Ergebnisse vom Sonntag KMG Cup Sommerstorf 2015: Tolles Ereignis - großer Zuspruch

(Sommerstorf) Zum insgesamt dritten Mal war der KMG Cup international und so begehrt wie eh und je. Sonntags reichte die Schlange der Autos, die das Turniergelände ansteuerten, bis nach Sommerstorf hinein und die Veranstalter meldeten: Volles Haus. „Darüber sind wir sehr glücklich,“ unterstrich Wibke Riefenstahl aus der Turnierleitung des KMG Cups. Sportlich überzeugte das CSI auf dem Gelände der Reitanlage „Alter Landsitz“ und ermutigte die Initiatoren. Ein Termin steht noch nicht fest, aber bereits am Montag gehe der Blick schon Richtung KMG Cup 2016, aller Voraussicht nach auch wieder im Juni.

Vor allem am Sonntag strömten die Zuschauer auf das Gelände und auch am Samstagnachmittag durften sich die KMG Cup-Macher über volle Tribünen freuen. Insgesamt kamen rund 6000 Zuschauer an drei Tagen auf das Gelände. Lob fing sich das internationale Turnier mitten in Mecklenburg-Vorpommern aber vor allem bei den Teilnehmern ein. Jörg Naeve aus Bovenau, Aktivensprecher der deutschen Springreiter: „Hier sind die Bedingungen top vom Platz bis in die Halle, hier wird alles für Pferde, Pfleger und Reiter getan und der Veranstalter hat die Prüfungen sehr gut ausgeschrieben.“

Das Merkmal Qualität hob auch die Hongkong-Chinesin Raena Leung, derzeit Spitze in der chinesischen Weltcup-Liga, hervor: „Ich finde, dass es ein typisches Turnier ist, bei dem auf unheimlich hohem Level geritten wird. Wenn man international bestehen will, muss man diese Turniere in Deutschland reiten. Hier ist ein 1,45-Meter-Springen viel schwerer, als in Italien oder Spanien und das liegt nur an der Qualität der Reiter und dem Parcoursbau.“ Leung kommt bereits zum dritten Mal nach Sommerstorf und hat das auch wieder vor.

Die Qualität führte u.a. auch den Sieger des Championats von Lübz, Heiko Schmidt aus Neu-Benthen, nach Sommerstorf. Schmidt wollte es einfach wissen, nachdem die Turniere in den vergangenen Wochen nicht ganz so optimal liefen. Und auch Championatskaderreiter Andre Thieme aus Plau am See suchte sich den KMG Cup aus, um den neun Jahre alten Cellisto zu zeigen. Der Cellestial-Calypso II-Nachkomme trägt einen Brandenburger Brand und ist eine der Zukunftshoffnungen des Springreiters.

Ergebnisse vom Sonntag KMG Cup Sommerstorf 2015:

13 Preis der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin, CSIYH1* -

Finale Youngster Tour für 7- u. 8jähr. Pferde

(mit Stechen) - 1.40 m/1.45 m

1.Jörg Naeve (Bovenau), D'accord, 0 SP/40.66 sec; 2. Giampiero Garofalo (Italien), Clear Round, 0/40.91; 3. Sören Pedersen (Dänemark), Tailormade L'Aveu, 0/41.21; 4. Friso Bormann (Harsum), Crazy Como, 0/41.53; 5. Nina Schäfer (Königslutter-Rhode), Pia-Lotta, 0/44.81; 6. Dirk Klaproth (Einbeck), Cumbela, 0/47.04

24 Preis der Firma Agfa Healthcare,

CSN - Barrierenspringprüfung

1 Hilmar Meyer (Morsum), Continuo, 0 SP/; 2. Jörg Möller (Lübtheen-Garlitz), Cabalou, 8 Strafpunkte; 3. Piet jr. Raijmakers (Niederlande), Van Schijndel's Antares, Nicht angetreten; 4. Paul Wiktor (Trent), Clarissimo, 4 Strafpunkte; 4. Giampiero Garofalo (Italien), Clear Round, 4 Strafpunkte; 6. Thorsten Wittenberg (Damm), Ce Vier, Nicht angetreten

09 Preis der Firma GOLDSPAN, CSI2* -

Trost-Springprüfung, (Fehler/Zeit) - 1.45 m

1.Michael Symmangk (Herford), Willem Corland, 0 SP/57.61 sec; 2. Robert Bruhns (Karstädt), Gepsom, 0/57.97; 3. Josef-Jonas Sprehe (Löningen-Benstrup), Seal, 0/60.17; 4. Nisse Lüneburg (Hetlingen), Call me Sox, 0/61.73; 5. Raena Leung (Hong Kong), Lalik, 0/61.97; 6. Holger Wenz (Bad Laer), Ugo de la Tour Vidal, 0/62.66

16 Preis der Firma Bauer Fruchtsäfte,

CSI Amateure Kat. B - Small Tour,

(beide Phasen mit Zeitwertung)  - 1.15 m

1.Lilli Plath (Timmendorf), Luna, 0 SP/35.51 sec; 2. Lilli Plath, Alcira, 0/38.72; 3. Victoria Weise (Kiel), Sylter Südwind, 1 Strafpunkt 45.37; 4. Manfred Villmann (Wietze), Charisma B, 1 Strafpunkt 45.58; 5. Kathrin Wollert (Wamkenhagen), Charmina, 1 Strafpunkt 46.19; 6. Julia Keßler (Goldenbow), C'est Pippilotta, 1 Strafpunkt 46.49

19 Preis der Firma Bauer Fruchtsäfte,

CSI Amateure Kat. A - Medium Tour,

beide Phasen mit Zeitwertung)  - 1.35 m

1.Friederike Eggersmann (Neustadt-Dosse), Lauricio, 0 SP/34.14 sec; 2. Julia Mackerodt (Immenrode), Calanda, 0/35.55; 3. Christian Heck (Sukow), Cadillac, 0/36.32; 4. Catharina Lange (Sendenhorst), Annahof's Fatiniza, 0/38.77; 5. Ines Villmann-Doll (Wietze), Quintano, 0/40.14; 6. Stefan Unterlandstättner (Berlin), Alposchino, 4/33.87

22 Preis der Firma Bauer Fruchtsäfte,

CSI Amateure Kat. A - Large Tour,

(beide Phasen mit Zeitwertung)  - 1.40 m

1.Gabriela Wentorf (Timmendorfer Strand), Bajograf, 0 SP/35.78 sec; 2. Gabriela Wentorf, Fighting Boy, 0/36.27; 3. Kathrin Leibold (Wismar), Checker, 0/37.55; 4. Valentina Teich (Herzberg), Casals, 0/37.98; 5. Valentina Teich, In Time, 4/43.26; 6. Jan-Philipp Feindt (Hamburg), Clintaro, 4/44.11

03 Preis der Firma Endocomplete , CSI2* -

Small Tour (Punkte-Springen mit Joker)  - 1.35 m

1.Robert Bruhns (Karstädt), Bond James Bond, 65 Punkte; 2. Thorsten Wittenberg (Damm), Cashell, 65; 3. Sebastian Karshüning (Borken), Chicago, 65; 4. Thomas Kleis (Gadebusch), Quidam's Caprice M, 65; 5. Paul Wiktor (Trent), Chattanuga, 65; 6. Michael Symmangk (Herford ), KN Ally, 65

06 Preis der Firma Mindray, CSI2* - Medium Tour,

(beide Phasen mit Zeitwertung)  - 1.40 m

1.Dirk Klaproth (Einbeck), Graf Moritz, 0 SP/25.65 sec; 2. Friso Bormann (Harsum), Crazy Chara, 0/26.99; 3. Balazs Krucso (Ungarn), Quandurina, 0/27.80; 4. Robert Bruhns (Karstädt), Cairo, 0/28.20; 5. Paul Wiktor (Trent), Clarissimo, 0/28.56; 6. Andre Schröder (Aserbaidschan), Quidam's As T, 0/29.04

Bild: Gut besuchter KMG Cup - die Pferdesportfans kamen gern nach Sommerstorf. (Foto: Karl-Heinz Frieler)