Erste Ergebnisse vom Sonntag CSI Damme 2015: Komplimente für das Turnier

(Damme) Der „Wohlfühlfaktor“ ist überall gut sichtbar beim CSI2* Damme: Springreiter und Besucher sitzen entspannt auf der Tribüne, zwischen Abreitehalle und Haupthalle wird fleißig Kaffee getrunken und man pflegt ausgiebig Unterhaltungen. Draußen gehen Pfleger mit der Pferden spazieren und ein bisschen grasen und die Atmosphäre ist drinnen wie draußen heiter. Das drückt sich auch in den Kritiken aus, die die zweite internationale Turnierauflage im Reitsportzentrum Damme bekommt.

„Peter hat eine Super-Ausschreibung gemacht, das ist genau richtig für uns“, sagt z.B. Clarissa Crotta, Mannschafts-Europameisterin mit der Schweiz im Jahr 2009, „das paßt alles zum Auftakt der Hallensaison und ist gut für die jüngeren Pferde.“ Eine Einschätzung, die unisono geteilt wird.

Cameron Hanley, irischer WM-Teilnehmer und Nationenpreisreiter: „Das ist eine Super-Show hier, alles paßt: Der Boden ist prima, die Organisation macht einen tollen Job und die Pferde sind super untergebracht.“ Für den Mannschaftsweltmeister- und -europameister von 2010 und 2011, Carsten-Otto Nagel aus Wedel ist das CSI Damme gar „ein Traumturnier“. Und der 52-jährige sagt auch klar warum: „Wenn man sich die Anlage ansieht, sieht man es ja schon: Ideal geeignet mit zwei Hallen und bei diesem Herbstwetter können wir auch draußen noch abreiten, das entlastet die Hallen. Böden und Pferdezelte sind wirklich super gemacht und die Ausschreibung passt für unsere Pferde“.

Diese Resonanz sorgte für Freude bei Stefanie Höcker, Peter Schmerling und Heidemarie Pöttker, die das zweite CSI2* Damme auf die Beine stellten und dafür keine Mühen scheuten. Ziel ist es, in Damme die Turniertradition, die durch große Veranstaltungen in den 80-er und 90-er Jahren gekennzeichnet war, wieder aufleben zu lassen. Die Organisatoren wurde sogar gebeten, darüber nachzudenken, ob nicht auch ein Drei-Sterne-Turnier in Frage käme, denn die Voraussetzungen dafür seien in Damme besser, als an manch anderem Standort. Schmerling: „Man freut sich ja erstmal, wenn man so ein Komplimente bekommt. Andererseits denke ich, man muss alles genau überlegen und dieser Termin zu Beginn der Hallensaison ist erstmal wieder fest für 2016 geplant. Wir wollen aber auch im Frühjahr ein internationales Turnier machen, wahrscheinlich Ende Februar/ Anfang März. Generell bleiben wir erstmal beim Zwei-Sterne-Status. Alles, was man macht, muss ja auch finanzierbar sein.“

Getreu dem Motto „nach dem Turnier ist vor dem Turnier“ werden die Veranstalter schon in der kommenden Woche im Detail Bilanz ziehen und auch analysieren, wo vielleicht noch etwas verändert werden kann. Das Lob für die gute Organisation, tollen Sport, einen hochinteressanten Schauabend und eine brechend volle Party im Festzelt allerdings darf das Trio erstmal genießen….

Erste Ergebnisse vom Sonntag CSI Damme 2015:

13 Punktespringprüfung mit Joker - international

Mittlere Tour/ Große Tour (1,35m),

Preis der Fa. Blitzschutzbau Holger Hecht

1. Hendrik Zurich (Gronau), Coramee 65 Punkte/ 44,87 Sekunden, 2. Balazs Krucso (Ungarn), Quandurina 65/ 45,17, 3. Cameron Hanley (Irland), Chita 65/ 45,41, 4. Eoin McMahon (Irland), Esi Florence 65/ 46,08, 5. Henrik Griese (Lemgo), Lissbonia 65/ 46,62, 6. Christian Markus (Rietberg-Druffel), Bellissima van de Bunte 65/ 47,60

03 Springprüfung international m. Stechen (1,30m),

Preis der Fa. Conveni GmbH und

des Ausbildungsstalles Christian Temme

1. Cameron Hanley (Irland), Desiree VH Marienshof 0/33,09, 2. Henrik Griese (Lemgo), Letitia 0/33,41, 3. Hendrik Zurich (Gronau), Caja 0/34,18, 4. Tim Rieskamp-Goedeking (Steinhagen), Coldplay 0/34,62, 5. Jan Wernke (Holdorf), Call me Baby Blue 0/34,84, 6. Thorsten Brinkmann (Herford), Pikeur Captain Cool 0/36,12

06 Zweiphasenspringen international (1,15m), Kleine Tour,

Preis der Fa. Alfons Diekmann GmbH Elektroanlagen

1. Christina Jürgens (Veen), Cordano der Nürnberger 0/27,56, 2. Carla Stölting (Osnabrücker Land), Caprobina 0/29,17, 3. Cerrin Döhle (Hamburg), Antinio 0/29,26, 4. Raffaele Valente (Italien), Badenia 0/29,76, 5. Kaya Lüthi (Albersloh), Conquestador 0/ 29,97, 6. Stefan schwarz (Dortmund), Lisandro 0/30,04

16 Stilspringwettbewerb m. e. Zeit,

Preis der Stadt Damme

1. Finn hanley (Irland), Clemens Note 8,3, 2. Claire Wegener (Lembruch), Donald Duck 8,2, 3. Johannes Beeken (Bösel), Notre-Dame 8,1, 4. Malin Berkemeyer (Holdorf), Nanny 8,4, 5. Maria Winkelmann (Venne), Comtessa 8,1, 6. Marie Holtheide (Holdorf), Welltino 8,1