Ergebnisse vom Sonntag DRESSAGE INTERNATIONAL GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER 2014

 

Musikkür-Dancing Stars! Edward Gal und GLOCK*s Undervcover

CDI4*

12 CDI4 Grand Prix Kür

CDI4* Musikkür-Dancing Stars! Edward Gal und GLOCK*s Undervcover

Es war ein Dressurtag wie er schöner nicht hätte sein können. Das GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER erstrahlte pünktlich zu den Finalbewerben der Dressage International in vollem Sonnenschein und bot dem Publikum umringt von schneebedeckten Bergen ein einzigartiges Ambiente. Das hochkarätig besetzte Starterfeld zog auch in diesem Jahr wieder wahre Zuschauerscharen zur wohl schönsten Pferdesportveranstaltung Österreichs und bei der mit 40.000 Euro dotierten CDI4* Grand Prix Musikkür blieb am Rande des Dressurviereckes kein Fleckchen unbesetzt.

Und was den Zusehern geboten wurde, war Dressursport auf allerhöchstem Niveau untermalt von maßgeschneiderten Kürmusiken die für Gänsehaut sorgten. Mit großem Applaus wurde jedes der zwölf Teilnehmerpaare im Viereck begrüßt, während der Ritte herrschte gespannte Stille nur um wieder in aufbrausenden Jubel der Menge überzugehen, wenn die Vorstellung vorüber war. Besonders beim letzten Paar, hielt wohl jeder im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER den Atem an, lauschte gebannt den mitreißenden Klängen der Komposition „Secretum Revelatum“ und beobachtete fasziniert die wunderbare Harmonie zwischen GLOCK Rider Edward Gal und seinem GLOCK's Undercover. Und was soll man sagen: Für die Vorstellung des Olympia Bronzemedaillengewinners, Welt- und Europameisters gab es in der technischen Ausführung Spitzennoten von bis zu 84,500 % und in der künstlerischen B-Note sogar bis zu unglaublichen 91,000 %! Die Mission "Titelverteidigung" ist Edward Gal mit insgesamt 84,875 % damit mehr als eindrucksvoll gelungen. "Wenn die Kombination aus Reiter und Pferd stimmt, dann funktioniert es so wie bei mir und Undercover. Stimmt sie nicht, kann man auch nicht gewinnen. Ich danke der Familie Glock für alles, was sie für den Reitsport tun, ganz besonders für uns. Denn ohne Ing. Gaston und Kathrin Glock würde ich heute nicht hier stehen", so das berührende Siegerstatement des GLOCK Riders.

Auf Rang zwei stand mit Valentina Truppe (ITA) und Fixdesign Eremo Del Castegno eine Grand Dame des Dressurreitsports. Sie begeisterte mit flotter italienischer Musik, einhändig gerittenen Galoppwechseln und lupenrein ausgeführten Lektionen Richter und Publikum. Ihre Wertung von 79,425 % mit Teilnoten von bis zu 86,000 % in der B-Note bescherte ihr den fantastischen zweiten Platz.

Seit kurzem gehört GLOCK's Johnson TN erst zur Familie der GLOCK Pferde, er und sein Reiter Hans Peter Minderhoud (NED) kennen sich jedoch schon seit neun Jahren, denn so lange sind sie schon ein Team im Dressurviereck. Der Lohn für die jahrelange und von Vertrauen geprägte Ausbildung war heute der ausgezeichnete dritte Platz in der CDI4* Grand Prix Kür (78,175 %).

Die diesjährige Dressage International im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER war ein Beweis dafür, wie großartig, mitreißend und faszinierend Dressursport sein kann und ein idealer Abschluss von vier Tagen Dressage International 2014!

 

CDI3*

10 CDI3 Intermediate I Kür

Hans Peter Minderhoud und Zanardi schaffen den Hattrick!

Den Finaltag der Dressage International im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER eröffneten zwölf TeilnehmerInnen der CDI3*-Intermediaire-I-Kür. Sechs Nationen wurden durch ihre Reiter repräsentiert und zum siebten Mal an diesem Wochenende stellten die Niederlande den Sieger. GLOCK Rider Hans Peter Minderhoud vertraute in dieser Prüfung abermals auf seinen zehnjährigen KWPN-Hengst Zanardi. Der Nachkomme von Rubels, den Minderhoud zweimal zu Weltmeisterschaftsmedaillen (Junge Dressurpferde) führte, trat an diesem Wochenende in die Fußstapfen seines berühmten Vaters und schaffte unter dem Oranje den CDI3*-Tour-Hattrick. 76,275 % war den Richtern die gezeigte Kür Wert, in der B-Note (künstlerische Ausführung) erhielt das Paar Noten bis zu 81,000 % – eine echte Spitzenleistung! „Ich bin superfroh über die Leistungen von Zanardi. Er hat an diesem Wochenende so toll mitgearbeitet, jetzt hat er sich erst mal eine Pause verdient“, strahlte Hans Peter Minderhoud beim Siegerinterview.

Mit Margo Timmermans konnten die Niederlande auch auf Platz zwei Punkten. Die Amazone und ihr erst siebenjähriger Catch Me (von Dreamcatcher) wurden in der technischen A-Note mit bis zu 72,000 % belohnt, in den B-Noten ging die Wertung bis zu 76,000 %, die Gesamtnote von 71,750 % war für sie ein toller Abschluss bei der Dressage International 2014 und ein klares Zeichen für die Zukunft.

Seth Boschman und Adriaan RVL komplettierten den niederländischen Dreifach-Sieg. Nur 0,275 % fehlten ihm auf Margo Timmermans, seine Gesamtnote von 71,475 % war den dritten Rang und ein großes Lächeln bei der Siegerehrung Wert.

 

CDIU25

11 CDI U25 Young Rider Grand Prix

Laura Reija erfüllt sich den Siegestraum im Young Rider Grand Prix

Letztes Jahr war sie Achte im CDIU25 Freestyle für 16- bis 25-jährige ReiterInnen. Gestern platzierte sich Laura Reija (ESP) mit Wobelisk zum U25-Auftakt auf dem vierten Rang und heute gab es für ihre korrekt gerittene Aufgabe den Sieg. Mit ihrem 11-jährigen KWPN-Hengst und gesamt 68,000 % konnte sich die Spanierin heute doch klar vor Anne Sophie Aaen (DEN) behaupten. Die Dänin war gestern Dritte, scorte heute 67,698 % und belegte mit Schambuka Soelyst Platz zwei. Rang drei ging an die Siegerin der CDIU25-Auftaktprüfung Danielle van Mierlo (NED), die mit ihrem Metall-Nachkommen Ucento 67,512 % erreichte.

Als beste Österreicherin rangierte Tatjana Svehla (NÖ) mit ihrem Hannoveraner-Wallach Donaublick und 63,953 % auf Platz acht. Manuel Springhetti (W) reihte sich mit Donnerbube Junior und 63,419 % auf Rang neun ein und Nicole Osterwald (NÖ) war mit 57,744 % auf Angelo auf dem elften Rang platziert.

ERGEBNISÜBERBLICK vom Sonntag, 18.05.2014

CDI4*

12 CDI4 Grand Prix Kür

Aufgabe: FEI Grand Prix Kür Edition 1999

1. Glock's Undercover - Gal, Edward (NED) 84.875 %

2. Fixdesign Eremo Del Castegno - Truppa, Valentina (ITA) 79.425 %

3. Glock's Johnson TN - Minderhoud, Hans Peter (NED) 78.175 %

4. Grandioso - Martin Docks, Jose Daniel (ESP) 77.475 %

5. Jonstrupgardens Raneur - Seierskilde, Lisbeth (DEN) 73.625 %

6. Thriller - Gevers, Katja (NED) 72.325 %

7. Cappucino XIV - Schärli, Patricia (SUI)70.475 %

8. Le Beau - Jorissen, Philippe (BEL) 70.425 %

9. One Night Stand - Skarsoe, Fie Christine (DEN)69.475 %

10.Orlandus - Van den Brink, Lorraine (NED) 68.950 %

11.Harmonia - Soldi, Ester (ITA) 67.775 %

12.Odame K - Logger-Beers, Petra (NED) 67.075 %

 

CDI3*

10 CDI3 Intermediate I Kür

Aufgabe: FEI Intermediate 1 Freestyle Edition

1. Zanardi - Minderhoud, Hans Peter (NED) 76.275 %

2. Catch Me - Timmermans, Margo (NED) 71.750 %

3. Adriaan RVL - Boschman, Seth (NED) 71.475 %

4. Du Pre - Ferrer-Salat, Beatriz (ESP) 71.050 %

5. Dolana - Rochelt, Teresa (AUT/T) 70.250 %

6. Revolverheld NRW - Plönzke, Anja (GER) 69.975 %

7. Davignio - Grossauer, Sonja (AUT/B) 69.450 %

8. Sandrose - Toniutti, Jacqueline (AUT/ST) 68.450 %

9. Sisley Santino - Coppard-Dornig, Julia (GBR) 68.175 %

10.Wocelli - Dürrheim, Sabine (AUT/W) 67.550 %

11.For My Life - Skarsoe, Fie Christine (DEN) 67.250 %

12.Flipper NRW - Vogt,Juliane (AUT/OÖ) 67.125 %

 

CDIU25

11 CDI U25 Young Rider Grand Prix

Aufgabe: FEI Young Rider Grand Prix 16-25, Edition 2009

1. Wobelisk - Reija, Laura (ESP) 68.000 %

2. Schambuka Soelyst - Aaen, Anne Sofie (DEN) 67.698 %

3. Ucentov - Van Mierlo, Danielle (NED) 67.512 %

4. Paso Doble - Hoeflake, Machteld (NED) 64.977 %

5. Rex - Peijen, Romy (NED) 64.907 %

6. Golden Choice DC - Orekhova, Elizaveta (RUS) 64.814 %

7. Bella Rosa - Beekink, Robin (NED) 64.326 %

8. Donaublick - Svehla, Tatjana (AUT/NÖ) 63.953 %

9. Donnerbube Junior - Springhetti, Manuel (AUT/W) 63.419 %

10.Revival - Van Lanen, Chantal (NED) 59.209 %

11.Angelo - Osterwald, Nicole (AUT/NÖ) 57.744 %

 

BILDER

Er hat den Finaltag der Dressage International perfekt und mit seinem Ritt dem Publikum ein Geschenk gemacht. GLOCK Rider Edward Gal (NED) nahm mit GLOCK's Undercover die Glückwünsche von Frau KR Ingeborg Unzeitig und Gastgeberin Kathrin Glock entgegen (GF GHPC). © Arnd Bronkhorst

„Er war einfach toll“, sagte GLOCK Rider Hans Peter Minderhoud (NED) bei der Siegerehrung über seinen begabten KWPN-Schimmel Zanardi. © Arnd Bronkhorst

Ein feiner CDIU25-Sieg für Spaniens Nachwuchstalent Laura Reija auf Wobelisk. © Arnd Bronkhorst