ESCON-Marketing und pferdefreunde.co ermöglichen Heimkindern den Besuch des euroclassics Pferdefestivals in Bremen 2013

Reiten in der St. Petri Kinder- und Jugendhilfe

Die St. Petri Kinder- und Jugendhilfe ist eine Bremer Institution mit einer langen Geschichte. Bereits 1692 wurde das St. Petri Waisenhaus gegründet, um hilfebedürftigen Kindern außerhalb ihrer Familie ein Zuhause zu geben. Im Laufe der langen Zeit ist die Einrichtung stetig gewachsen und hat ihre Angebote erweitert und an die aktuellen Anforderungen angepasst. Auch heute noch bilden die stationären Kinder- und Jugendwohngruppen, in denen junge Menschen zeitweise oder bis zur Verselbständigung leben, den Schwerpunkt der Institution. Daneben gibt es auch teilstationäre und ambulante Angebote, welche Familien mit Hilfebedarf durch Tagesbetreuung oder aufsuchende Arbeit unterstützen.

Kinder und Jugendliche, welche außerhalb ihrer Familie leben, haben mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. Zum einen waren die Probleme in der Herkunftsfamilie so gravierend, dass die Kinder untergebracht werden mussten. Zum anderen leben sie nun getrennt von ihren Familien und ihrem vertrauten Umfeld und müssen sich in eine neue Gemeinschaft einfügen. Um mit den jungen Menschen das Leben in den Wohngruppen gut zu gestalten und ihre persönliche Entwicklung zu fördern, werden im St. Petri viele pädagogische und therapeutische Angebote bereitgestellt.

Eines davon ist das therapeutische Reiten. Auf dem Hauptgelände der Einrichtung in Bremen-Osterholz leben neben den Kindern auch fünf speziell für diese Arbeit ausgebildete Pferde bzw. Ponys in allen Größen- und Gewichtsklassen. Der Reitbereich hat eine Offenstallanlage und eine eigene Reithalle, um das Reiten für die Kinder und Jugendlichen wetterunabhängig das ganze Jahr zu ermöglichen. Im Umgang mit den Pferden und beim Reiten können die Kinder ganz neue Erfahrungen machen und nebenher ihre soziale Kompetenz trainieren. Von den Pferden werden sie vorurteilsfrei anerkannt, sie können mit ihnen kuscheln und sich von ihnen tragen lassen. Das Reiten ist außerdem eine bei vielen Kindern beliebte Freizeitbeschäftigung, die aber für sozial schwache Familien in der Regel nicht finanzierbar ist. Über das Reiten bekommen die Kinder und Jugendlichen also auch ein Thema, welches sie mit anderen Kindern verbindet und über das sie sich positiv darstellen können und vielleicht auch Bewunderung erhalten.

Spenden wie die Freikarten für die Euroclassics sind darüber hinaus ein besonderes Highlight für die pferdebegeisterten Kinder und Jugendlichen. Hier können sie die Spitzensportler reiten sehen, die eleganten Pferde bewundern und mal „internationale Stallluft“ schnuppern. Durch die gemeinsame positive Unternehmung in Begleitung der GruppenpädagogInnen werden außerdem die Beziehungen innerhalb der Einrichtung gestärkt.

Die öffentlichen Entgelte, die der Einrichtung zur Verfügung stehen, reichen nicht aus, um so spezielle Angebote wie den Reitbereich zu finanzieren. Von daher sind dauerhaft Spenden und Sponsoren nötig, um den Kindern und Jugendlichen das Reiten langfristig zu ermöglichen. Wenn Sie uns hierbei unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar.

Spendenkonto:

St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH
Sparkasse Bremen
Konto 860 07 374
BLZ 290 501 01

Wenn Sie an weitere Informationen über die St. Petri Kinder- und Jugendhilfe interessiert sind, nutzen Sie doch bitte unsere Webseite: www.stpetribremen.org

Anmerkung der Redaktion: Die Firma ESCON-Marketing GmbH aus Emstek stellte in Zusammenarbeit mit der Internet-Community www.pferdefreunde.co freundlicherweise 30 Eintrittskarten für das euroclassics Pferdefestival in Bremen am Sonntag, 03. März 2013 zur Verfügung. Bereits im letzten Jahr unterstützte ESCON Marketing auf diese großzügige Weise ein Hospiz in Leer.

Fotos: privat