Ergebnisse Weltcup Springen Bordeaux: Ludger Beerbaum Zweiter

 

 

Vier deutsche Springreiter unter den Top Ten im Weltcup

Bordeaux/FRA (fn-press). Die elfte und vorletzte Etappe des Weltcupspringens der Westeuropaliga im französischen Bordeaux sah mit Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chaman und Marcus Ehning (Borken) mit Singular Ls la Silla gleich zwei deutsche Paare auf den Plätzen zwei und drei.

Den Sieg im mit elf Reitern besetzten Stechen holte sich der erst 20-jährige Ire Bertram Allen, der mit seinem Hengst Romanov in 36,48 Sekunden die schnellste fehlerfreie Runde ablieferte und sich dafür über eine Prämie von 51.150 Euro freuen konnte.

Ludger Beerbaum benötigte für seine Nullrunde im Stechen mit Chaman 37,72 Sekunden, was ihm Platz zwei bescherte. Marcus Ehning, bei dem unter anderem der Sieger Bertram Allen trainiert, brauchte mit Singular Ls la Silla 38,44 Sekunden, um ohne Strafpunkte ins Ziel zu gelangen. Rang 15 ging an den in Belgien lebenden Daniel Deusser, der mit Cornet D ´Amour einen Abwurf im Normalumlauf zu verzeichnen hatte.

In der Gesamtwertung des Weltcups führt nun nach elf von zwölf Qualifikationen Bertram Allen mit 71 Punkten. Bester Deutscher ist Marcus Ehning mit 53 Punkten auf Platz sechs, dem Daniel Deusser mit 50 Punkten auf Platz sieben folgt. Rang neun hält Marco Kutscher (Bade Essen) mit 44 Punkten. Ihm folgt Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit ebenfalls 44 Punkten auf Platz zehn. 25. ist Christian Ahlmann (Marl) mit 28 Punkten. Ludger Beerbaum rangiert mit 21 Punkten auf Platz 35.

Foto von FEI/Pierre Costabadie: Bertram Allen im Longines FEI World Cup™ Jumping 2014/2015 Western European League in Bordeaux mit Romanov