Erstes Children-Nationenpreisteam Dressur aufgestellt

Bei einem Lehrgang am BLZ wurden die Fahrkarten nach Hagen a.T.W. vergeben

Warendorf (fn-press). Erstmals trafen sich im Bundesleistungszentrum des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) Nachwuchsdressurreiter der Altersklasse U14 („Children“) zu einem Lehrgang und zur Entscheidung darüber, wer als erste deutsche Mannschaft die deutschen Farben im Nationenpreis bei den Future Champions in Hagen a.T.W. (9. bis 12. Juni) vertreten darf.

Im Anschluss an den Lehrgang, an dem 25 Reiter aus zehn Verbandsbereichen teilnahmen, wählte Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen in Abstimmung mit der AG Nachwuchs des Dressurausschusses des DOKR Anna Derlien (Pattensen/HAN) mit Apriori, Helena Ernst (Bottrop/WEF) mit Rose Magic und Caroline Locklair (Mohrkirch/SHO) mit Coop Royale für den Start im CDIOCh aus.

Als Reservistin für den Nationenpreis wurde Valentina Pistner (Bad Homburg/HES) mit Dorino nominiert. Sie darf aber auf alle Fälle im CDICh an den Start gehen, wofür außerdem Romy Allard (Dormagen/RHL) mit Summer Rose, Paula Franz (Schöneiche/BBG) mit Sir Rubin, Antonia Gress (München/BAY) mit Desperado SV, Joelle Morner (Norderstedt/SHO) mit Proud Rocketti, Joya Catharina Stolpmann (Quickborn/HAM) mit Dajano sowie Aykin Wichnewski (Sittensen/HAN) mit Florion eine Startgenehmigung erhalten haben.