Ergebnisse vom Sonntag Baltic Horse Show Kiel 2016

Felix Haßmann und Cayenne WZ

Glücklicher Felix - Haßmann gewinnt Preis der Warsteiner Brauerei

(Kiel) Der Reiter aus Westfalen, das Pferd aus Holstein - diese Kombination war unschlagbar im Preis der Warsteiner Brauerei bei der Baltic Horse Show in Kiel. Dank fehlerfreier Runde in 30,19 Sekunden heimste Haßmann Weltranglistenpunkte und das Preisgeld von 6150 Euro für Platz eins ein und kam zu dem Schluß, „dass es in Kiel eigentlich immer gut für mich läuft“. Der 30 Jahre alte Springreiter war schon oft bei der Baltic Horse Show und selten fuhr er ohne Sieg oder Platzierung nach Hause. Zudem - sein Holsteiner Cayenne WZ bescherte dem Springreiter bereits eine sehr erfolgreiche Saison, u.a. mit dem Sieg in der „Goldenen Peitsche“ in Nörten-Hardenberg.

Über diesen Sieg im traditionsreichen Preis der Warsteiner Brauerei hat sich auch ein Schleswig-Holsteiner gefreut, denn Siegerpferd Cayenne erblickte das Licht der Welt in Jardelundfeld bei seinem Züchter Adelbert Sporn und der besah sich den Hengst live in Kiel. Im Sattel einer Holsteinerin saß auch der zweitplatzierte Jan Wernke aus Holdorf - Queen Mary ist sein Spitzenpferd. „Ich wollte die Siegerrunde eigentlich anders reiten und hab es dann doch nicht gemacht“, so Wernke, „aber wenn Felix noch nach einem kommt, dann wird es sowieso schwierig…“ Den dritten Rang eroberte ein Schweizer, der Nationenpreisreiter Werner Muff mit HH Fleur -  beide waren auch 2015 in Kiel dabei. „Im Großen Preis am Sonntag geht sie auch, das Ziel ist, dass wir uns dann um zwei Plätze nach vorn verbessern“, lachte der Eidgenosse verschmitzt.

Nur wenige Stunden später folgte ein weiterer deutscher Erfolg im MVK Championat der Stadt Kiel - David Will aus Pfungstadt schnappte dem Deutschen Vize-Meister Christian Hess aus Boostedt den Sieg vor der Nase weg. Mit Mic Mac du Tillard sauste der gebürtige Bayer in 38,22 fehlerfreien Sekunden durch das MVK Championat. Da hatten neben Hess auch der Mannschaftsweltmeister von 2006, Albert Zoer aus den Niederlanden mit Drum Drum und Weltklassereiter Rolf-Göran Bengtsson (Schweden) mit seinem Olympiapferd Unita Ask das „Nachsehen“….

Junges Talent überglücklich

Das erste von zwei LVM Cup-Finals ist entschieden. Elisa Marlene von Hacht aus Vierlanden und ihr dunkelbrauner Wallach Perth sind die Besten der Saison 2016. Die Schülerin konnte bereits im Stilspringen Kl. L überzeugen und war dann im Stechen der Prüfung fehlerfrei und am Schnellsten. Insgesamt 33 junge Talente eroberten das LVM Cup-Finale Springen und zeigten feinen Sport. Nun folgt noch das Finale im LVM Cup Dressur am Sonntag im Rahmen der Cellagon Dressur Matinée.

Ergebnisse Springen vom Sonntag Baltic Horse Show Kiel 2016:

03 Preis der Warsteiner Brauerei,

Wertungsprüfung zur LONGINES Rangliste,

Int. Springprüfung miit Stechen (1.50 m),

2. Qualifikation zum Grand Prix

1. Felix Haßmann (Lienen), Cayenne WZ, 0 SP/30.19 sec; 2. Jan Wernke (Holdorf), Queen Mary 10, 0/30.48; 3. Werner Muff (SUI), HH Fleur, 0/32.17; 4. Lars Bak Andersen (DEN), Carrasco 3, 0/33.97; 5. James Billington (GBR), Baltic Vdl, 0/35.55; 6. Niclas Aromaa (FIN), Chairman 20, 0/38.74

16 LVM Cup Finale - Springen,

Stil-Springprüfung Kl. L mit Stechen für Junioren

1. Elisa Marlene von Hacht (RFV Vierlanden e.V.), Perth 8, 0 SP/31.08 sec; 2. Lea Schnepel (RV Concordia a.d.Miele e.V.), Blüte 5, 0/31.30; 3. Leonie Rieth (RFV Großenwiehe e.V.), Eine wie Keine 5, 0/31.35; 4. Wienke Paulsen (Reiterv.Obere ArlauSitz Behrendorf), Locomotion 10, 0/31.65; 5. Anna Braunert (Fehmarnscher Ringreiterverein e.V.), Uccella B, 0/32.92; 6. Ellen Krezl (RuFV Kremperheide/Krempe u. Umg.e.V), Brakaschi, 0/38.19

04 MVK präsentiert:

Championat von Kiel,

Wertungsprüfung zur LONGINES Rangliste

Int. Springprüfung mit 2 Umläufen (1.45 m)

1. David Will (Pfungstadt), Mic Mac du Tillard, 0 SP/38.22 sec; 2. Christian Hess (Boostedt), Qienna 3, 0/39.56; 3. Albert Zoer (NED), Dum Drum, 0/39.95; 4. Rolf-Göran Bengtsson (SWE), Unita Ask, 0/42.15; 5. Jörg Oppermann (Gückingen), Corelie, 0/44.74; 6. Andreas Theurer (Henstedt-Ulzburg), Cor de Diamant, 0/47.90

Felix Haßmann und Cayenne WZ siegen im Preis der Warsteiner Brauerei. (Foto: Karl-Heinz Frieler)