Ergebnisse vom Springen CHIO Aachen 2013: Werner Muff Sieger im NetAachen-Preis

 

Der Schweizer Springreiter Werner Muff hat den NetAachen-Preis beim Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen 2013, gewonnen. In 76,90 Sekunden setzte sich der 39-Jährige auf seinem elfjährigen französischen Wallach Osiris du Goyen durch. Auf Rang zwei ritt Shane Breen aus Irland auf Ominerale Courcelle (77,82), gefolgt von der Deutschen Katrin Eckermann, die auf Olivia La Sweet 78,01 Sekunden für den Parcours benötigte. Der gebürtige Luzerner Muff, der im vergangenen Jahr zur Schweizer Olympia-Mannschaft gehörte und mit dieser in London auf Rang vier landete, betreibt den ehemaligen Stall des sehr erfolgreichen Schweizer Doppel-Europameisters Stefan Lauber in Seuzach bei Winterthur.

Foto: Es gratulieren von rechts ALRV-Aufsichtsratsmitglied Dieter Junghans und Andreas Schneider, Geschäftsführer der NetAachen GmbH.