Station

(Bremen)  Langsam ist er selten und in Bremen fing er damit auch gar nicht erst an: Maurice Tebbel (Emsbüren) hat sich als erster U 25-Reiter direkt für das Finale des European Youngster Cups qualifiziert. Mit einer blitzschnellen (30,06) und fehlerfreien Runde gewann der Junioren-Springreiter das internationale Springen mit Stechen.

Die jungen deutschen Springreiter belegten die Plätze eins bis vier. Hinter Sieger Maurice Tebbel mit Lava Levista  reihten sich Philip Winkelhaus mit Aragorn W, Laura Klaphake (Mühlen) mit Qualdandro und Sarah Nagel-Tornau  (Attendorn) mit Baquita ein. Mit Nina Weck und Andreas Erni folgten zwei junge Schweizer auf den nächsten Plätzen. Die 18 besten Teilnehmer der Qualifikation gingen am Samstagabend vor vollen Tribünen in der dritten Prüfung für die Generation U25 an den Start. Schon am kommenden Wochenende geht es für die Youngster nach Dortmund in die Westfalenhallen. Beim Signal Iduna Cup wird die zweite Station des European Youngster Cups ausgetragen.

Der European Youngster Cup im Internet: www.eycup.eu