Ergebnisse vom Sonntag, Landesmeister Reiten Hamburg / Schleswig-Holstein 2014 auf dem 66. Landesturnier Bad Segeberg 2014

 

Meisterpremiere für Laura Jane Hackbarth und Wolfgang Schade in Bad Segeberg

(Bad Segeberg) Eine Goldmedaille nach der anderen durfte Dieter Medow, Vorsitzender des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein, am Sonntag verteilen. Eine schöne Aufgabe, hat man es doch ständig mit zufrieden dreinschauenden Reiterinnen und Reitern zu tun. Das Ganze auch noch vor rund 6.000 Zuschauern. Besondere Freude dürften Medow vor allem die vielen jungen Medaillenträger bereitet haben. Und – das 66. Landesturnier schrieb Geschichte: Zum ersten Mal überhaupt in den mehr als 60 Jahren wurde eine Frau Landesmeister(in) im Springen der Herren. Laura Jane Hackbarth aus Brickeln ritt den Männern im Sattel die Goldmedaille mit Tequila Sunrise weg…

Bereits 2013 gewann die 23-jährige Silber, jetzt folgte nach drei sehr sorgfältig und klug gerittenen Wertungsprüfungen erstmals der Titel, zudem wurde Hackbarth Zweite im Großen Preis von Schleswig-Holstein, Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Wichtiger war ihr der Titel: „Ich bin so stolz, das war am Wichtigsten,“ lächelte „Frau Landesmeister“ nach dem Umlauf in der mit 10.000 Euro dotierten Prüfung. Die tadellose Runde katapultierte Hackbarth ins Stechen, aber eben auch auf den Goldmedaillenplatz.

Den Sieg im Großen Preis schnappte sich in 36,69 fehlerfreien Sekunden Rasmus Lüneburg aus Hetlingen mit der neun Jahre alten Holsteiner Stute Quintana. Beide hatten schon die erste Wertung am Freitag gewonnen. Neben dem großen Bruder von Derbysieger Nisse Lüneburg und Laure Jane Hackbarth schaffte auch der 33-jährige Philipp Schulze aus Bokel mit Lacoeur den Sprung ins Stechen und wurde Dritter.

Die Schwedin Jenny Johansson und der Hamburger Wolfgang Schade freuten sich über ihre Premieren als Goldmedaillengewinner. Der 47 Jahre alte Profi Wolfgang Schade, der bis vor einigen Jahren beim Holsteiner Verband als Bereiter tätig war und inzwischen in Hamburg zuhause ist, hatte nicht wirklich damit gerechnet: „Ich habe Willi Wacker seit seinem 6. Lebensjahr und er kann sich manchmal auch aufregen….“ Am Sonntagabend werde nun gefeiert zuhause und auch auf den „unaufgeregten“ Willi Wacker angestoßen. Und auch Jenny Johansson gewann die Meisterschaft der Damen zum ersten Mal. Die Schwedin ist in Elmshorn zuhause.

Junge Könner hat das Land und die kommen zu gleichen Teilen aus den Verbänden Hamburg und Schleswig Holstein. Ninja Rathjens, die im „Durchmarsch“ den Dressurtitel bei den Jungen Reitern verteidigte, startet für den Hamburger Landesverband ebenso wie die neue und alte Junioren-Meisterin Franziska Schwiebert. Rathjens ist allerdings in Barmstedt zuhause, Schwiebert in Kattendorf. Die Titel bei den jungen Springsportassen blieben allerdings in Schleswig-Holstein: Zum ersten Mal wurde Theresa Ripke aus Steinfeld Junioren-Meisterin. Die 17 Jahre junge Tochter der ehemaligen Deutschen Meisterin Cora Ackermann-Ripke und des Nationenpreisreiters Andreas Ripke zog in der dritten Wertungsprüfung an allen Mitbewerbern vorbei und war – fast – sprachlos: „Wisst ihr was – ich kann das noch gar nicht so richtig glauben…“ Und auch bei den Jungen Reitern/ U25 gab es einen Wechsel an der Spitze: Claas Hermann Romeike aus Nübbel, der nach zwei Wertungen in Führung lag, musste am Sonntag noch Philipp Battermann aus Schülp vorbeiziehen lassen.

Das spektakulärste Bild des Wochenendes in Bad Segeberg lieferten erneut die teilnehmenden Mannschaften in den Abteilungswettkämpfen der Reit- und Fahrvereine. 35 Junioren-Teams marschierten auf dem großen Platz auf und später auch 23 Abteilungen der Reiter/ Senioren. Das junge Siegerteam kommt 2014 vom RuFV Zarpen, vorgestellt vom Coach Herbert Spennemann, der eine Institution der Abteilungswettkämpfe ist und mit über 80 Jahren voller Elan und Konzentration bei der Sache. Bei den Reitern/ Senioren konnte der Titelträger Fehmarnscher RRV erneut den Abteilungswettkampf gewinnen. Ohnehin sind die Teams von der Insel die absoluten Rekordsieger der Abteilungswettkämpfe. Die 66. Auflage des Landesturniers besuchten ersten Angaben zufolge zwischen 10.000 und 12.000 Zuschauer.

Fohlenchampionat in Bad Segeberg

Erstmals wurde auf dem Dressurplatz II das Finale des Holsteiner Fohlenchampionats ausgetragen und lockte sehr viele zuchtinteressierte Besucher. Aus den insgesamt 43 Stut- und Hengstfohlen ragten drei ganz junge Holsteiner heraus, die prompt mit ihren Müttern auch auf dem großen Platz geehrt wurden. Einen ersten und je zwei zweite Preise wurden vergeben.

Bei den Stutfohlen gewann eine Tochter von Cascadello-Cancara aus der Zucht von Reimer-Detlef Hennings, Bendorf. Zwei Preise gingen an eine Stute von Cormint-Linaro aus der Zucht von Susanne Ravn aus Dänemark und an eine Stute von Crumble-Caretino, Züchter ist Thede Frellesen (Ottenrade). Das Siegerhengstfohlen wurde ein Sohn von Colman-Cassini I aus der Zucht von Thomas Sporn, Jardelundfeld. Die zweiten Preise gingen an einen Hengst von Cascadello I – Contenaro, der aus der Zucht von Reimer-Detlef Hennings, Bendorf stammt und an das Hengstfohlen von Ernst Schacht, Todendorf, das von Calido I-Caretino abstammt.

Ergebnisse vom Sonntag und Landesmeister Reiten Hamburg / Schleswig-Holstein 2014 auf dem 66. Landesturnier Bad Segeberg 2014:

Springprüfung Kl. S m. Stechen***, 3. Wertung SH/HH Meisterschaft Herren und Damen, Große Tour, Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

1. Rasmus Lüneburg (Hetlingen), Quintana 0/ 36,69,

2. Laura Jane Hackbarth (Brickeln), Tequila Sunrise 0/ 37,04

3. Philipp Schulze (Bokel), Lacoeur 0/ 37,13

4. Thomas Lehmann (Rausdorf), Qui Vie 0,25/ 87,30

5. Claas Gröpper (Tökendorf), Cäsa 4/ 81,28

6. Christian Hess (Radesforde), Caitoki 4/ 84,29

 

Endstand Meisterschaft SH/ HH

1. Laura Jane Hackbarth (Brickeln), Tequila Sunrise 0 Strafpunkte, 2. Rasmus Lüneburg (Hetlingen), Quintana, 4 Strafpunkte, 3. Philipp Schulze (Bokel), Lacoeur 4 Strafpunkte (das bessere Ergebnis in der 3. Wertung entscheidet über Medaillenverteilung)

 

26 Springprfg.Kl.S* m.St. - 3.Wert. SH/HH-Meistersch. Junge R./

Geldpreis von FFG GmbH Handelsagentur, Richard Theurer, Hamburg

Ehrenpreis von Herrn Achim Schulz, Havekost

1. Philipp Battermann (Schülp/RFV Höllnhof e.V.Schülp/GER) auf Valerie 57 *4.00 / 36.10

2. Jessica Lewin (Breitenburg/RV Breitenburg e.V./SWE) auf Whitney 351 *4.00 / 37.33

3. Claas Hermann Romeike (Nübbel/RV St. Hubertus e.V. Rendsburg/GER) auf Quantas 15 *4.00 / 41.10

4. Dennis Herzog (Neustadt/Fehmarnscher Ringreiterverein e.V./GER) auf Crystal Clear 0.25 / 72.35

5. Bastian Müller (Westerrönfeld/RV St. Hubertus e.V. Rendsburg/GER) auf Clark 14 4.00 / 69.87

6. Nina Weck (Hanerau-Hademarschen/RV Breitenburg e.V./SUI) auf Chijioke 4.00 / 69.89

 

29 Dressurprfg.Kl. S*** - Grand Prix Kür - 3.Wert. SH/HH-Meiste

- In memoriam Herbert Rehbein -

Preis der Itzehoer Versicherung

1. Wolfgang Schade (Hamburg/TRSG Holstenhalle Neumünster e.V./GER) auf Willi Wacker 13 44.13

1. Inger Jane Steen (Hamburg/RV Rehagen-Hamburg e.V./GER) auf Fairy Dancer 44.13

3. Karin Winter-Polac (Lürschau/TRSG Holstenhalle Neumünster e.V./GER) auf Simsalabim 42 43.94

4. Martin Christensen (Wedel/Stall Tannenhof e.V/DEN) auf Dancing Elvis 42.98

5. Nuno Palma E Santos (Wedel/RFV Wedel v.1923 e.V./POR) auf Rose Response 42.96

6. Vivian Zeyns (Heide/RSG Volkerswurth eV/GER) auf Pierrot 77 40.73

 

31 Dressurprfg. Kl. S** - Intermediaire I - Kleine Tour

Geldpreis von Frau Anna-Elisabeth Nörenberg, Gut Nathenkuhl

und der Fa. NINJA Verwaltung KG, Barmstedt

Ehrenpreis von Karl-Rudolf Gerstand, Bühnsdorfer Fleischwaren GmbH & C

1. Anja Hermelink (Hamburg/Nordd.u.Flottbeker RV/GER) auf Brioni 6 799.50

2. Ants Bredemeier (Grönwohld/RFV Schwarzenbek u.U.e.V./GER) auf Deliciosa 794.00

3. Karin Winter-Polac (Lürschau/TRSG Holstenhalle Neumünster e.V./GER) auf Carl Lewis 3 781.00

4. Kristina Böckmann (Pinneberg/Elbdörfer u.Schenefelder RV e.V./GER) auf Der kleine Lord 16 780.50

5. Sven Dapper (Börnsen/RFV Börnsen e.V/GER) auf Romario 57 771.00

6. Karin Lührs (Neversdorf/RuFV Neuengörs u. Umg. e.V./GER) auf Petit Pompidou 769.50

6. Vera Breidenbach-Laffrenzen (Owschlag/RuFV Kropp/GER) auf Titan 127 769.50

 

Springprfg.Kl.S m.St.* - 3.Wert. SH/HH-Meistersch. Damen

Preis der Immobilien Lorenz Lorenzen GmbH & Co. KG, Neumünster

1. Jenny Johansson (Elmshorn/RuFV von Elmshorn u.Umg. e.V./SWE) auf Joy KLT *0.00 / 36.54

2. Inga Czwalina (Klausdorf a.Fehmarn/Fehmarnscher Ringreiterverein e.V./GER) auf Va Bene 4 *0.00 / 37.43

3. Miriam Schneider (Bovenau/RFV Kastanienhof e.V/GER) auf Carena 11 *4.00 / 36.68

4. Manuela Kisse (Barmstedt/RFV Lutzhorn e.V./AZ) auf Arielle 328 *4.00 / 37.12

5. Cassandra Orschel (Henstedt-Ulzburg/RV Rehagen-Hamburg e.V./GER) auf Herzblatt 25 *4.00 / 39.58

6. Alessa Hennings (Bendorf/RuFV Hanerau-Hademarschen u.Umg.eV/GER) auf Cerano 19 *8.00 / 32.66

 

Landesmeisterschaft Springen Junge Reiter/U25

1. Philipp Battermann (Schülp/RFV Höllnhof e.V.Schülp/GER) auf Valerie 57 0.00

2. Claas Hermann Romeike (Nübbel/RV St. Hubertus e.V. Rendsburg/GER) auf Quantas 15 0.00

3. Dennis Herzog (Neustadt/Fehmarnscher Ringreiterverein e.V./GER) auf Crystal Clear 0.25

4. Jessica Lewin (Breitenburg/RV Breitenburg e.V./SWE) auf Whitney 351 4.00

5. Nina Weck (Hanerau-Hademarschen/RV Breitenburg e.V./SUI) auf Chijioke 4.00

6. Marten Witt (Friedrichskoog/RV Frisia e.V. Friedrichskoog/GER) auf Celtic 14 4.00

 

Landesmeisterschaft Springen Junioren

1. Theresa Ripke (Steinfeld/RV Südangeln e.V.Süderbrarup/GER) auf Calmado 0.00

2. Frederike Staack (Lasbek/PS Granderheide e.V./GER) auf Hof Schretstakens Silja 4.25

3. Marie-Sophie Schneider (Hohenfelde/RV Frisia e.V. Friedrichskoog/GER) auf Colombo 68 8.00

4. Teike Carstensen (Sollwitt/Reiterv.Obere ArlauSitz Behrendorf/GER) auf Cara Mia 85 8.00

5. Beeke Carstensen (Sollwitt/Reiterv.Obere ArlauSitz Behrendorf/GER) auf Venetzia 8.00

6. Julia Bruhn (Leck/RuFV Südtondern e.V. Leck/GER) auf Chakira B 8.00

 

Landesmeisterschaft Dressur Senioren

1. Wolfgang Schade (Hamburg/TRSG Holstenhalle Neumünster e.V./GER) auf Willi Wacker 13 211.59

2. Inger Jane Steen (Hamburg/RV Rehagen-Hamburg e.V./GER) auf Fairy Dancer 210.37

3. Karin Winter-Polac (Lürschau/TRSG Holstenhalle Neumünster e.V./GER) auf Simsalabim 42 208.76

4. Martin Christensen (Wedel/Stall Tannenhof e.V/DEN) auf Dancing Elvis 206.43

5. Nuno Palma E Santos (Wedel/RFV Wedel v.1923 e.V./POR) auf Rose Response 205.82

6. Vivian Zeyns (Heide/RSG Volkerswurth eV/GER) auf Pierrot 77 198.60

 

Landesmeisterschaft Dressur Junge Reiter

1. Ninja Rathjens (Barmstedt/Elbdörfer u.Schenefelder RV e.V./GER) auf Renoir 143 214.30

2. Lea-Catharina Baar (Molfsee/RFV Husberg u.U./GER) auf Anuk 8 211.06

3. Johanna Horstmann (Bad Bramstedt/RG Hof Barkholz e.V./GER) auf Fabienne W 5 198.51

4. Marieke Mohr (Süderbrarup/RV Südangeln e.V.Süderbrarup/GER) auf Walk of Fame 34 197.57

5. Ira Christina Welding (Hamburg/Nordd.u.Flottbeker RV/GER) auf Chiara 195 197.00

6. Raika-Marie Rosch (Sandesneben/RV Ahrensburg-Ahrensfelde/GER) auf Herzog 66 129.83

 

Landesmeisterschaft Dressur Junioren

1. Franziska Schwiebert (Kattendorf/RV Rehagen-Hamburg e.V./GER) auf Fuerst Rohan 219.31

2. Jana Sabel (Timmendorfer Strand/Lübecker RV e.V./GER) auf Enjoy 70 212.82

3. Ragna Mann (Huje/RuFV Nutteln u.U. eV/GER) auf Indian Queen 2 203.94

4. Julia Heck (Wentorf/HH-Wentorfer RV e.V./GER) auf Delano Royal 201.15

5. Philippa-Antonia Jensen (Hoisdorf/PS Granderheide e.V./GER) auf Dornfelder 6 198.47

6. Malin Weiß (Lauenburg/Reitgemeinschaft Reitstall Weiß/GER) auf Lillebror 31 198.11

 

Wettkampf der Junioren-Reitabteilungen:

1. RuFV Zarpen 94,30 Punkte,

2. Fehmarnscher RRV 92,46,

3. RV Obere Arlau/ Behrendorf 91,06,

4. PS Granderheide 89,82

 

Wettkampf der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holstein:

1. Fehmarnscher RRV, 81,10 Punkte,

2. RuFV Neuengörs 88,60,

3. RuFV Großenwiehe 11,90,

4. RuFV Zarpen 112,30

Foto von Janne Bugtrup: Frau Landesmeister – Laura Jane Hackbarth und Tequila Sunrise brechen eine Tradition und gewinnen die Landesmeisterschaft in Bad Segeberg, die jahrzehntelang den Männern vorbehalten war