Ergebnisse vom Samstag Dressur VIENNA MASTERS Magna Racino 2014

 

CDI4*-Vici Max-Theurer strahlt beim Zoerklar Vienna Dressage Masters als große Siegerin

Ein Fest für die Dressur vor vollen Publikumsrängen, das war das Zoerkler Vienna Dressage Masters heute. Jeder der sieben TeilnehmerInnen brachte seine Musikkür mit und ließ sein Pferd zu den Klängen die schwersten Dressurlektionen tanzen. Schlichtweg herausragend präsentierte sich dabei die 12-fache österreichische Staatsmeisterin Victoria Max-Theurer (OÖ) und machte damit ihrer Mutter, OEPS Präsidentin Sissy Max-Theurer wohl das schönste Geburtstagsgeschenk.

Nach den großen WM-Erfolgen mit ihrem Spitzenpferd Augustin OLD setzte sie hier beim Vienna Dressage Masters auf ihre 12-jährige Hannoveraner Stute Blind Date, die unter der routinierten Oberösterreicherin durchlässig und fein an den Hilfen stehend Höchstnoten brachte. Einhellig wurde das Duo von allen RichterInnen auf Platz eins gesehen und dabei gab es technische Noten bis 78.000% und künstlerische Noten bis 83.000%. Im Gesamtscore hieß es am Ende 79.175% und damit schaffte Vici heute nicht nur den klaren Sieg, sondern auch das Höchstergebnis in einer Musikkür mit der Breitling-Tochter.

Auf 73.100% kam Katharina Birkenholz (GER), die ihren Donnerschlag-Sohn Don Androsso feinfühlig präsentierte und viermal auf Rang zwei und einmal auf Rang drei gewertet wurde, was ganz klar den zweiten Platz im Zoerklar Vienna Dressage Masters bedeutete.

WM-Teilnehmer Christian Schumach begeisterte am dritten Rang. Er ließ seinen Auheim's Picardo schwungvoll gehen, gut gelangen die schwierigen Lektionen und der Score von 71.875% war einer von lediglich drei, die über der 70 Prozentmarke lagen. Ein tolles Ergebnis für den Kärntner und den 13-jährigen Hannoveraner Wallach.

D2 CDI4* Zoerkler Vienna Dressage Masters 2014

Grand Prix Freestyle

1. Blind Date 25 - Max-Theurer,Victoria (AUT/OÖ) 80.500 %

2. Don Androsso - Birkenholz,Katharina (GER) 76.250 %

3. Auheim's Picardo - Schumach,Christian (AUT/K) 71.375 %

4. Wolkenritter - Hartung,Amanda (AUT/T) 62.875

5. Waldano - Wergetis,Katrin (AUT/NÖ) 64.375 %

6. Salieri OLD - Wünschek,Katharina (AUT/NÖ) 65.500 %

7. Scenario - Mayr,Hannes (AUT/OÖ) 63.500 %

 

CDIP

D4 CDIP Emarsys Pony Dressage - Int. dressage competition

Zweiter Start, zweiter Sieg für Kim Burschik (GER) Emarsys Pony Dressage – Nici Ahorner und Vici Wurzinger auf den Plätzen zwei und drei

Wer einmal sehen will, was begabte Nachwuchsreiter mit ihren Dressurponys im Viereck vollbringen, der war heute bei der Emarsys Pony Dressage im Rahmen vom Vienna Masters genau richtig.

Denn heute ging bereits die zweite internationale Ponydressur über die Bühne, welche sechs junge Dressurtalente aus Deutschland, Ungarn und auch aus Österreich.

Mit der hohen Note von 72,462 % hatte die junge Deutsche Kim Burschik gestern auf ihrem 13-jährigen Now and forever Feivel vorgelegt und die konnte sie heute sogar noch toppen: vier der fünf internationalen Richter sahen die junge Kaderreiterin mit ihrem durchlässigen Ponywallach den sie in einer flüssig gerittenen Aufgabe souverän präsentierte am ersten Rang, vergaben Noten zwischen 71.586% und 74.269%, gesamt dann 72.732% und das war der zweite Sieg!

Auch die Plätze zwei und drei waren heute wieder klar vergeben: Österreichs Ponydressur-Aushängeschild Nicole Louise Ahorner (W) wurde auf der toll vorgestellten Deinhard B-Stute Dynasty mit Noten zwischen 69.634% und 73.293% und gesamt mit 71,244 % auf Platz zwei gewertet.

Am dritten Rang strahlte die siebenfache Landesmeisterin und Österr. Meisterin Jugend Victoria Wurzinger. Die Wienerin reitet seit heuer für Niederösterreich und ließ ihre neun Jahre junge Sappori zu Noten von 68.293% bis 70.366% tanzen und belegte mit gesamt 69,610 % zum ausgezeichneten dritten Platz

Auch Tirols Sandrine Urbanowicz mischte im Starterfeld mit und holte auf The Mickle´s Motion 65,873 Prozent, was Rang sechs für Österreich bedeutete.

D4 CDIP Emarsys Pony Dressage

Int. dressage competition

1. Now and forever Feivel - Burschik, Kim (GER) 72.732 %

2. Dynasty - Ahorner, Nicola Louise (AUT/W) 71.244 %

3. Sappori - Wurzinger, Victoria (AUT/NÖ) 69.610 %

4. Dr. Doolittle - Linsenhoff, Liselott Marie (GER) 68.122 %

5. Antares - Neel, Esther (HUN) 67.098 %

6. The Mickle's Motion - Urbanowicz, Sandrine (AUT/T) 65.873 %

BILD: Die großartige Siegerin im Zoerkler Vienna Dressage Masters, Vici Max-Theurer (OÖ), mit Blind Date. © Manfred Leitgeb